Donnerstag, 22. Februar 2024

Weltraumtourismus
Virgin Galactic will seinen ersten kommerziellen Flug ins All absolvieren

Das Raumfahrtunternehmen Virgin Galactic will heute seinen ersten kommerziellen Flug ins All absolvieren. Bei dem insgesamt 90-minütigen Flug wollen zwei Angehörige der italienischen Luftwaffe und ein italienischer Forscher eine Reihe von Versuchen vornehmen.

10.07.2023
    Richard Branson im All an Board seines Spaceshuttles.
    Hat das Weltraumtourismus-Unternehmen Virgin Galactic gegründet: Richard Branson (imago / Zuma Wire / Virgin Galactic)
    Ein Trägerflugzeug wird das Raumschiff "VSS Unity" von einer Landebahn im US-Bundesstaat New Mexico aus zunächst in eine Höhe von rund 15 Kilometern bringen. Das wie ein Privatjet aussehende Raumschiff soll dann in einer Höhe von mehr als 80 Kilometern weiterfliegen. Dort verbringen die Insassen mehrere Minuten in Schwerelosigkeit, bevor die "VSS Unity" zur Erde zurückkehrt.
    Das vom britischen Milliardär Richard Branson gegründete Unternehmen hatte Ende Mai nach fast zweijähriger Unterbrechung wieder einen Testflug ins All absolviert. Das Weltraumtourismus-Programm von Virgin Galactic hat sich immer wieder verzögert, insbesondere nach einem Unfall im Jahr 2014, bei dem ein Pilot ums Leben kam.
    Diese Nachricht wurde am 30.06.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.