Mittwoch, 14.11.2018
 
Seit 15:05 Uhr Corso - Kunst & Pop
StartseiteUmwelt und VerbraucherWenn der Ölteppich die Küste erreicht30.04.2010

Wenn der Ölteppich die Küste erreicht

Die Folgen für die Brut- und Laichgebiete im Mississippi-Flussdelta

Das giftige Rohöl hat die Küste von Louisiana erreicht und zerstört so die Hoffnung, dass die gefährdeten Tier- und Pflanzenarten in den dortigen Marschen geschützt werden können. Das Öl, dass durch die starken Südostwinde im Wasser emulgiert ist, treibt schon seit gestern Abend in das Flussdelta und damit in die Laich- und Brutgebiete vieler Fisch- und Vogelarten.

Stephan Lutter im Gespräch mit Britta Fecke

Helfer errichten schwimmende Schutzwälle gegen den Ölteppich (AP)
Helfer errichten schwimmende Schutzwälle gegen den Ölteppich (AP)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Ich bin jetzt verbunden mit Stephan Lutter, Experte für Meeresschutz beim WWF. Herr Lutter was macht dieses Naturschutzgebiet so besonders bzw. welche Tier- und Pflanzenarten sind hier bedroht?

Sie können das Interview mindestens fünf Monate in unserem Audio-on-Demand-Player nachhören

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk