G7-Finanzminister
Ukraine soll weiter unterstützt werden - Suche nach neuen Wegen

Die G7-Finanzminister haben sich dafür ausgesprochen, die Ukraine weiter zu unterstützen und dabei auch nach neuen Wegen zu suchen.

25.05.2024
    Porträt von Christian Lindner , Bundesvorsitzender der FDP und Bundesminister der Finanzen.
    Bundesfinanzminister Lindner: G7-Gruppe der Ukraine weiter zur Seite stehen (picture alliance / dpa / Michael Kappeler)
    Für dieses Jahr sei die Finanzierung bereits gesichert, erklärte der deutsche Ressortchef Lindner zum Abschluss des Treffens mit seinen Kollegen im norditalienischen Stresa. Zugleich verwies er mit Blick auf 2025 darauf, dass noch viel Arbeit zu erledigen sei, um etwa Risiken für Steuerzahler zu minimieren. Die sieben großen Industriestaaten wollen Erträge aus den bei ihnen eingefrorenen Milliarden der russischen Zentralbank zugunsten der Ukraine nutzen. Wie das geschehen soll, ist jedoch umstritten. Die USA hatten zuletzt vorgeschlagen, die G7-Gruppe könne Kiew einen großen Kredit geben, der durch die Zinserträge aus den eingefrorenen russischen Zentralbankgelder abgesichert würde. Das Volumen wurde mit rund 50 Milliarden Dollar angegeben.
    Diese Nachricht wurde am 25.05.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.