Sonntag, 19. Mai 2024

Krieg im Nahen Osten
Viele Ausländer aus Gazastreifen nach Ägypten ausgereist

Seit dem Kriegsbeginn im Gazastreifen sind ägyptischen Zahlen zufolge rund 6.700 Ausländer sowie Palästinenser mit zwei Pässen ausgereist.

03.12.2023
    Menschen mit Koffern und Taschen stehen vor dem Grenzübergang Rafah.,
    Der Grenzübergang Rafah nach Ägypten (Khaled Oma / XinHua / dpa / Khaled Oma)
    Die Behörden schätzen, dass damit die meisten ausländischen Staatsangehörigen das Gebiet verlassen haben. Die USA teilten in Washington mit, es befänden sich noch etwa 1.200 amerikanische Bürger sowie Familienangehörige im Gazastreifen.
    Das israelische Militär hat nach eigenen Angaben inzwischen mehr als 300 Mitglieder der Terrororganisation Hamas und anderer extremistischen Gruppen festgenommen und verhört. Ein Armeeangehöriger sagte, es seien mehrere tausend Telefonanrufe bei der Geheimdiensteinheit eingegangen. Darin hätten Bewohner des Gazastreifens wichtige Hinweise gegeben.

    Weiterführende Informationen

    Über die Entwicklungen im Nahen Osten halten wir Sie auch in einem Nachrichtenblog auf dem Laufenden.
    Diese Nachricht wurde am 20.11.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.