Donnerstag, 25.02.2021
 
Seit 15:05 Uhr Corso - Kunst & Pop
StartseiteKulturfragenWozu brauchen wir Archive?09.09.2012

Wozu brauchen wir Archive?

Serie: Wozu brauchen wir ...?

9.809.000 Bände umfasste der Bestand der Bayerischen Staatsbibliothek in München im vergangenen Jahr. Das Deutsche Literaturarchiv in Marbach gehört mit immerhin 1.200 Nach- und Vorlässen von namhaften Schriftstellerinnen, Autoren und Gelehrten auch international zu den führenden Sammlungen ihrer Art.

Ulrich Raulff im Gespräch mit Karin Fischer

Blick in ein Bücherregal (Stock.XCHNG / Paul Ijsendoorn)
Blick in ein Bücherregal (Stock.XCHNG / Paul Ijsendoorn)

Doch ist das Horten von Büchern in Hunderten von Regalmetern wirklich noch zeitgemäß? Wozu brauchen wir im digitalen Zeitalter Archive? Wer benutzt heute noch Zettelkataloge? Wozu dienen all die steinernen Bücherhäuser, wenn ganze Nachlässe auf Sticks abgegeben werden?

Ulrich Raulff, der Direktor des Deutschen Literaturarchivs in Marbach, ist längst im digitalen Zeitalter angekommen. Zum Abschluss der Sommerreihe " Wozu brauchen wir eigentlich ... ?" spricht er mit Karin Fischer über die Herausforderungen der Zukunft und die Bedeutung von Archiven, auch für das Nach-Leben der Literatur und der Literaten.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk