Mittwoch, 17. April 2024

Berufungsverfahren
Shell kämpft in den Niederlanden gegen Klima-Urteil

In Den Haag hat diese Woche das Berufungsverfahren des Energiekonzerns Shell gegen die Umweltgruppe „Milieudefensie“ begonnen. Das Unternehmen war 2021 in einem spektakulären Urteil zu mehr Klimaschutz verpflichtet worden. Nun ist die Spannung groß.

Holz, Dorothee | 04. April 2024, 07:35 Uhr
Direktor Donald Pols (links) der Umweltgruppe "Milieudefensie" und Anwalt Roger Cox vor Beginn der Berufung im Klimaverfahren, das die Umweltorganisation gegen Shell eingereicht hatte.
Die Aktivisten der Organisation "Milieudefensie" haben angekündigt, 30 weitere Schwergewichte der niederländischen Wirtschaft anklagen zu wollen, wenn sie keinen Klimaplan vorlegen, um schneller nachhaltig zu werden. (picture alliance / ANP)