Sonntag, 09.05.2021
 
Seit 09:10 Uhr Die neue Platte
StartseiteEssay und DiskursWer die Welt regiert14.10.2007

Wer die Welt regiert

Verschwörungen und ihre Theorien (14.10.-11.11.2007)

Es hat sie zu allen Zeiten gegeben, und insbesondere in Krisenzeiten finden sie viele Anhänger. Verschwörungstheorien bilden bis heute eine Art "anthropologische Konstante" der Kultur. Scheinbar logisch deuten sie unsere komplexe Realität als Ergebnis der Konspiration Einzelner, Gruppen oder Systeme.

Verschwörungstheorien hatten nach den Anschlägen vom 11. September 2001 erneut Konjunktur. (AP)
Verschwörungstheorien hatten nach den Anschlägen vom 11. September 2001 erneut Konjunktur. (AP)

Ob Ketzer, Juden oder Hexen, Kommunismus oder Kapitalisten, der Westen, Muslime oder die Chinesen, in der Verschwörungstheorie nennt man die Verantwortlichen beim Namen, und fordert angesichts ihrer vorgeblich grenzenlosen Macht zum Widerstand auf. Die Nachzeichnung alter und neuer Verschwörungstheorien führt mitten in Zeitgeist nach den Anschlägen vom 11. September 2001. Oder anders ausgedrückt: Die Gespräche suchen nach Antworten auf die Frage, wer die Welt in Wirklichkeit regiert.


Sonntag, 14.10.2007
1. Der Historiker Wolfgang Wippermann im Gespräch mit Christoph Burgmer

Sonntag, 21.10.2007
2. Der Historiker Helmut Reinalter im Gespräch mit Christoph Burgmer

Sonntag, 28.10.2007
3. Der Wissenschaftler Thomas Grüter im Gespräch mit Christoph Burgmer

"Freimaurer, Illuminanten und andere Verschwörer" von Thomas Grüter
Scherz Verlag

Sonntag, 04.11.2007
4. Der Rechtswissenschaftler Michael W. Fischer im Gespräch mit Christoph Burgmer

Sonntag, 11.11.2007
5. Der Historiker Wolfgang Benz im Gespräch mit Christoph Burgmer

Die Gespräche können sie in unserem Audio-on-Demand-Player bis mindestens April 2008 nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk