Samstag, 03. Dezember 2022

Datenschutzbedenken
Warum es mit dem E-Rezept vorerst nichts wird

Statt mit einem Rezept auf Papier sollen Patienten verschriebene Medikamente mithilfe eines QR-Codes fürs Smartphone abholen können. Bedenken gibt es bei den Datenschützern: Der Code soll Ende-zu-Ende-verschlüsselt sein, damit Daten nicht kopiert werden können.

Kloiber, Manfred | 27. August 2022, 16:40 Uhr

Digitales Arztrezept auf einem Smartphone in der Adler Apotheke in Hamburg-Wandsbek. Mit einem 18-monatigen Pilotprojekt will die Techniker Krankenkasse (TK) den Nutzen von elektronischen Rezepten pruefen.
Eigentlich sollte das E-Rezept ab dem 1. September in Westfalen-Lippe und Schleswig-Holstein getestet werden. Doch die Kassenärztliche Vereinigung (KV) verweist auf den Datenschutz. (Foto: imago stock&people/epd-bild/Philipp Reiss)