Dienstag, 21.01.2020
 
Seit 21:05 Uhr Jazz Live
StartseiteSport am Wochenende"Ein phantastischer Erfolg"02.04.2016

Volleyball"Ein phantastischer Erfolg"

Die Berlin Volleys haben als erstes deutsches Männer-Team den europäischen CEV-Pokal gewonnen. Im Final-Rückspiel siegte der Vizemeister bei ZSK Ugra Surgut mit 3:0. Manager Kaweh Niroomand sprach im DLF von einer "souveränen Leistung."

Kaweh Niroomand im Gespräch mit Matthias Friebe

Kaweh Niroomand ist Manager der Berlin Volleys. (dpa / picture alliance / Britta Pedersen)
Kaweh Niroomand ist Manager der Berlin Volleys. (dpa / picture alliance / Britta Pedersen)

"Ich habe eine sehr konzentrierte Mannschaft gesehen, die sich in allen Belangen noch einmal gesteigert hat", lobte Manager Kaweh Niroomand seine Berlin Volleys nach dem 3:0-Erfolg beim russischen Club ZSK Ugra Surgut. Bereits das Hinspiel am Dienstag hatten die Berliner mit 3:2 für sich entschieden. "Insofern war das eine sehr souveräne Leistung."

"Ich spreche immer von einem Projekt der Volleys in Berlin. Und dieses Projekt wollen wir auch als Lokomotive für die Entwicklung  der Sportart Volleyball in Deutschland sehen", sagte Niroomand im Deutschlandfunk. "Und insofern hilft uns natürlich dieser phantastischer Erfolg."

Kritik an Champions-League-Reform

Niroomand kritisierte die Reform der Champions-League, die Deutschland nur noch einen direkten Startplatz gewährt. Die zweite Mannschaft aus Deutschland müsse sich möglicherweise in einer langwierigen Qualifikationsrunde qualifizieren. Das bedeute einen riesigen finanziellen Aufwand.
"Sollten wir uns nicht direkt qualifizieren, würden wir uns die Modalitäten genau anschauen. Und wenn es nicht geht, würden wir da nicht mitspielen, egal wie die Konsequenzen aussehen."

Das vollständige Gespräch können Sie als Audio-on-Demand nachhören

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk