Freitag, 21.09.2018
 
StartseiteKölner KongressThinking beyond „Radio Drama“03.03.2018

VortragThinking beyond „Radio Drama“

Der US-amerikanische Podcast “The Truth” erzählt aufwändig und liebevoll produzierte Audio-Kurzgeschichten, so spannend und packend wie ein Kinofilm.

Vortrag von Jonathan Mitchell

Jonathan Mitchell steht in einem Tonstudio und trägt einen Kopfhörer. (Privat)
Jonathan Mitchell (Privat)
Mehr zum Thema

Kölner Kongress 2018

// Samstag, 3. März, 14.30 Uhr, Konferenzraum 1

In den meisten Podcasts wird geredet – viel geredet. Bei "The Truth" wird erzählt: "Movies for your ears", also "Filme für deine Ohren" wollen die Macher produzieren, Kurzgeschichten, die fesseln wie ein guter Film oder die neueste Streaming-Serie. Seit sechs Jahren geht das Prinzip auf: Die Geschichten werden im Kollektiv entwickelt, die Dialoge oft an echten Schauplätzen vollständig improvisiert.

Jonathan Mitchell spricht darüber, wie es zu der Serie kam, was ihren Stil inspiriert hat und wie die Aufnehmen technisch vonstatten gehen. Gleichzeitig erläutert er seine Strategie,  um den Podcast lebensfähig und unabhängig zu halten.

Jonathan Mitchell ist Produzent und Begründer des Podcasts "The Truth", der Kurzgeschichten in auditiver Form erzählt. Mitchell arbeitet bereits seit den 90er Jahren beim Radio, etwa für "This American Life", "Radiolab" oder "All Things Considered".