Mittwoch, 18. Mai 2022

Archiv


Was kann Dr. Netz?

Patientenforen, Netzdoktoren, Google und Wikipedia – keine medizinische Frage bleibt im Netz ohne Antwort. Immer mehr Menschen suchen Hilfe und Rat über den Computer. Sie überprüfen Arzneimittelverordnungen, tauschen sich mit Mitpatienten aus und recherchieren selbst über Diagnosen, Therapieangebote und -möglichkeiten.

Am Mikrofon: Birgid Becker | 04.07.2013

Viele Ärzte stöhnen hingegen über Patienten, die Dr. Netz als Arzt ihres Vertrauens sehen. Gesundheitsinformationen aus dem Netz machen Patienten mündiger, sie sind aber nicht ohne Risiko. Wie unterscheidet man gute Netz-Ratgeber von schlechten? Wann führt das Netz zum gut informierten Patienten, wann erzeugt es Hypochonder?

Studiogäste:
- Prof. Dr. Christiane Eichenberg, Psychologin, Sigmund Freud Privatuniversität Wien
- Manfred Kloiber, Deutschlandfunk, Fachjournalist für IT- und Netzfragen
- Regina Behrendt, Verbraucherzentrale NRW
- Dr. Fabian Weiland, Chefredakteur der Onmeda Redaktion

Hörerfragen sind wie immer willkommen.
Die Nummer für das Hörertelefon lautet: 00 800 – 44 64 44 64
Die Nummer für das Faxgerät: 00 800 – 44 64 44 65
Und die E-Mail-Adresse: marktplatz@dradio.de