Dienstag, 05. März 2024

Bankenkrise
UBS fordert vor Not-Übernahme der angeschlagenen Credit Suisse Staats-Milliarden

In der Schweiz sind die Verhandlungen zur Rettung der angeschlagenen Großbank Credit Suisse auch gestern Abend fortgeführt worden.

19.03.2023
    Das Logo der Credit Suisse an einem Gebäude der Bank.
    Das Logo der schweizerischen Bank Credit Suisse (Michael Buholzer / KEYSTONE / dpa / Michael Buholzer)
    Nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters fordert die Mitbewerberin UBS für den Fall einer sogenannten Notübernahme Garantien der Regierung in Bern von mehreren Milliarden Franken. Damit sollten die Kosten einer solchen Transaktion sowie mögliche weitere, bislang noch nicht bekannte Finanzrisiken abgesichert werden. Dem Vernehmen nach soll auch die Deutsche Bank an zumindest einem Teil der Credit Suisse interessiert sein.
    Die Schweizer Aufsichtsbehörden streben eine Einigung noch im Laufe des Tages an, bevor morgen die Geschäftstätigkeit wieder beginnt und die Börsen öffnen. Zudem soll das angeschlagene Vertrauen in den Finanzsektor des Landes gestärkt werden.
    Diese Nachricht wurde am 19.03.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.