Nach chinesischer Militärübung
US-Delegation besucht Taiwan

Eine Delegation des US-Kongresses hat sich in Taiwan mit Präsident Lai Ching-Te getroffen.

27.05.2024
    Michael McCaul und Lai Ching-te schütteln Hände in einem edel aussehenden Innenraum, im Hintergrund weitere Personen.
    Der US-Abgeordnete Michael McCaul (Republikaner, links) wird vom neuen taiwanesischen Präsidenten Lai-Ching-te empfangen. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS / Uncredited)
    Der Abgeordnete McCaul, der dem außenpolitischen Ausschuss des US-Repräsentantenhauses vorsitzt, versicherte Taiwan die Unterstützung der Vereinigten Staaten. Er fügte hinzu, man habe sich über die reale Bedrohung der Inselrepublik durch China ausgetauscht. Die Delegation umfasst sowohl Republikaner als auch Demokraten. Taiwans neuer Außenminister Lin Chia-lung bezeichnete den Besuch als "eine wichtige Geste der Solidarität" zu einer kritischen Zeit.
    Chinas hatte zum Amtsantritt des neuen taiwanischen Präsidenten umfangreiche Militärübungen abgehalten. Peking betrachtet Taiwan als abtrünnige Provinz.
    Diese Nachricht wurde am 27.05.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.