Verbrauchertipp 

Bakterien in der WäscheWie man Keime in der Waschmaschine reduziert

In der Waschtrommel einer Waschmaschine liegen Kleidungsstücke, aufgenommen am 11.01.2012 in Nürnberg (Mittelfranken). (dpa / Daniel Karmann)

Nach einem Waschgang sind die Flecken raus und die Wäsche riecht frisch. Trotzdem kann sie mit Bakterien belastet sein, selbst antibiotikaresistente Keime können einen Waschgang überstehen. Hygiene-Experten raten zu regelmäßigem Waschen bei mindestens 60 Grad - doch auch das genügt nicht immer.

Beitrag hören

Notrufsystem im AutoKaum jemand weiß, dass es eCall gibt

Der Schriftzug "SOS" auf dem Display eines Bordcomputers mit Touchpad eines Volkswagen-Fahrzeuges in Hannover (Niedersachsen).  (dpa / Julian Stratenschulte)

Seit März 2018 müssen alle neuen Pkw-Modelle in Europa mit einen Notrufsystem ausgerüstet werden. Bei einem Unfall sollen die Rettungskräfte so schneller den Unfallort erreichen. Doch kaum ein Autofahrer weiß, dass es eCall überhaupt gibt.

Beitrag hören

PrämiensparenMaßnahmen gegen Kündigungen der Banken

 Kontoauszug mit Haben und einem Edding (imago stock&people)

Heute gibt es fast keine Zinsen mehr für ein Sparkonto, die Banken stehen sogar vor der Entscheidung, Negativzinsen zu verlangen für Geldeinlagen ab 100.000 Euro. Immer mehr Banken kündigen die Prämiensparverträge. Empfehlenswert ist, diesen Kündigungen in jedem Fall zu widersprechen.

Beitrag hören

Vermögenswirksame LeistungenAlternative Möglichkeiten zum Kapitalaufbau

15.08.2019, Hessen, Frankfurt/Main: Die Dax-Kurve ist im Handelssaal der Börse hinter den Arbeitsplätzen der Händler zu sehen. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa | Verwendung weltweit (dpa)

Für vermögenswirksame Leistungen vom Arbeitgeber gibt es verschiedene Anlagemöglichkeiten: Zum Kapitalaufbau werden Banksparpläne, Rendite-Bausparpläne oder auch Fondssparpläne angeboten. Wer sich für einen Fondssparplan entscheidet, kann von Gewinnen an den Aktienmärkten profitieren.

Beitrag hören

KrankenversicherungenPrivater Schutz besonders für Beamte lukrativ

Gesundheitskarten verschiedener Krankenkassen liegen auf einem Tisch (dpa / Jens Kalaene)

Gesetzlich krankenversichert oder doch besser privat? Die meisten Versicherten haben kaum Gestaltungsspielräume, da Arbeitnehmer oder Angestellte nur ab einem bestimmten Jahreseinkommen überhaupt in eine Privatversicherung wechseln können. Besonders Beamte profitieren.

Beitrag hören

Risiko-LebensversicherungenIm Zweifel für die Preiswertere

Der Schriftzug "Lebensversicherung" ist am 04.12.2014 in Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) unter einer Lupe auf Unterlagen für Versicherungen zum Teil zu lesen.  (dpa / picture alliance / Jens Büttner/)

Wer eine Risiko-Lebensversicherung abschließt, kann wenig falsch machen. Es gibt kaum Qualitätsunterschiede bei den zahlreichen Policen. Sehr wohl gibt es aber große Preisunterschiede. Es lohnt sich also nach dem günstigsten Anbieter zu suchen.

Beitrag hören

Haftung bei GepäckverlustOh Schreck, Koffer weg

Eine Frau und ein Mann suchen am Gepäckband am Flughafen ihre Koffer (picture alliance / dpa Themendienst / Christin Klose)

Ob per Bahn, Flugzeug, Fernbus oder Schiff: Immer wieder kommt es vor, dass Reisende am Ziel ohne ihr Gepäck dastehen. Dieses wiederzubekommen oder zu ersetzen, ist nicht nur ärgerlich, sondern auch zeitaufwändig. Daher sollte schon beim Kofferpacken einiges beachtet werden.

Beitrag hören

Parken für KundenRegeln auf Privatparkplätzen

ILLUSTRATION - Eine junge Frau steht am 14.02.2017 in Hamburg mit einem gefuellten Einkaufswagen auf einem Parkplatz und telefoniert mit ihrem Smartphone (gestellte Szene). Foto: Christin Klose | Verwendung weltweit (picture alliance / dpa / Christin Klose)

Immer mehr Supermärkte schränken das Parken auf ihrem Gelände ein oder machen es kostenpflichtig. Wer beispielsweise keine Parkscheibe hinterlässt, riskiert eine Vertragsstrafe. Die Nutzungsbedingungen müssen allerdings deutlich an der Einfahrt des Parkplatzes erkennbar sein.

Beitrag hören

Alternativen zu käuflichen ProduktenTrockenfleisch einfach selber machen

Stücke von Trockenfleisch liegen in einer Schale auf einem Holzbrett (imago / Panthermedia)

Lebensmittel selber herstellen liegt im Trend. Doch nicht nur Marmelade oder ein selbst angesetzter Wein kann zu Hause entstehen, es geht auch mit vermeintlich anspruchsvolleren Produkten wie etwa Trockenfleisch und Schinken. Der einfachste Weg ist das Trockenpökeln.

Beitrag hören

ReisenDas richtige Wohnmobil finden

Wohnmobil in Südisland (picture alliance / Bildagentur-online/Scholz-McPhot)

Doppelbett oder Einzelbett? Küchen-Komplettausstattung oder nicht? Das Wohnmobil zu finden, das perfekt zu den eigenen Bedürfnissen passt, ist nicht einfach. Auf jeden Fall ist es ratsam, erst einmal zu leihen, anstatt gleich ein Fahrzeug zu kaufen.

Beitrag hören

SchlüsseldiensteAchtung bei Vermittlungsportalen

Ein Mitarbeiter eines Schlüsseldienstes baut ein neues Türschloss ein.  (dpa/ picture alliance / Holger Hollemann)

Wer sich aus der Wohnung aussperrt, muss für eine Türöffnung oft tief in die Tasche greifen. Besonders teuer wird es zu Nachtzeiten und an Sonn- und Feiertagen. Sucht man nach Hilfe im Internet, landet man nicht selten bei dubiosen Schlüssel-Notdiensten, berichtet die Stiftung Warentest.

Beitrag hören

Online einkaufenGravierende Preisunterschiede

Ein Paketbote übergibt zwei Amazon-Pakete. (imago/STPP)

Zwei von drei Verbrauchern tummeln sich auf der Internetplattform Amazon, um Einkäufe zu tätigen. Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat nun 100 Produkte einem Preisvergleich mit dem Direktkauf in einem Onlineshop unterzogen. Das Ergebnis: Amazon war in allen Fällen deutlich teurer.

Beitrag hören

ComputersicherheitSeparater Virenschutz bei Windows ist nicht mehr nötig

Tastatur eines Notebooks mit Windows-Logo | Verwendung weltweit, Keine Weitergabe an Wiederverkäufer. | picture alliance / imageBROKER (picture alliance / imageBROKER)

Knapp 140 Millionen neue Malware-Programme gibt es pro Jahr. Mit diesen versuchen Kriminelle, Zugriff auf den Computer zu erlangen und etwa Bankdaten zu stehlen. Virenschutzprogramme können dagegen helfen, bei Windows-PCs brauchen Nutzer dafür aber inzwischen keine separate Software mehr.

Beitrag hören

BaumschnittSo wird der Garten winterfest

Junge Frau beim Winterschnitt an einem Apfelbaum (imago/chromorange)

Wann und wie macht man Bäume und Sträucher am besten winterfest? Jedenfalls nicht alle zugleich: Verschiedene Bäume wollen zu verschiedenen Zeiten geschnitten werden. Das richtige Schnittwerkzeug ist ebenfalls wichtig. Und manche Sträucher müssen gar nicht geschnitten werden.

Beitrag hören

Notebooks Gute Geräte für unter 1.000 Euro

Frau arbeitet an Laptop (imago images / Westend61)

Schlank und kompakt oder mit Touchscreen wie bei einem Tablet? Wer ein neues Notebook kaufen möchte, hat die Qual der Wahl. Ultrabooks oder Convertibles machen dem klassischen Notebook inzwischen Konkurrenz. Die von Stiftung Warentest verglichenen Geräte schnitten mindestens mit "befriedigend" ab.

Beitrag hören

Nach Thomas-Cook-PleiteInsolvenzschutz bei Pauschalreisen mit Lücken

Die Maschine mit der aufgedruckten Internetadresse des Konzerns steht auf dem Flughafengelände. Im Hintergrund Hangars und ein anderes Flugzeug. (Peter Byrne / PA / AP / dpa)

Pauschalreisen sind in der Regel rechtlich gut abgesichert. Nach der Pleite des Reiseveranstalters Thomas Cook könnten Urlauber jedoch das Nachsehen haben. Denn noch ist unklar, ob alle Betroffenen ihr Geld für bereits gebuchte Reisen im vollen Umfang erstattet bekommen.

Beitrag hören

ErnährungFleischersatz oft gesünder und besser für die Umwelt

Ein vegetarischer Burger von oben auf einem Holztisch (imago-images / Westend 61)

Fleischersatzprodukte sind vermehrt Vorwürfen ausgesetzt. So stehen Lebensmittel aus Soja wegen langer Transportwege in der Kritik, einige Fleischimitate sollen zu viele Zusatzstoffe enthalten. Doch im Vergleich zum tierischen Produkt fällt das Urteil immer noch zu ihren Gunsten aus.

Beitrag hören

Stiftung Warentest warntPorno-Werbung und Nazi-Parolen in Kinder-Apps

Ein fünfjähriger Junge spielt in seinem unaufgeräumten Kinderzimmer auf einem iPhone ein Computerspiel.  (picture alliance / dpa / Jens Kalene)

Die Stiftung Warentest hat Spiele-Apps für Kinder unter zwölf Jahren untersucht und kam zu dem Ergebnis: Sie sind alles andere als kindgerecht. In einigen Spielen gab es Verweise auf Porno-Webseiten, in anderen gab es Figuren mit dem Namen "Sieg Heil". Die Tester fanden außerdem einige Kostenfallen.

Beitrag hören

KosmetikartikelEinfaches Seifenstück: günstig und umweltfreundlich

Kernseife liegt in einem Badezimmer auf einem Waschbecken  (dpa / picture alliance /  Andrea Warnecke)

Verpackungsmüll vermeiden lässt sich auch beim Händewaschen: Statt Waschgel aus dem Spender bietet sich das klassische Seifenstück an. Die feste einfache Seife ist zudem günstiger, kommt häufig ohne Konservierungsstoffe aus und ist umweltverträglicher in der Herstellung.

Beitrag hören

VPN-ClientsDaten sicher verschlüsseln

Ein Servermodul, das Verbindungen via "Trusted VPN" unterstützt. (picture alliance / Matthias Balk)

Im Internet versenden wir ständig Daten von A nach B. Besonders in öffentlichen WLAN-Netzen können diese leicht mitgeschnitten werden. Davor schützen VPN-Clients - eine Software, die diese Daten verschlüsselt. Verbraucher sollten aber darauf achten, in welchem Land die Server der VPN-Anbieter stehen.

Beitrag hören

Tracker für HaustiereJederzeit wissen, wo der Vierbeiner steckt

GPS-Tracker für Haustiere an einem Halsband (AFP/Mandel Ngan)

Mehr als 100.000 Katzen und Hunde wurden im vergangenen Jahr bei der Tierschutzorganisation Tasso als vermisst gemeldet. Ortungsgeräte, sogenannte Tracker, sollen das verhindern - und Halter und Haustier schneller wieder zusammenbringen. Für die umfassende Überwachung fallen jedoch laufende Kosten an.

Beitrag hören

MobilfunkDual-SIM: Ein Smartphone - zwei Telefonnummern

Mehrere Smartphones liegen aufeinander (imago stock&people)

Telefonieren in zwei Mobilfunknetzen - und das mit nur einem Smartphone und ohne SIM-Karten-Wechsel: Möglich ist das mit sogenannte Dual-SIM-Handys. Diese Geräten erhöhen nicht nur die Chance, bei schlechter Netzabdeckung besser erreichbar zu sein. Sie haben auch noch weitere praktische Vorteile.

Beitrag hören

EntrümpelnAlte Dinge verschenken, aber richtig

Ein Mitarbeiter eines Betriebs für Haushaltsauflösungen verpackt am Dienstag (10.07.2012) in Mannheim in einer Wohnung Gegenstände in einen Umzugskarton.  (dpa / Uwe Anspach)

Vor allem intakt und sauber sollten Dinge sein, die noch verschenkt werden können. Dann freuen sich zahlreiche Initiativen und karitative Einrichtungen über solche Spenden. Aber: Manche Sachen sollten lieber ohne Umwege zum Recyclinghof - wie etwa altes technisches Gerät oder Lacke.

Beitrag hören

AltersversorgungKein tolles Ergebnis für die Beratung der Rentenversicherung

Das gestellte Foto zeigt einen Rentenbescheid miot Euro-Geldscheinen und Euro-Geldmünzen, Illustrationsfoto zum Thema Renten, Geld, Alter, Einkommen vom 29.01.2007. Etwa jeder sechste Bundesbürger rechnet im Alter mit Armut. Gut jeder fünfte der heutigen Berufstätigen unter 30 Jahren erwägt dann die Auswanderung. Dies sind Ergebnisse einer neuen Umfrage zur Altersvorsorge in Deutschland. Laut Allensbacher Untersuchung im Auftrag der Postbank hat inzwischen jeder dritte Deutsche "gar kein Vertrauen" mehr in die Stabilität des staatlichen Rentensystems. Foto: Hans Wiedl +++(c) dpa - Report+++ | Verwendung weltweit (dpa-Zentralbild)

Alle Versicherten haben einen Rechtsanspruch auf eine kostenlose Beratung durch die Deutsche Rentenversicherung. Die Stiftung Warentest hat das Angebot genutzt - und geschulte Testpersonen zu den Terminen geschickt. Doch es hakte oftmals bei den professionellen Tipps für eine gute Altersversorgung.

Beitrag hören

SaugroboterDigitaler Haushaltshelfer mit Raumerkennung

Ein Staubsaugerroboter fährt am 22.07.2015 in Bonn über einen Teppich. (picture alliance / Ina Fassbender)

In jede Ecke kommt der Roboter-Staubsauger nicht, aber für die tägliche Saugarbeit - gerade in Haushalten mit Haustieren - ist er praktisch und leistungsfähig genug. Wer ein Gerät sucht, das auch automatisch den Staubbehälter leert, muss dann noch tiefer ins Portemonnaie greifen.

Beitrag hören

Sicherer ZahlungsverkehrNeue Regeln beim Online-Banking

Blonde woman using smartphone and using bank card at home model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY EBSF02398 (imago | Westend61)

Der Zahlungsverkehr in der EU soll sicherer werden. Darum gelten ab dem 14. September 2019 neue Regeln beim Online-Banking. Die Eingabe von Transaktionsnummern (TANs) reicht nicht mehr aus. Stattdessen ist eine doppelte Authentifizierung erforderlich - dazu gibt es mehrere Optionen.

Beitrag hören

NaturkosmetikOft nur Greenwashing statt Natur

Kunden gehen am 15.04.2015 durch einen Drogeriemarkt dm in Stuttgart. (dpa/ picture alliance/ Daniel Naupold)

Granatapfel, Oliven, Mandelmilch: Drogerien und Parfümerien bewerben ihre Naturkosmetik-Produkte oft mit blumigen Worten und bunten Bildern. Verbraucher sollten dennoch auf die Inhaltsstoffe achten. Denn nicht überall, wo "bio" und Natur draufsteht, ist auch wirklich nur Gesundes drin.

Beitrag hören

"Mobile Connect"Einloggen ohne Passwort

Das vereinfachte Login-Verfahren soll mit der Handynummer funktionieren (imago images / Panthermedia / Andrey Popov)

Aufwendige Neuregistrierungen, Passwortänderungen oder Sperren lassen sich vermeiden, versprechen Telekommunikationsfirmen. Das neue Login-Zugangsverfahren namens "Mobile Connect" soll einfach nur mit der Handynummer funktionieren. Experten sehen das Verfahren kritisch.

Beitrag hören

Gefährlicher BaustoffAsbest auf keinen Fall selber entfernen

Eine Baustelle ist mit Warnschildern versehen, dass hier für Asbest entsorgt wird (dpa / picture alliance / Ulrich Baumgarten)

Asbest ist seit 1993 in Deutschland verboten. Aber bis heute findet sich der krebserregende Baustoff noch in PVC-Bodenbelägen, Dachplatten und Dichtungsmassen. Experten raten: die Entfernung von Asbest auf jeden Fall Fachleuten überlassen - ansonsten kann es gefährlich werden.

Beitrag hören

Stiftung WarentestAuf der Suche nach dem passenden Pflegeheim

Nicht immer gewaltfrei ist das Verhältnis von Pflegekräften und Bewohnern eines Heims. (dpa / picture alliance / Markus Scholz)

Der Umzug aus den eigenen vier Wänden in ein Pflegeheim ist für Betroffene und auch deren Angehörige ein schwerer Schritt. Viele haben Angst davor, ein bisher eigenständiges Leben aufgeben zu müssen. Die Stiftung Warentest zeigt, was bei der Suche nach einem Pflegeheim wichtig ist.

Beitrag hören

Pilze sammelnVorsicht vor Giftpilzen

Der Gelbe Knollenblätterpilz (Amanita citrina) (dpa/Jens Büttner)

Jetzt im Spätsommer beginnt die Pilzsaison. Beim Suchen ist jedoch Vorsicht geboten: Einige Giftpilze sehen Speisepilzen zum Verwechseln ähnlich. Auch auf die richtige Ausrüstung kommt es beim Pilzesammeln an. Und für die Zubereitung gibt es ebenfalls ein paar Kniffe.

Beitrag hören

Bloß nicht wegwerfenAlte Mobiltelefone sinnvoll nutzen

Mehrere ausgediente Mobiltelefone liegen auf einem Tisch. (imago / SKATA)

Schätzungen zufolge hat jeder Deutsche gleich mehrere Mobiltelefone zuhause. Viele ältere Modelle darunter lagern in Schubladen und Kellern. Statt sie ungenutzt liegen zu lassen, kann man alte Geräte auch spenden oder verkaufen. Manche Modelle bringen sogar noch richtig viel Geld.

Beitrag hören

Patchwork-FamilienErbfolge rechtzeitig regeln

Gesehen am Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in der Berliner Glinkastraße: Figuren von einem Vater mit Kind und einer Familie mit Kindern (picture alliance / ZB)

Damit es nach dem Tod eines Elternteils nicht zu Erbstreitigkeiten kommt, sollten sich gerade Patchwork-Familien rechtzeitig Gedanken über eine Regelung des Erbes machen. Betroffene sollten jedoch genau prüfen, welche Variante für sie infrage kommt. Sonst kann es kompliziert werden.

Beitrag hören

KinderschuheLeicht und flexibel ist gut für die Füße

Kinderfüße in Turnschuhen (imago/Westend61)

Im Schnitt brauchen Kinder alle drei Monate neue Schuhe. Beim Kauf sollten Eltern allerdings einiges beachten. So müssen es nicht immer komplett neue Schuhe sein. Auch gebrauchte Modelle können eine Alternative sein - wenn sie die Voraussetzungen mitbringen. Denn es kommt nicht nur auf die Größe an.

Beitrag hören

Test von HerrenhemdenOft eine gute Qualität

Herrenhemden in einem Regal (dpa/Ulrich Baumgarten)

Ob 10 Euro oder 140 Euro: In allen Preisklassen gibt es laut Stiftung Warentest gute Businesshemden, was den Verschleiß betrifft. Aber auch soziale Kriterien - wie etwa die Arbeitsbedingungen - fließen in dem aktuellen Test ein.

Beitrag hören

Vorsorgeuntersuchungen für SchwangereKostenpflichtige Zusatzleistungen mit unklarem Nutzen

Eine schwangere Frau legt die Hände auf ihren Bauch. (imago/Kickner)

Die Verantwortung für das ungeborene Kind nehmen die meisten Eltern sehr ernst. Zusätzlich zu den üblichen Vorsorgeuntersuchungen bieten manche Frauenärzte Tests und Anwendungen an, die extra bezahlt werden müssen. Unter Druck setzen lassen sollten sie sich die Schwangeren dabei nicht.

Beitrag hören

Smartphones und Tablets Ärger mit der Akku-Laufzeit vermeiden

Akku-Ladeanzeige auf einem Smartphone Battery Charging on a Smartphone (imago stock&people)

Smartphones und Tablets sind alltägliche Begleiter. Allerdings brauchen sie Strom, damit sie funktionieren. Da ist es ärgerlich, wenn die Laufzeit beständig abnimmt. Doch das bedeutet nicht, dass man den Akku gleich austauschen muss.

Beitrag hören

Babynahrung im TestZucker und Arsen im Fertigbrei

Ein Baby wird mit Brei gefüttert. (picture alliance / dpa / Hans Wiedl)

Beim ersten Brei für ihre Kinder greifen viele Eltern auf Fertigprodukte zurück. Doch die Stiftung Warentest hat in einigen Pulvern Schadstoffe wie Arsen gefunden. Auch ist oft zu viel Zucker enthalten. Nur wenige Breie erhielten die Note "gut".

Beitrag hören

SelbständigkeitFreiberuflich nebenher arbeiten

Top view of woman using computer at desk in office surrounded by documents model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY TCF06033 (imago | Westend61)

Geduld, Widerstandskraft und Selbstkritik: Nebenberuflich selbständig kann jeder werden - aber ist meine Geschäftsidee vielversprechend und tauge ich zum Unternehmertum? Teilzeit-Existenzgründer können das testen, ohne direkt ihren Arbeitsplatz, ihr Studium oder eine andere Beschäftigung komplett aufzugeben.

Beitrag hören

Geschiedene ElternteileErziehungsrente: Was man wissen muss

Ein Vater arbeitet am Laptop, während sein Kind daneben spielt. (imago stock&people)

Nicht jede Ehe, aus der Kinder hervorgehen, hält ein Leben lang. Nach der Scheidung können Alleinerziehende vom Ex-Partner Unterhalt für gemeinsame Kinder beanspruchen. Und auch nach dem Tod des Ex-Partners gibt es eine Möglichkeit, um als alleinerziehender Elternteil abgesichert zu sein.

Beitrag hören

GartenpflegeGießkanne oder Bewässerungs-Computer

Blumen giessen, Garten, bewässern (imago / blickwinkel / R. Schoenenberg)

Automatische Bewässerungsanlagen für Pflanzen, Hecken und Rasenflächen kümmern sich um den Garten - selbst wenn man auf Reisen ist. Das Testurteil: Die meisten Systeme funktionieren, aber im Detail gibt es große Unterschiede - etwa bei der Montage.

Beitrag hören

CO2-Fallen und elektrische FelderNeue Trends beim Mückenschutz

Warnung vor Stechmücken (imago/McPHOTO M. Begsteiger)

Man versucht es mit Räucherkerzen, Sprays, UV-Lampen, imprägnierter Schutzkleidung - und verliert der Kampf gegen Stechmücken dennoch allzu oft. Forscher suchen deshalb nach neuen Methoden, um sich effektiv und vor allem auch umweltfreundlich vor Mücken zu schützen.

Beitrag hören

HeadsetsSuche nach der richtigen VR-Brille

Ein Mann und eine Frau mit VR-Brille schauen in die Kamera. Die Frau hält eine Astronauten -Figur (Jo Kirchherr/ imago images / Westend61)

Für den Einstieg in virtuelle Realität ist eine entsprechende Brille notwendig. Bisher wurde der Markt von zwei Anbietern beherrscht. Inzwischen bemühen sich fast 20 unterschiedliche VR-Headsets zum Anschluss an den PC um die Gunst der Kunden. Die Preisunterschiede sind groß.

Beitrag hören

GeldanlageZertifikate - nicht immer fair

Die Finger eines Mannes tippen auf einem Taschenrechner Zahlen ein, im Hintergrund ist der Arm einer Frau zu sehen (picture alliance/dpa/Christin Klose)

Unter der Überschrift Zertifikat firmieren auch viele Geldanlagen, die sehr kompliziert sind. Nicht selten fallen komplexe Wetten auf Aktien-, Index- oder auch Zinsentwicklungen darunter. Allenfalls Zertifikate mit fester Zinsbindung und ohne Nebenbedingungen seien akzeptabel, raten Experten.

Beitrag hören

LTE auf dem LandWenn das Internet schlecht ausgebaut ist

Eine junge Frau nutzt in einer Wohnung in Hamburg einen Instant-Messaging-Dienst auf ihrem Smartphone.   (Christin Klose/dpa/picture alliance )

Wer die großen Städte verlässt, merkt schnell: LTE-Empfang gibt es längst nicht überall. Trotzdem preisen Mobilfunk-Anbieter LTE auch als Alternative für ländliche Regionen an, in denen es immer noch kein schnelles Internet gibt. Doch wann lohnt sich das LTE für Zuhause wirklich?

Beitrag hören

ImmobilienverrentungWohnrecht behalten beim Hausverkauf

Das Schild mit der Aufschrift "zu verkaufen" hängt am 19.09.2013 in Bargteheide (Schleswig-Holstein) vor einem Haus.  (picture alliance / dpa / Markus Scholz)

Die eigene Immobilie verkaufen und trotzdem darin wohnen bleiben: Was beim Überschreiben des Hauses an die eigenen Kinder per Nießbrauchsrecht üblich ist, kann auch durch eine Immobilienverrentung ermöglicht werden. Verkäufer können so schnell an Geld kommen. Doch der Knackpunkt liegt im Detail.

Beitrag hören

Online-BankingSekundenschnelles Überweisen nicht ohne Risiken

Ein Mann sitzt mit einer Kreditkarte in der Hand vor seinem Laptop (imago stock&people)

In Zukunft soll das Geldüberweisen noch schneller funktionieren. Mithilfe sogenannter Echtzeit-Überweisungen kann das Geld in Sekundenschnelle den Empfänger wechseln. Noch stecken in dieser neuen Form des schnellen Geldtransfers aber nicht nur zusätzliche Kosten, sondern auch Tücken.

Beitrag hören

Fahrraddiebstahl verhindernEs reicht nicht, das Rad nur abzuschließen

Ein Mann versucht mit einem Bolzenschneider ein Fahrradschloss aufzubrechen. (dpa/picture-alliance/Andreas Gebert)

292.015 Fahrraddiebstähle wurden laut der polizeilichen Kriminalstatistik 2018 angezeigt. Die Dunkelziffer dürfte höher liegen. Zwar gibt es keinen 100-prozentigen Schutz gegen Fahrradklau, es gibt aber Mittel und Wege, um es Dieben schwer zu machen. Dabei kommt es nicht nur auf ein gutes Schloss an.

Beitrag hören

Haftung für BaumängelAugen auf bei der Abnahme

Eine Frau mit Bauhelm füllt am 09.07.2015 in Berlin ein Bauabnahme-Protokoll aus (gestellte Szene). (dpa Themendienst / Andrea Warnecke)

Das renovierte Badezimmer oder das neue Eigenheim - bevor Bauherren ein fertiges Objekt in Benutzung zu nehmen, muss die sogenannte Bauabnahme erfolgen. Hier werden etwaige Mängel protokolliert. Wer dabei nicht ganz genau hinschaut, läuft Gefahr, später ein böses Erwachen zu erleben.

Beitrag hören

Gesetzliche KrankenkassenGut und günstig versichern lassen

Gesundheitskarten verschiedener Krankenkassen liegen auf einem Tisch.  (dpa / Jens Kalaene)

Gesetzlich Versicherte können viel Geld sparen, wenn sie einfach nur alle Angebote ihrer Krankenkasse ausnutzen - oder zu einer günstigeren Kasse wechseln. Das hat die Stiftung Warentest in einem Vergleich festgestellt.

Beitrag hören

BankschließfächerBargeld häufig nicht von Hausratversicherung geschützt

Blick in einen Raum einer Bank, in der sich viele Schließfächer befinden. Eines davon ist geöffnet. (Keystone / Jochen Zick)

Bankenschließfächer gelten gemeinhin als sicher. Mehrfache Sicherheitsvorkehrungen sorgen für eine sichere Verwahrung von Wertgegenständen, sagen die Banken. Im Mai sorgte jedoch ein spektakulärer Millionenraub aus einem Schließfach einer Münchner Bank für Skepsis. Wann sich eine Versicherung lohnt.

Beitrag hören

Datenmissbrauch Cyberversicherungen können im Ernstfall helfen

Zwei Laptops stehen sich gegenüber. Hände tippen darauf. (picture alliance / dpa - Aliisa Piirla)

Virenschäden, Online-Betrug, Datenverlust: Viele dieser Schäden sind häufig über die private Haftpflicht-, Rechtsschutz- oder Hausratsversicherung abgedeckt. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann zusätzlich eine Cyberversicherung abschließen. Aber auch hier gilt: Angebote vergleichen lohnt sich.

Beitrag hören

Eigene HerstellungSelbstgebrautes Bier ist im Trend

Biergläser stehen vor einem Holzfass. (imago images / Panthermedia)

Wasser, Malz, Hopfen, Hefe: Bier selbst zu brauen, ist gar nicht so schwer. Für den Einstieg eignet sich ein Komplettkit, das alle Zutaten abgestimmt enthält. Mithilfe eines einfachen Tricks prickelt das Selbstgebraute sogar genauso wie das Bier aus dem professionellen Braubetrieb.

Beitrag hören

Schäden durch StarkregenBei Rückstauversicherungen auf das Kleingedruckte achten

Ein Auto fährt auf einer überfluteten Straße (1.6.2018). (dpa  / Becker / Bredel)

Rückstauschäden, die durch Starkregen oder Hochwasser an privaten Häusern entstehen, sind nicht automatisch in der privaten Hausrat- und Wohngebäudeversicherung mit abgedeckt. Sie müssen innerhalb einer Elementarschadenversicherung abgesichert werden. Hierbei gilt: immer auf das Kleingedruckte achten.

Beitrag hören

Smarte Thermostate im TestHeizen von überall aus

Person Setting Temperature Of Thermostat Using Mobilephone PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xAndreyPopovx Panthermedia20311797 (imago / A. Popov)

Die Wohnung wärmer oder kühler einstellen, egal wo man ist - mit intelligenten Heizkörper-Thermostaten geht das. Diese lassen sich über das Handy mittels App einfach hoch- oder runterfahren. Experten gehen davon aus, dass sich bei optimaler Nutzung bis zu acht Prozent Heizenergie einsparen lassen.

Beitrag hören

Mehr anzeigen