Archiv

Wettbetrug"Pie-Gate": Englischer Torwart isst auf Ersatzbank

Wayne Shaw ist der Liebling beim englischen Fünftligisten Sutton United. Er ist Platzwart und Ersatztorhüter, mit 150 Kilogramm ist er ein Schwergewicht. Seit der 82. Minute des FA Cup-Heimspiels gegen den großen FC Arsenal, das Sutton verlor, kennt ihn halb England: Shaw aß während des Spiels eine Teigtasche - nun ist er zurückgetreten.

Von Friedbert Meurer | 22.02.2017

Ersatztorwart Wayne Shaw von Sutton United beim Training
Ersatztorwart Wayne Shaw von Sutton United sorgt für einen Skandal (imago)
"He's fat, he's round, he's worth a million pound! Wayne Shaw, Wayne Shaw!!" Die Fans von Sutton singen: "Er ist fett, er ist rund, er kostet 1 Million Pfund".
"Das ist Wayne Shaw, er mampft ein' Pie", eine Pastete, stellte der TV-Reporter des FA-Cup-Spiels erstaunt fest. Shaw wurde in Großaufnahme und Zeitlupe gezeigt, wie er auf der Ersatzbank sitzt und genussvoll Cornish Pasty isst, eine gefüllte Teigtasche, also kein Pie. "Ist das eigentlich erlaubt? Er hat es verdient, zum Mann des Spiels gewählt zu werden."
Skurrile Wette
Ein Wettbüro hatte allerdings eine Wette angeboten, dass der 150 Kilogramm schwere Torhüter während des Spiels etwas essen würde. Quote 8:1. Wayne Shaw gibt zu, dass er von der Wette wusste – sie stand ja auch groß am Morgen vor dem großen Match in der Zeitung "The Sun". Aber er habe daraus doch nur einen Scherz machen wollen. "Wir dürfen als Fußballer nicht selbst wetten. Niemand hat hier Wettbetrug begangen, das ist definitiv nicht der Fall."
Inzwischen hat der Torwart zugegeben, dass er ein paar Freunden und Fans einen Tipp gegeben hat. Das Wettbüro hat mindestens 10.000 Pfund auszahlen müssen. Wayne Shaw musste deswegen beim Klub kündigen, es sollen Tränen geflossen sein.
Held des Fußballs?
Am Morgen nach dem Match war er im Frühstücksfernsehen noch als Held des echten Fußballs gefeiert worden. Der Moderator bot Shaw gleich vier Pies auf einem Teller an, obwohl es doch eine Cornish Pasty war. "Sind Sie bereit zum Wechsel? Mit Ihnen als Torwart hätte Arsenal nicht fünf Stück bei Bayern München gefangen."
Die Ermittlungen richten sich auch gegen das Wettbüro, das mit einer leichtfertigen Wette gegen die Regeln verstoßen habe. In den sozialen Netzwerken überwiegt immer noch das Verständnis für Shaw, der den Fans mit dem herzhaften Biss in die Teigtasche angeblich nur eine Freude machen wollte. "He's fat, he's round, he's worth a million pound! Wayne Shaw, Wayne Shaw!"