Mittwoch, 21. Februar 2024

Tarifstreit
Warnstreiks an den Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden

Ein zweitägiger Warnstreik der Beschäftigten hat den Betrieb an den Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden lahmgelegt.

12.02.2024
    Im Vordergrund eine Verdi-Fahne, im Hintergerund stehen streikende Beschäftigte vor Zelten.
    Die Gewerkschaft Verdi bestreikt die Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden. (IMAGO / EHL Media / IMAGO / EHL Media / Björn Stach)
    Alle Passagierflüge seien gestrichen worden, teilte die Mitteldeutsche Flughafen GmbH mit. Die Urlaubspläne tausender Fluggäste seien zunichtegemacht worden.
    Die Gewerkschaft Verdi fordert eine Erhöhung der Entgelte um 650 Euro sowie eine Inflationsausgleichszahlung von 3.000 Euro. Das Angebot der Arbeitgeberin von 330 Euro in den kommenden drei Jahren und einer Inflationsausgleichszahlung von 2.200 Euro liege unter den Erwartungen, hieß es.
    In der kommenden Nacht soll der Flugverkehr wieder planmäßig erfolgen. Die Tarifverhandlungen werden Ende Februar fortgesetzt.
    Diese Nachricht wurde am 12.02.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.