Montag, 05. Dezember 2022

Ebola-Ausbruch in Uganda
Virologe: „Man ist jetzt auf Quarantäne-Maßnahmen angewiesen“

Gegen den sogenannten Sudan-Typ des Ebola-Virus, der in Uganda kursiert, gibt es bislang keinen Impfstoff. Allerdings könnten Quarantäne-Maßnahmen helfen, die Ausbreitung einzudämmen, sagt Virologe Stephan Becker.

Pyritz, Lennart | 29. September 2022, 16:40 Uhr

Ein medizinischer Mitarbeiter nach Desinfektionsarbeiten an einem Ebola-Behandlungszentrums in Uganda.
Ein medizinischer Mitarbeiter nach Desinfektionsarbeiten an einem Ebola-Behandlungszentrums in Uganda. (picture alliance / Xinhua News Agency / Nicholas Kajoba)