Dienstag, 23. April 2024

Von Krieg und Abschreckung
Haben wir zu viel Militärrhetorik in den Medien?

Seit dem umfassenden Angriff Russlands auf die Ukraine wird auch in Deutschland wieder verstärkt über die Themen Krieg, Verteidigung und Abschreckung diskutiert. Auch in den Medien zeigt sich diese „Zeitenwende“. Dort würden kritische Positionen aber zu wenig gehört und der Meinungskorridor sei zu eng, findet Deutschlandfunk-Hörerin Anne-Kristin Kupke. Mit ihr diskutieren Christian Mölling (DGAP) und Marcus Pindur (Dlf-Hauptstadtstudio).

Von Sören Brinkmann | 01. März 2024, 15:35 Uhr
Bundesverteidigungsminister Pistorius steht an einem Rednerpult. Daruf ist ein Bundesadler zu sehen.
Bundesverteidigungsminister Pistorius hat zur Kriegstüchtigkeit aufgerufen (Carsten Koall / dpa / Carsten Koall)