Mittwoch, 29. Juni 2022

Archiv

Unai Emery
Die Erwartungen sind hoch

Unai Emery wird neuer Chefcoach bei Arsenal London. Er folgt auf Trainer-Ikone Arsène Wenger, der den Verein nach 22 Jahren zum Saisonende verlassen wird. Emery soll die Mannschaft nach einer schwachen Saison wieder an die Spitze der englischen Premier-League führen.

Von Thomas Spickhofen | 23.05.2018

Unai Emery folgt beim FC Arsenal auf Arsene Wenger.
Unai Emery folgt beim FC Arsenal auf Arsène Wenger (imago)
Unai Emery stehe für einen aufregenden, progressiven Fussball, der perfekt zu Arsenal passe, heißt es von der Vereinsspitze. Er sei außergewöhnlich erfolgreich und habe einige der besten Talente in Europa weiterentwickelt. Der 46 Jahre alte Emery war zuletzt zwei Jahre bei Paris St Germain beschäftigt, dort gewann er zwei mal den französischen Pokal und einmal die Meisterschaft. Davor war der Spanier mit dem FC Sevilla drei Mal hintereinander in der Europa League erfolgreich. Zur Vertragslaufzeit für Unai Emery machte Arsenal London keine Angaben.
Emery löst Arsène Wenger ab, der den Club zum Ende der vergangenen Saison nach 22 Jahren verlassen hatte. Die Erwartungen in London an den neuen Coach sind hoch. Arsenal konnte in den vergangenen fünf Jahren zwar drei Mal den englischen Pokal holen, aber die letzte Meisterschaft in der Premier League liegt bereits 14 Jahre zurück.
Ehemalige Budesliga-Spieler im Kader
Damals, 2004, stand noch Jens Lehmann im Tor der Gunners. Zum Kader heute gehören unter anderem die deutschen Nationalspieler Shkodran Mustafi und Mesut Özil. Auch die früheren Bundesligaspieler Henrich Mchitarjan und Granit Xhaka stehen bei Arsenal unter Vertrag. Der deutsche Weltmeister Per Mertesacker hat mit dem Ende der vergangenen Saison seine Karriere beendet und wechselt in das Nachwuchszentrum von Arsenal.