Mittwoch, 21. Februar 2024

Archiv

Vermisstes Flugzeug
Suche nach MH370 im Indischen Ozean

Von Malaysia bis zum Indischen Ozean auf der einen Seite, bis nach Kasachstan auf der anderen Seite: Die Suche nach der vermissten Boeing 777-2000 wird weiter ausgedehnt. 25 Staaten sind auf die Bitte Malaysias hin mittlerweile an der Mission beteiligt.

Von Andreas Spaeth | 17.03.2014
    Australien koordiniert auf Bitten der Regierung in Kuala Lumpur die Suche im Indischen Ozean nach dem verschwundenen malaysischen Flugzeug. Das erklärte Regierungschef Abbott im Parlament in Canberra.
    In dem Fall ermitteln die malaysischen Behörden jetzt offiziell wegen Entführung, Sabotage und Terrorismus. Die Boeing war vor neun Tagen auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking von den Radarschirmen verschwunden. Seitdem fehlt jede Spur der Passagiermaschine. An Bord waren 239 Menschen.
    Hinweis:Den Beitrag können Sie mindestens fünf Monate lang als Audio-on-demand abrufen.