Verbrauchertipp 

WeihnachtsgebäckPlätzchen mit weniger Zucker

Frisch gebackene und verzierte Weihnachtsplätzchen, fotografiert  in Potsdam (Brandenburg). (picture alliance / dpa / Ralf Hirschberger)

Plätzchen gehören zur Advents- und Weihnachtszeit wie Tannengrün und Kerzen. Und wer selber backt, hat in der Hand, was hinein kommt. Viele möchten gerne weniger Zucker verwenden - um Kalorien zu sparen oder ihren Zuckerkonsum insgesamt zu reduzieren.

Beitrag hören

Eingetragene LebenspartnerschaftNoch 2019 heiraten bringt Steuererstattung

Einkommensteuer-Bescheid (imago stock&people)

Gleichgeschlechtliche Paare könnten aufgrund einer Finanzgerichtsentscheidung rückwirkend vom Ehegattensplitting profitieren. Eine Voraussetzung ist, dass sie bisher als Lebenspartnerschaft eingetragen sind und noch in diesem Jahr heiraten - dann winken Steuerrückerstattungen.

Beitrag hören

SaisonfahrzeugeWie der Oldtimer gut durch den Winter kommt

Alte Ope Autos stehen in einer Halle in Nordrhein-Westfalen. (picture alliance / Federico Gambarini / dpa)

Um Versicherungs- und Steuerbeiträge zu sparen, statten viele Besitzer ihre Oldtimer, Cabrios oder Motorräder mit Saisonkennzeichen aus. Doch bei der Winterpause für diese Fahrzeuge ist so einiges zu beachten. Tipps für ein gutes Winterquartier.

Beitrag hören

WintergemüseVitamin-Bomben für die kalte Jahreszeit

Ein Korb mit abgeschnittenen Grühnkohlblättern. (imago/Westend61)

Rosenkohl, Feldsalat und Pastinaken - Wintergemüse ist gesund. Kohl enthält nicht nur viel Kalzium, sondern auch doppelt so viel Vitamin C wie Orangen. Und auch die im Gemüse enthaltenen sogenannten sekundären Pflanzenstoffe können Prozesse im Körper positiv beeinflussen.

Beitrag hören

Zinssenkung bei SparverträgenWiderspruch kann sich lohnen

Ein Sparbuch und ein zerrissener Hundert-Euro-Schein als Symbolbild für illegale Zinsanpassungen bei Langfrist-Sparverträgen  (chromorange / Christian Ohde)

Nach Angaben der Bundesbank haben die Deutschen knapp 6000 Milliarden Euro angelegt. Mehr als ein Drittel davon liegt auf Sparbüchern und Tagesgeldkonten. Weil die Zinsen anhaltend so niedrig sind, versuchen die Banken die Zinsen nach unten zu korrigieren. Das ist aber sehr häufig illegal.

Beitrag hören

Strahlenschutz Geringere Strahlenbelastung bei neuen 5G-Handys

Start der Auktion von 5G-Mobilfunkblöcken (picture alliance/Boris Roessler/dpa)

In Deutschland wächst die Skepsis gegenüber dem neuen 5G-Mobilfunkstandard – unter anderem wegen vermeintlich höherer Strahlenbelastung. Laut Gesundheitsforschern ist das Gegenteil der Fall. Wer sich ein neues 5G-fähiges Handy zulegen will, sollte trotzdem auf den sogenannten SAR-Wert achten.

Beitrag hören

Nachhaltiges WirtschaftenBei grünen Geldanlagen genau hinsehen

Einige 50-Euro-Steine stecken in einem Blumentopf mit einer Sukkulente (picture alliance / dpa / Lehtikuva Marja Airio)

Der Markt für nachhaltige Geldanlagen wächst, denn immer mehr Menschen wollen ihr Geld nicht nur anlegen, sondern damit auch noch etwas Gutes tun. Allerdings: Nicht überall, wo "nachhaltig" draufsteht, ist auch 100 Prozent Nachhaltigkeit drin. Daher sollte man vor Vertragsabschluss einiges beachten.

Beitrag hören

Kaffeemühlen im TestFein, feiner, am feinsten

Espressopulver wird in einen Siebträger gemahlen  (imago images / imagebroker)

Kaffee verfügt über rund 800 Aromen - etwa doppelt so viel wie Wein. Wird die Bohne zu Pulver vermahlen, verfliegt das Aroma allerdings in recht kurzer Zeit. Viele Liebhaber mahlen ihren Kaffee daher frisch - mit elektrischen Kaffeemühlen. Doch welche eignet sich am besten für den optimalen Kaffeegenuss?

Beitrag hören

Schneeschippen, Putzdienst, RuhezeitenWas Hausordnungen vorschreiben dürfen

Ein gebräunter Mann mit grau melierten Haaren grillt auf einem Balkon. (imago / Westend61)

Die Hausordnung regelt das Miteinander in Mehrparteienhäusern. Sie schreibt zum Beispiel fest, welche Ruhezeiten gelten oder in welcher Weise Gemeinschaftsräume genutzt werden dürfen. Verstöße können mit Abmahnungen geahndet werden. Allerdings: Alles verbieten darf die Hausordnung nicht.

Beitrag hören

PfändungsschutzkontoSicherheit mit Tücken

Eltern sitzen mit ihrem Kind auf dem Sofa. AUf dem Couchtisch liegen unterlagen und Bargeld, der Vater hat einen Taschenrechner in der Hand, das Kind ein Sparschwein. (imago/Panthermedia/A. Popo)

Wenn auf dem Bankkonto Flaute herrscht oder Schulden vorhanden sind, droht eine Pfändung. Um genug für Miete und Essen zurückzuhalten, bieten Banken sogenannte Pfändungsschutzkonten an. Die Regelungen sind allerdings kompliziert.

Beitrag hören

Wildschwein, Reh und HirschWildfleisch - naturnah, lecker, gesund

Wildfleisch mit Wacholderbeeren, Preiselbeeren, einem Kürbis und einem Zweig Rosmarin im September 2016 in Sankt Johann im Pongau in Österreich. (picture alliance / Martin Huber)

Wenn die Jagdsaison beginnt, ist Wildfleisch überall zu haben: beim Förster, beim Jäger oder abgepackt im Supermarkt. Die Produkte stammen vorwiegend aus der Region und im Gegensatz zu Rind- und Schweinefleisch sind sie nicht mit Antibiotika belastet. Dennoch sollten Verbraucher einiges beachten.

Beitrag hören

Stiftung WarentestGütesiegel für Onlineshops wenig aussagekräftig

Symbolbild Onlineshopping: Eine Frau aus der Aufsicht fotografiert sitzt auf dem Boden mit einer Tasse Kaffee und hält ein Tablet mit einem Warenkorbsymbol in der Hand. (imago / STPP)

Die Aussagekraft von Gütsiegeln für Onlineshops ist in den besten Fällen lediglich mittelmäßig, ansonsten sogar oft niedrig, so das Ergebnis der Stiftung Warentest. Kunden sollten daher beim Einkauf im Netz weiterhin vorsichtig sein - auch wenn ein Shop mit Gütesiegeln wirbt.

Beitrag hören

KryptowährungenVorsicht Falle

Illustration mit Kryptowährungen Bitcoin und Libra als Münzen auf einer Computerplatine (dpa / chromorange)

Kryptowährungen locken mit riesigen Spekulationsgewinnen, viele Anleger stehen aber am Ende mit großen Verlusten da. Und das liegt nicht nur an den stark schwankenden Kursen. Die Handelsplattformen werden nicht unabhängig geprüft und wer an Betrüger gerät, sieht sein Geld nicht wieder.

Beitrag hören

Parken in der StadtMit der App auf Parkplatzsuche

Parkhaus auf den Kölner Ringen. Daneben ein Smartphone-Nutzer. (picture alliance / Geisler-Fotopress / Christoph Hardt)

Sie heißen Evopark, Easypark oder Park and Joy: Mit Hilfe dieser Apps sollen Autofahrer ohne Stress einen freien Parkplatz finden. Allerdings gehen die Anbieter sehr unterschiedlich vor. Die eine App, die alle Parkplätze abdeckt, gibt es noch nicht.

Beitrag hören

Kauf von FerienhäusernWunsch-Immobilie für den Urlaub

Eine Insel mit roten Holzhäusern in einem norwegischen Fjord (picture alliance/ chromorange/ Dieter Möbus)

Ist der Urlaub vorbei, sehnen sich manche schon nach den nächsten Ferien. Wer dabei immer wieder gerne in die gleiche Region fährt, spielt vielleicht mit dem Gedanken, ein Ferienhaus im europäischen Ausland zu erwerben. Doch beim Kauf eines Urlaubsdomizils ist einiges zu beachten.

Beitrag hören

Wechsel der AutoversicherungGünstigster Tarif muss nicht der beste sein

Zwei Frauen stehen diskutierend vor ihren beschädigten Autos. (imago/Jochen Tack)

Zum 30. November besteht die Möglichkeit, seine Autoversicherung zu wechseln. Vergleichsportale oder die Stiftung Warentest können billigere Alternativen aufzeigen. Doch wer das günstigste Angebot wählt, muss meist auch Abstriche beim Versicherungsschutz machen. Genau hinschauen lohnt sich.

Beitrag hören

SmartphoneApps zum Bezahlen - zwischen Komfort und Datenschutz

iPhone X mit SUICA-App zum kontaktlosen Zahlen an einer Einlasssperre beim JR-Bahnhof in Akihabara, aufgenommen im April 2019. (picture alliance / Frank Duenzl)

Shoppen ohne Portemonnaie geht heutzutage ganz einfach - mit sogenannten Apps zum Bezahlen für Smartphones oder Smartwatches. Diese Applikationen sind schnell und komfortabel, doch müssen Nutzer in den meisten Fällen damit rechnen, dass ihre Daten an Dritte weitergeben werden.

Beitrag hören

Smart HomeStrom sparen mit schlauen Steckdosen

Ein schwarzer Stecker vor einer weißen 220-Volt-Steckdose aufgenommen am Dienstag (19.09.2006) in Hamburg.   (picture-alliance / dpa / Sebastian Wimann )

Heizung, Licht, Fernseher - all das lässt sich mittlerweile auch aus der Ferne oder sogar über die Stimme steuern. Für ein schlaueres Zuhause ist nicht unbedingt der große Kauf nötig. Auch mit funkgesteuerten Zwischensteckern bekommen viele Geräte im Handumdrehen ein smartes Update.

Beitrag hören

AusflügeKaffeefahrten mit Vorsicht genießen

Zwei ältere Menschen vor einer Reihe Reisenbusse (picture alliance / dpa / Friso Gentsch)

Für Senioren sind Kaffeefahrten eine willkommene Abwechslung und die Möglichkeit, ohne großen Aufwand einen Ausflug zu machen. Allerdings lauern hinter den oft extrem günstigen Angeboten häufig weitere Kosten. Es gibt aber Wege, sich vor und auch nach einer Kaffeefahrt vor Abzocke zu schützen.

Beitrag hören

WildtiereIgel richtig über den Winter bringen

Ein Baby-Igel liegt in einer Hand und streckt die Pfoten in die Höhe (picture alliance / dpa /  Anadolu Agency / Ozan Efeoglu)

Im Herbst sind viele Igel unterwegs, um Futter zu suchen und sich ein sicheres Quartier für den Winterschlaf einzurichten. Meistens schaffen sie das allein - manchmal aber brauchen sie auch Unterstützung. Mit einer igelfreundlichen Gestaltung des Gartens ist den Wildtieren schon gut geholfen.

Beitrag hören

AltersvorsorgeWann sich die Sofortrente lohnt

Eine alte Dame holt einen Geldschein aus ihrer Börse (dpa / picture alliance / imageBROKER)

Wer kurz vor der Rente steht und eine größere Geldsumme zur Verfügung hat, fragt sich in Zeiten von niedrigen Zinsen wie sie oder er das Geld am besten anlegen kann. Versicherungen werben zum Beispiel mit Sofortrenten. Was versteht man darunter und für wen eignen sie sich?

Beitrag hören

Geräte im TestMusikspieler für Kinder oft zu laut

Der Hörbert ist ein MP3 Player aus Holz für Kinder (imago images / Horst Rudel)

Musik-Abspielgeräte sind kinderleicht zu bedienen - aber oft bedenklich laut für die Ohren der Kleinen, wie die Stiftung Warentest festgestellt hat. Der Testsieger aus 13 Geräten ist aus Holz - und ein mangelhaftes Gerät ist dabei, bei dem ein Schadstoff an den Bedienknöpfen nachgewiesen wurde.

Beitrag hören

SchädlingsbekämpfungMit dem Fön gegen Lebensmittelmotten

Lebensmittelmotte auf Buchweizen (imago / blickwinkel / F. Hecker)

Keiner will sie und doch tauchen sie immer wieder in Schränken und Regalen in der Küche auf: Lebensmittelmotten. Übersieht man sie einmal, kann man Wochen und Monaten damit verbringen, sie loszuwerden. Doch es gibt Wege, damit sie sich gar nicht erst breitmachen.

Beitrag hören

AufhebungsvertragNiemals direkt im Gespräch unterschreiben

Ein Mann unterschreibt am in einem Büro in einen Vertrag (gestellte Szene)  (dpa / Christin Klose)

Arbeitnehmer verzichten mit einem Aufhebungsvertrag auf den Kündigungsschutz und eventuell auch aufs Arbeitslosengeld. Es sollten auch Abfindung, Resturlaub oder das Arbeitszeugnis geregelt werden. Das ist komplex - deshalb sollte der Vertrag vor der Unterschrift in Ruhe kontrolliert werden.

Beitrag hören

Entfernung von TattoosSchneiden, lasern, wegmachen

Ein Unterarm wird von zwei Händen tätowiert.  (dpa / Horst Ossinger)

Fast jeder Zehnte in Deutschland ist tätowiert, bei den 19- bis 29-Jährigen ist es sogar jeder Vierte. Oft ist es aber dann doch nicht das Tattoo fürs Leben. Wer die Zeichnung auf der Haut wieder loswerden will, sollte beim Entfernen auf einige Dinge achten.

Beitrag hören

WertpapiereGroße Unterschiede bei Bankgebühren

Erinnerung in einem Terminkalender zur Eröffnung eines Wertpapierdepots (imago images / Steinach)

Beim Handel mit Aktien und Wertpapieren verdienen Banken kräftig mit. Bei den Gebühren fürs Kaufen und Verwalten von Depots gibt es zum Teil erhebliche Unterschiede, wie die Stiftung Warentest nun ermittelt hat. Dementsprechend groß ist das Sparpotenzial für Anleger.

Beitrag hören

Abzocke durch NotdiensteDie dreiste Masche der Scheinhandwerker

Ein Mitarbeiter eines Schlüsseldienstes baut ein neues Türschloss ein.  (dpa/ picture alliance / Holger Hollemann)

Handwerker sind schwer zu kriegen, oft muss man lange auf einen Termin warten. Im Notfall wie bei einem Rohrbruch wenden sich viele an einen Notdienst. Doch das kann teuer werden, denn oft stecken hinter den schnellen Helfern Betrüger. Wer ein paar Dinge beachtet, kann böse Überraschungen vermeiden.

Beitrag hören

Einbruchschutz Was Mieter beachten müssen

Frau schaut durch einen Türspion (imago / imagebroker / theissen )

Ob massive Querriegel, die in der Wand verankert sind, sogenannte Pilzkopfverriegelungen an den Fenstern oder einen Spion in der Wohnungstür - wenn Mieter ihre Wohnung vor Einbrechern sichern wollen, brauchen sie die Erlaubnis des Vermieters. Doch der Aufwand lohnt sich.

Beitrag hören

Alternative zu Butter und Margarine im TestMischstreichfette überzeugen mit Einschränkungen

Butter und Margarine in einem Lebensmittelmarkt (picture alliance/imageBROKER/Anton Luhr)

Die Stiftung Warentest hat 23 sogenannte Mischstreichfette auf Geschmack, Inhaltsstoffe und Nachhaltigkeit untersucht. Mehr als die Hälfte bekam eine positive Gesamtbewertung, vor allem aus ernährungsphysiologischer Sicht. Es gab aber auch Kritik.

Beitrag hören

KrankenversicherungWie Rentner profitieren können

Hannover, 03.09.16: Zwei Senioren laufen durch den Park, einer mit Rollator. (imago / Henning Scheffen)

Die Krankenversicherung der Rentner ist ein versicherungsrechtlicher Status, den alle gesetzlichen Krankenkassen anbieten. Wer mit Rentenbeginn ohne Probleme in diese wechseln kann, spart fortan viel Geld. Vor allem wer Kinder erzogen hat, hat Vorteile.

Beitrag hören

Bakterien in der WäscheWie man Keime in der Waschmaschine reduziert

In der Waschtrommel einer Waschmaschine liegen Kleidungsstücke, aufgenommen am 11.01.2012 in Nürnberg (Mittelfranken). (dpa / Daniel Karmann)

Nach einem Waschgang sind die Flecken raus und die Wäsche riecht frisch. Trotzdem kann sie mit Bakterien belastet sein, selbst antibiotikaresistente Keime können einen Waschgang überstehen. Hygiene-Experten raten zu regelmäßigem Waschen bei mindestens 60 Grad - doch auch das genügt nicht immer.

Beitrag hören

Notrufsystem im AutoKaum jemand weiß, dass es eCall gibt

Der Schriftzug "SOS" auf dem Display eines Bordcomputers mit Touchpad eines Volkswagen-Fahrzeuges in Hannover (Niedersachsen).  (dpa / Julian Stratenschulte)

Seit März 2018 müssen alle neuen Pkw-Modelle in Europa mit einen Notrufsystem ausgerüstet werden. Bei einem Unfall sollen die Rettungskräfte so schneller den Unfallort erreichen. Doch kaum ein Autofahrer weiß, dass es eCall überhaupt gibt.

Beitrag hören

PrämiensparenMaßnahmen gegen Kündigungen der Banken

 Kontoauszug mit Haben und einem Edding (imago stock&people)

Heute gibt es fast keine Zinsen mehr für ein Sparkonto, die Banken stehen sogar vor der Entscheidung, Negativzinsen zu verlangen für Geldeinlagen ab 100.000 Euro. Immer mehr Banken kündigen die Prämiensparverträge. Empfehlenswert ist, diesen Kündigungen in jedem Fall zu widersprechen.

Beitrag hören

Vermögenswirksame LeistungenAlternative Möglichkeiten zum Kapitalaufbau

15.08.2019, Hessen, Frankfurt/Main: Die Dax-Kurve ist im Handelssaal der Börse hinter den Arbeitsplätzen der Händler zu sehen. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa | Verwendung weltweit (dpa)

Für vermögenswirksame Leistungen vom Arbeitgeber gibt es verschiedene Anlagemöglichkeiten: Zum Kapitalaufbau werden Banksparpläne, Rendite-Bausparpläne oder auch Fondssparpläne angeboten. Wer sich für einen Fondssparplan entscheidet, kann von Gewinnen an den Aktienmärkten profitieren.

Beitrag hören

KrankenversicherungenPrivater Schutz besonders für Beamte lukrativ

Gesundheitskarten verschiedener Krankenkassen liegen auf einem Tisch (dpa / Jens Kalaene)

Gesetzlich krankenversichert oder doch besser privat? Die meisten Versicherten haben kaum Gestaltungsspielräume, da Arbeitnehmer oder Angestellte nur ab einem bestimmten Jahreseinkommen überhaupt in eine Privatversicherung wechseln können. Besonders Beamte profitieren.

Beitrag hören

Risiko-LebensversicherungenIm Zweifel für die Preiswertere

Der Schriftzug "Lebensversicherung" ist am 04.12.2014 in Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) unter einer Lupe auf Unterlagen für Versicherungen zum Teil zu lesen.  (dpa / picture alliance / Jens Büttner/)

Wer eine Risiko-Lebensversicherung abschließt, kann wenig falsch machen. Es gibt kaum Qualitätsunterschiede bei den zahlreichen Policen. Sehr wohl gibt es aber große Preisunterschiede. Es lohnt sich also nach dem günstigsten Anbieter zu suchen.

Beitrag hören

Haftung bei GepäckverlustOh Schreck, Koffer weg

Eine Frau und ein Mann suchen am Gepäckband am Flughafen ihre Koffer (picture alliance / dpa Themendienst / Christin Klose)

Ob per Bahn, Flugzeug, Fernbus oder Schiff: Immer wieder kommt es vor, dass Reisende am Ziel ohne ihr Gepäck dastehen. Dieses wiederzubekommen oder zu ersetzen, ist nicht nur ärgerlich, sondern auch zeitaufwändig. Daher sollte schon beim Kofferpacken einiges beachtet werden.

Beitrag hören

Parken für KundenRegeln auf Privatparkplätzen

ILLUSTRATION - Eine junge Frau steht am 14.02.2017 in Hamburg mit einem gefuellten Einkaufswagen auf einem Parkplatz und telefoniert mit ihrem Smartphone (gestellte Szene). Foto: Christin Klose | Verwendung weltweit (picture alliance / dpa / Christin Klose)

Immer mehr Supermärkte schränken das Parken auf ihrem Gelände ein oder machen es kostenpflichtig. Wer beispielsweise keine Parkscheibe hinterlässt, riskiert eine Vertragsstrafe. Die Nutzungsbedingungen müssen allerdings deutlich an der Einfahrt des Parkplatzes erkennbar sein.

Beitrag hören

Alternativen zu käuflichen ProduktenTrockenfleisch einfach selber machen

Stücke von Trockenfleisch liegen in einer Schale auf einem Holzbrett (imago / Panthermedia)

Lebensmittel selber herstellen liegt im Trend. Doch nicht nur Marmelade oder ein selbst angesetzter Wein kann zu Hause entstehen, es geht auch mit vermeintlich anspruchsvolleren Produkten wie etwa Trockenfleisch und Schinken. Der einfachste Weg ist das Trockenpökeln.

Beitrag hören

ReisenDas richtige Wohnmobil finden

Wohnmobil in Südisland (picture alliance / Bildagentur-online/Scholz-McPhot)

Doppelbett oder Einzelbett? Küchen-Komplettausstattung oder nicht? Das Wohnmobil zu finden, das perfekt zu den eigenen Bedürfnissen passt, ist nicht einfach. Auf jeden Fall ist es ratsam, erst einmal zu leihen, anstatt gleich ein Fahrzeug zu kaufen.

Beitrag hören

SchlüsseldiensteAchtung bei Vermittlungsportalen

Ein Mitarbeiter eines Schlüsseldienstes baut ein neues Türschloss ein.  (dpa/ picture alliance / Holger Hollemann)

Wer sich aus der Wohnung aussperrt, muss für eine Türöffnung oft tief in die Tasche greifen. Besonders teuer wird es zu Nachtzeiten und an Sonn- und Feiertagen. Sucht man nach Hilfe im Internet, landet man nicht selten bei dubiosen Schlüssel-Notdiensten, berichtet die Stiftung Warentest.

Beitrag hören

Online einkaufenGravierende Preisunterschiede

Ein Paketbote übergibt zwei Amazon-Pakete. (imago/STPP)

Zwei von drei Verbrauchern tummeln sich auf der Internetplattform Amazon, um Einkäufe zu tätigen. Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat nun 100 Produkte einem Preisvergleich mit dem Direktkauf in einem Onlineshop unterzogen. Das Ergebnis: Amazon war in allen Fällen deutlich teurer.

Beitrag hören

ComputersicherheitSeparater Virenschutz bei Windows ist nicht mehr nötig

Tastatur eines Notebooks mit Windows-Logo | Verwendung weltweit, Keine Weitergabe an Wiederverkäufer. | picture alliance / imageBROKER (picture alliance / imageBROKER)

Knapp 140 Millionen neue Malware-Programme gibt es pro Jahr. Mit diesen versuchen Kriminelle, Zugriff auf den Computer zu erlangen und etwa Bankdaten zu stehlen. Virenschutzprogramme können dagegen helfen, bei Windows-PCs brauchen Nutzer dafür aber inzwischen keine separate Software mehr.

Beitrag hören

BaumschnittSo wird der Garten winterfest

Junge Frau beim Winterschnitt an einem Apfelbaum (imago/chromorange)

Wann und wie macht man Bäume und Sträucher am besten winterfest? Jedenfalls nicht alle zugleich: Verschiedene Bäume wollen zu verschiedenen Zeiten geschnitten werden. Das richtige Schnittwerkzeug ist ebenfalls wichtig. Und manche Sträucher müssen gar nicht geschnitten werden.

Beitrag hören

Notebooks Gute Geräte für unter 1.000 Euro

Frau arbeitet an Laptop (imago images / Westend61)

Schlank und kompakt oder mit Touchscreen wie bei einem Tablet? Wer ein neues Notebook kaufen möchte, hat die Qual der Wahl. Ultrabooks oder Convertibles machen dem klassischen Notebook inzwischen Konkurrenz. Die von Stiftung Warentest verglichenen Geräte schnitten mindestens mit "befriedigend" ab.

Beitrag hören

Nach Thomas-Cook-PleiteInsolvenzschutz bei Pauschalreisen mit Lücken

Die Maschine mit der aufgedruckten Internetadresse des Konzerns steht auf dem Flughafengelände. Im Hintergrund Hangars und ein anderes Flugzeug. (Peter Byrne / PA / AP / dpa)

Pauschalreisen sind in der Regel rechtlich gut abgesichert. Nach der Pleite des Reiseveranstalters Thomas Cook könnten Urlauber jedoch das Nachsehen haben. Denn noch ist unklar, ob alle Betroffenen ihr Geld für bereits gebuchte Reisen im vollen Umfang erstattet bekommen.

Beitrag hören

ErnährungFleischersatz oft gesünder und besser für die Umwelt

Ein vegetarischer Burger von oben auf einem Holztisch (imago-images / Westend 61)

Fleischersatzprodukte sind vermehrt Vorwürfen ausgesetzt. So stehen Lebensmittel aus Soja wegen langer Transportwege in der Kritik, einige Fleischimitate sollen zu viele Zusatzstoffe enthalten. Doch im Vergleich zum tierischen Produkt fällt das Urteil immer noch zu ihren Gunsten aus.

Beitrag hören

Stiftung Warentest warntPorno-Werbung und Nazi-Parolen in Kinder-Apps

Ein fünfjähriger Junge spielt in seinem unaufgeräumten Kinderzimmer auf einem iPhone ein Computerspiel.  (picture alliance / dpa / Jens Kalene)

Die Stiftung Warentest hat Spiele-Apps für Kinder unter zwölf Jahren untersucht und kam zu dem Ergebnis: Sie sind alles andere als kindgerecht. In einigen Spielen gab es Verweise auf Porno-Webseiten, in anderen gab es Figuren mit dem Namen "Sieg Heil". Die Tester fanden außerdem einige Kostenfallen.

Beitrag hören

KosmetikartikelEinfaches Seifenstück: günstig und umweltfreundlich

Kernseife liegt in einem Badezimmer auf einem Waschbecken  (dpa / picture alliance /  Andrea Warnecke)

Verpackungsmüll vermeiden lässt sich auch beim Händewaschen: Statt Waschgel aus dem Spender bietet sich das klassische Seifenstück an. Die feste einfache Seife ist zudem günstiger, kommt häufig ohne Konservierungsstoffe aus und ist umweltverträglicher in der Herstellung.

Beitrag hören

VPN-ClientsDaten sicher verschlüsseln

Ein Servermodul, das Verbindungen via "Trusted VPN" unterstützt. (picture alliance / Matthias Balk)

Im Internet versenden wir ständig Daten von A nach B. Besonders in öffentlichen WLAN-Netzen können diese leicht mitgeschnitten werden. Davor schützen VPN-Clients - eine Software, die diese Daten verschlüsselt. Verbraucher sollten aber darauf achten, in welchem Land die Server der VPN-Anbieter stehen.

Beitrag hören

Tracker für HaustiereJederzeit wissen, wo der Vierbeiner steckt

GPS-Tracker für Haustiere an einem Halsband (AFP/Mandel Ngan)

Mehr als 100.000 Katzen und Hunde wurden im vergangenen Jahr bei der Tierschutzorganisation Tasso als vermisst gemeldet. Ortungsgeräte, sogenannte Tracker, sollen das verhindern - und Halter und Haustier schneller wieder zusammenbringen. Für die umfassende Überwachung fallen jedoch laufende Kosten an.

Beitrag hören

MobilfunkDual-SIM: Ein Smartphone - zwei Telefonnummern

Mehrere Smartphones liegen aufeinander (imago stock&people)

Telefonieren in zwei Mobilfunknetzen - und das mit nur einem Smartphone und ohne SIM-Karten-Wechsel: Möglich ist das mit sogenannte Dual-SIM-Handys. Diese Geräten erhöhen nicht nur die Chance, bei schlechter Netzabdeckung besser erreichbar zu sein. Sie haben auch noch weitere praktische Vorteile.

Beitrag hören

EntrümpelnAlte Dinge verschenken, aber richtig

Ein Mitarbeiter eines Betriebs für Haushaltsauflösungen verpackt am Dienstag (10.07.2012) in Mannheim in einer Wohnung Gegenstände in einen Umzugskarton.  (dpa / Uwe Anspach)

Vor allem intakt und sauber sollten Dinge sein, die noch verschenkt werden können. Dann freuen sich zahlreiche Initiativen und karitative Einrichtungen über solche Spenden. Aber: Manche Sachen sollten lieber ohne Umwege zum Recyclinghof - wie etwa altes technisches Gerät oder Lacke.

Beitrag hören

Mehr anzeigen