Unbekannte ZoneWarum erfahren wir so wenig über Ost- und Südosteuropa?

"In den deutschen Medien höre ich erschreckend wenig über EU-Länder wie Slowenien oder Estland", kritisiert unser Hörer Luis Kirchner. Er arbeitet im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres in Slowenien und stellt fest: Obwohl das Land nur zwei Autostunden von München entfernt ist, wusste er gar nichts über das Leben auf dem Balkan. Hängt das auch mit der Berichterstattung in den Medien zusammen? Fokussieren sie sich zu sehr auf die großen EU-Partner wie Polen und Ungarn? Wie ließe sich mehr Interesse für die restlichen Staaten wecken? Und brauchen wir paneuropäische Medien? Diese Fragen diskutiert Luis Kirchner mit Tamina Kutscher, Vorstand im Journalistennetzwerk n-ost und Chefredakteurin von dekoder.org, der freien Journalistin Gemma Pörzgen und Brigitte Baetz aus der Redaktion von @mediasres.

Baetz, Brigitte; Kirchner, Luis; Kutscher, Tamina; Pörzgen, Gemma | 29. Oktober 2021, 10:45 Uhr

Proteste in der slowenische Hauptstadt Ljubljana: Zwei Demonstranten tragen Masken mit den Gesichtern des ungarischen und slownischen Premierminister Viktor Orban und Janez Jansa
Proteste in der slowenische Hauptstadt Ljubljana: Zwei Demonstranten tragen Masken mit den Gesichtern des ungarischen und slownischen Premierminister Viktor Orban und Janez Jansa (imago/ZUMA wire/Luka Dakskobler)