Dienstag, 21. Mai 2024

Archiv

Zahl der Hörer steigt
Der Deutschlandfunk sagt Danke!

Zweimal im Jahr schauen die Radioleute gebannt auf die neuen Hörer-Zahlen. Heute war es wieder so weit - und die Media-Analyse bescheinigt dem Deutschlandfunk ein Plus von zehn Prozent. Der Deutschlandfunk freut sich sehr und dankt seinen Hörern.

15.07.2014
    50 Jahre Deutschlandfunk
    Rund 6,2 Millionen Hörer nutzen das bundesweite Informationsprogramm des DLF regelmäßig. (©Deutschlandradio-Markus Bollen)
    Die Zahl der Hörer des Deutschlandfunks hat einen Rekordstand erreicht. Die heute veröffentlichte Media-Analyse ergab ein Plus von zehn Prozent. Das bundesweit führende Nachrichten- und Informationsgebot wird nun Werktags von mehr als 1,7 Millionen Menschen eingeschaltet. Rund 6,2 Millionen Hörer nutzen den Deutschlandfunk regelmäßig. Damit ist dieses Programm erneut im Hörfunk das mit Abstand reichweitenstärkste Informationsangebot in Deutschland.
    Der Intendant des Deutschlandradios, Willi Steul, freut sich. Er sagt "Die Zahlen belegen, dass Qualitätsradio in Deutschland eine immer größere Rolle spielt. Das ist Ansporn für uns, den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen."
    Natürlich freut sich auch die gesamte Redaktion. Wir bedanken uns bei allen Hörerinnen und Hörern, aber auch bei allen Nutzern von deutschlandfunk.de!
    Mehr Informationen, auch zu den Schwester-Programmen, auf deutschlandradio.de.