Formel 1
Verstappen siegt in Las Vegas

Der niederländisch-belgische Rennfahrer Max Verstappen hat den Formel-1-Grand-Prix in Las Vegas gewonnen. Der dreimalige Weltmeister feierte damit den 53. Sieg seiner Karriere.

20.11.2023
    Ein Rennauto auf einer Rennstrecke.
    Max Verstappen fuhr in Las Vegas den 53. Sieg seiner Karriere ein. (AP / John Locher)
    Auf dem Stadtkurs in Las Vegas setzte sich Verstappen gegen Charles Leclerc durch. Dritter wurde sein Teamkollege Sergio Pérez. Der deutsche Haas-Pilot Nico Hülkenberg schied aus.
    Für Verstappen, der schon seit Anfang Oktober als Weltmeister feststeht, war es der 18. Sieg im 21. Rennen der Saison. Er zog in der "ewigen" Rangliste der Formel 1 durch den Erfolg mit Sebastian Vettel gleich. Beide stehen bei 53 Siegen, häufiger haben nur Lewis Hamilton (103) und Michael Schumacher (91) gewonnen.
    Verstappen hatte vor dem Rennen den Showcharakter rund um das Formel-1-Wochenende in Las Vegas kritisiert. Während der mit Stars wie Kylie Minogue gespickten Eröffnungsshow habe sich der Red-Bull-Pilot "wie ein Clown" gefühlt.
    Diese Nachricht wurde am 20.11.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.