Donnerstag, 29. September 2022

Veranstaltungen
Forum neuer Musik 2016 - 9. April

Der dritte Konzertabend im Rahmen des Forums neuer Musik findet in der Hochschule für Musik und Tanz Köln statt. Das ensemble 20/21 (Leitung: David Smeyers) spielt ein Konzert, in dem sich "diasporische Lebenswege" abbilden.

09.04.2016

    Forum neuer Musik 2016: Veranstaltungen am 9. April 2016
    Forum neuer Musik 2016: Veranstaltungen am 9. April 2016 ( imago / Rüdiger Wölk)
    Die politische Geschichte des 20. Jahrhunderts bildet das Gravitationszentrum dieses Projekts. Es bündelt heute lebende Komponisten mit unterschiedlichem biografischen, künstlerischem, geografischen und politischem Background und lebt von der Vielfalt der musikalischen Sprachen.
    Es ist die 7. Kooperation der Hochschule für Musik und Tanz Köln mit dem Forum neuer Musik. Die Studierenden im Fach 'Ensemblespiel Neue Musik' erarbeiten ihr Konzertprogramm interdisziplinär und sie verbinden das Erlernen neuer instrumentaler Techniken mit der Entdeckung ihnen unbekannter Werke und Komponisten und deren politischer Biografie. Damian Scholl schreibt im DLF-Auftrag eine Referenzkomposition mit thematischem Bezug.
    Hochschule für Musik und Tanz, Großer Saal 19:30 Uhr - Konzert
    LEBENSWEGE
    ensemble 20/21 beim Forum neuer Musik 2015
    ensemble 20/21 beim Forum neuer Musik 2015 (T. Kujawinski)
    ERWIN SCHULHOFF
    Fünf Gesänge mit Klavier (Ausschnitte), Werk 32
    CHAYA CZERNOWIN (*1957)
    Sahaf
    RUTH SCHÖNTHAL (1924–2006)
    Hommage à Garcia Lorca
    YAIR KLARTAG (*1985)
    Nothing to Express
    MORTON FELDMAN (1926 – 1987)
    Rabbi Akiba
    SAMIR ODEH-TAMIMI (*1970)
    Marduk, UA
    ERWIN SCHULHOFF (1894–1942)
    In Futurum
    DAMIAN SCHOLL (*1988)
    Von Windfarben und leisen Geburten, UA
    Kompositionsauftrag des Deutschlandfunk und der Hochschule für Musik und Tanz Köln
    Damian Scholl
    Damian Scholl (Scholl)
    ensemble 20/21
    Dirigent: David Smeyers
    Ein Projekt in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln / Institut für Neue Musik