Archiv

UNO-Sicherheitsrat
Russische Kinderrechtsbeauftragte sorgt für Eklat

Die per Haftbefehl gesuchte russische Kinderrechtsbeauftragte Maria Lwowa-Belowa hat mit ihrem Video-Auftritt beim UNO-Sicherheitsrat für einen Eklat gesorgt. Mehrere Länder boykottierten die Sitzung, die von Russland in die Wege geleitet worden war.

Adler, Sabine | 06. April 2023, 06:19 Uhr
Die russische Kinderbeauftragte Maria Lwowa-Belowa hält im Außenministerium eine Pressekonferenz nach Vorwürfen der Ukraine, die russische Führung deportiere in ihrem Angriffskrieg gegen das Land Kinder.
Lwowa-Belowa wird vom Internationalen Strafgerichtshof per Haftbefehl gesucht. (picture alliance / dpa / Ulf Mauder)