Montag, 13.07.2020
 
Seit 21:05 Uhr Musik-Panorama
StartseiteLange NachtUnter allen Umständen12.03.2011

Unter allen Umständen

Eine Lange Nacht vom Elternwerden

36 Stunden hat die Geburt gedauert, dann war Lotta da. Die jungen Eltern erschöpft, aber glücklich. Was die drei Menschen erwartet, das zeigt die Zeit. Eins aber ist sicher: Nichts bleibt so, wie es war.

Von Doris Arp und Jochen Rack (Moderation)

Ein Baby verändert alles. (AP)
Ein Baby verändert alles. (AP)

Jedes Kind, egal ob das erste oder das vierte, bringt das Familienmobile ins wackeln. Das alles ist ganz normal. Und doch ist gerade die natürlichste Sache der Welt im Laufe der letzten Jahrzehnte zu einem Fall von Experten geworden. Das fängt schon bei der Zeugung an. Die Reproduktionsmedizin, deren "Vater" Robert Edwards gerade mit dem Medizin-Nobelpreis ausgezeichnet wurde, ist eine der erfolgreichsten Wachstumsbranchen der Medizin. Immer weniger klappt es von selbst. Aber auch dann bleiben die Experten am Ball. Pränataldiagnostiker gehen auf Fehlersuche. "Hauptsache gesund" ist heute eher ein Gebot als eine Frage guter Hoffnung. Die Verunsicherung schwangerer Eltern steigt proportional zu den Möglichkeiten der Diagnose. Was, wenn die gute Hoffnung zerplatzt? Wer bereitet Eltern auf ein Leben mit einem behinderten Kind vor? Und wer hilft ihnen, wenn sich kein Kind einnisten will? Aber auch wenn alles gut läuft, bleiben die Experten den Eltern und Kind auf den Fersen. Paartherapien, Schreikinder-Behandlungen und Erziehungsrategeber als Meterware. Denn unter allen Umständen sollen es ja richtig prima Kinder werden.

Gäste:
- Eva Schindele
- Eva Labouvie

Links zum Thema:

Deutscher Hebammenverband
http://www.hebammenverband.de/

Netzwerk gegen Selektion durch Pränataldiagnostik,
www.netwerk-praenataldiagnostik.de

Beratungsstelle für natürliche Geburt und Elternsein e.V.,
http://www.natuerliche-geburt.de/

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA),
www.bzga.de

Bücher zum Thema:

Eva Schindele: "Gläserne Gebärmütter - Vorgeburtliche Diagnostik - Fluch oder Segen"
Frankfurt, Fischer, 1990.

Eva Schindele: "Pfusch an der Frau. Krankmachende Normen, überflüssige Operationen, lukrative Geschäfte."
Hamburg, Rasch und Röhring, 1993 (als Taschenbuch bei Fischer, 1996.

Eva Schindele: "Schwangerschaft - Zwischen guter Hoffnung und medizinischem Risiko"
Hamburg, Rasch und Röhring, 1995.

Eva Labouvie: "Andere Umstände. Eine Kulturgeschichte der Geburt"
Böhlau, Köln/Weimar/Wien 1998, 2. Aufl. 2000.

Eva Labouvie: "Beistand in Kindesnöten. Hebammen und weibliche Kultur auf dem Land (1550-1910)",
Campus, Frankfurt a. M./New York 1999.

Hrsg. v. Jürgen Schlumbohm, Barbara Duden, Jacques Gelis u. a.: "Rituale der Geburt
Eine Kulturgeschichte", Beck'sche Reihe Bd.1280
1998 .

Frederick Leboyer: "Sanfte Hände. Die tradionelle Kunst der indischen Baby-Massage"
Mit authentischen Anleitungen auf DVD, Kösel-Verlag, 2007.

Frederick Leboyer: "Geburt ohne Gewalt"
Kösel-Verlag 1998.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk