Montag, 23. Mai 2022

Archiv

ZEIT-Konferenz "Schule & Bildung"
Schule der Zukunft - Alles digital?!

Die Digitalisierung des Schulunterrichts bietet viele Chancen: Mit Videos können Schüler individueller lernen - Apps sowie digitale Schulbücher bieten neue Möglichkeiten zur Wissensvermittlung. Zugleich ergeben sich neue Probleme, Cyber-Bullying zum Beispiel, oder auch Fragen nach Datensicherheit und Urheberrecht.

19.11.2015

Ein Schüler arbeitet mit einem speziellen Tablet im Unterricht
Mäppchen und Tablet - wird alles digital an der Schule der Zukunft? (picture alliance / dpa / Jens Wolf)
Die Diskussionen und Workshops von der ZEIT-Konferenz "Schule und Bildung" am 19. November in Berlin gibt es im Anschluss an die Veranstaltung hier zum Nachhören - außerdem einen Konferenzbericht von Autor Philip Banse. Auf Twitter sind die Beiträge zur Konferenz unter dem Hashtag #zksb15 zu finden.
Manuel J. Hartung, Leiter Ressort "Chancen", "DIE ZEIT"; Herausgeber, "ZEIT CAMPUS"
Manuel J. Hartung, Leiter Ressort "Chancen", "DIE ZEIT"; Herausgeber, "ZEIT CAMPUS" (Phil Dera für "Die Zeit")
10.30 Uhr
Begrüßung
Manuel J. Hartung
Leiter Ressort "Chancen", "DIE ZEIT"; Herausgeber, "ZEIT CAMPUS"

Prof. Dr. Wolfgang Schuster, Vorsitzender, Deutsche Telekom Stiftung
Prof. Dr. Wolfgang Schuster, Vorsitzender, Deutsche Telekom Stiftung (Phil Dera für "Die Zeit")

10.45 Uhr
Präsentation
Schule digital - der Länderindikator 2015
Schulische Nutzung digitaler Medien im Bundesländervergleich
Prof. Dr. Wilfried Bos, Direktor, Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS), Technische Universität Dortmund
Prof. Dr. Wilfried Bos, Direktor, Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS), Technische Universität Dortmund (Phil Dera für "Die Zeit")
Prof. Dr. Wilfried Bos, Direktor des Instituts für Schulentwicklungsforschung (IFS) an der TU Dortmund, während seiner Präsentation "Schule digital - der Länderindikator 2015. Schulische Nutzung digitaler Medien im Bundesländervergleich"
Prof. Dr. Wilfried Bos, Direktor des Instituts für Schulentwicklungsforschung (IFS) an der TU Dortmund, während seiner Präsentation "Schule digital - der Länderindikator 2015. Schulische Nutzung digitaler Medien im Bundesländervergleich" (Phil Dera für "Die Zeit")
Die Untersuchung hat ergeben: Knapp die Hälfte der befragten Lehrpersonen nutzt den Computer mindestens einmal in der Woche – eine Steigerung im Vergleich zu früher. Und im Vergleich der Bundesländer schneiden Bremen, Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz besonders gut ab.
  • Prof. Dr. Wilfried Bos
    Direktor, Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS), Technische Universität Dortmund
Moderation: Martin Spiewak, Redakteur Wissen, "DIE ZEIT"


Diskussion "Welche Rolle spielen Schulen in der digitalen Gesellschaft?"
Diskussion "Welche Rolle spielen Schulen in der digitalen Gesellschaft?" (Phil Dera für "Die Zeit")
11.20 Uhr
Diskussion
Welche Rolle spielen Schulen in der digitalen Gesellschaft?
Beim digitalen Schulunterricht steht Bremen im Ländervergleich gut da – wie das kommt, erklärt die Bildungssenatorin Dr. Claudia Bogedan. Die Diskussionsteilnehmer beschäftigen sich außerdem mit der Frage, welche neuen Medien sinnvoll sind, und was eher vom Unterricht ablenkt.
  • Dr. Claudia Bogedan
    Senatorin für Kinder und Bildung, Freie Hansestadt Bremen
  • Jenny Radzimski-Coltzau
    Lehrerin für Deutsch und Englisch, Franz-Stock-Gymnasium Arnsberg
  • Prof. Dr. Gerald Lembke
    Studiengangsleiter Digitale Medien und Medienmanagement, DHBW Mannheim
  • Wolfgang Vaupel
    Geschäftsführer, Medienberatung NRW, LVR-Zentrum für Medien und Bildung
Moderation: Martin Spiewak, Redakteur Wissen, "DIE ZEIT"

12.20 Uhr
Diskussion
Lernen Schüler mit YouTube und Co. einprägsamer?
Ein Gespräch zur digitalen Wissensvermittlung an Schulen
Diskussion "Lernen Schüler mit YouTube und Co. einprägsamer?" mit u.a. der Schülerin Johanna Dennerlein (l.) und dem Videoblogger LeFloid (mi.)
Diskussion "Lernen Schüler mit YouTube und Co. einprägsamer?" mit u.a. der Schülerin Johanna Dennerlein (l.) und dem Videoblogger LeFloid (mi.) (Phil Dera für "Die Zeit")
Wenn Schüler nach Informationen suchen, ist oft die Plattform YouTube die erste Anlaufstelle. Wie man Videos für Jugendliche macht, weiß Florian Mundt alias LeFloid. Er will auf YouTube Diskussionen anregen und Informationen vermitteln.
  • Florian Mundt alias LeFloid
    Videoblogger und Betreiber des gleichnamigen YouTube-Kanals
  • Johanna Dennerlein
    Schülerin, Jahrgangsstufe 10, Käthe-Kollwitz-Gymnasium, Berlin
  • Nguyen Hoang Thanh Loc
    Schüler, Jahrgangsstufe 11, Käthe-Kollwitz-Gymnasium, Berlin
  • Jasmin Herbst
    Schülerin · Jahrgangsstufe11 · Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium, Berlin
Moderation: Kate Maleike, Redakteurin "Campus & Karriere", Deutschlandfunk


14.00 Uhr
Beispiele aus der Praxis
Von anderen lernen
Beispiel 1: "SmartPOI" - eine App als virtueller Reiseführer mit Sehenswürdigkeiten aus Schülerhand
  • Christian Karus
    Lehrer für MINT-Fächer, Andreas-Vesalius-Gymnasium, Wesel
Beispiel 2: Individualisierung von Lernprozessen durch nachhaltige Integration digitaler Medien
  • Dr. Angela Thiele
    Leiterin, Grundschule am Koppenplatz, Berlin
Beispiel 3: Herausforderung Heterogenität gelöst? Digitales Schulbuch und LOGINEO
  • Bernadette Thielen
    Studiendirektorin; Pädagogische Beraterin, Kommunales Rechenzentrum Niederrhein
  • Prof. Dr. Waltraud Schreiber
    Mitgesellschafterin, Institut für digitales Lernen
Moderation: Martin Spiewak, Redakteur Wissen, "DIE ZEIT"

"Digitale Schule - ein internationaler Vergleich": Diskussionsrunde mit Prof. Dr. Isa Jahnke, Prof. Dr. Beat Döbeli Honegger, Dr. Krijno van Vugt
"Digitale Schule - ein internationaler Vergleich": Diskussionsrunde mit Prof. Dr. Isa Jahnke, Prof. Dr. Beat Döbeli Honegger, Dr. Krijno van Vugt (Phil Dera für "Die Zeit")
14.30 Uhr
Diskussion
Digitale Schule - ein internationaler Vergleich
  • Prof. Dr. Isa Jahnke
    Professorin für Information Science and Learning Technologies, University of Missouri, USA
  • Prof. Dr. Beat Döbeli Honegger
    Leiter e-Learning, Institut für Medien und Schule, Pädagogische Hochschule Schwyz, Schweiz
  • Dr. Krijno van Vugt
    Geschäftsführer, M3V adviespartners, Niederlande
Moderation: Kate Maleike, Redakteurin "Campus & Karriere", Deutschlandfunk


Workshops
Workshop 1: Cyberbullying - wie geht man damit um?
  • Rainer Bäth
    Koordinator für Schulische Prävention, SIBUZ Lichtenberg, Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft
Workshop 2: Urheberrecht - was Schulen beachten müssen!
  • Dr. Wolf von Bernuth
    Partner, Sozietät Mäger von Bernuth
Workshop 3: Schüler unterrichten Schüler - eine Computer-AG geht neue Wege
  • Felix Nattermann
    Lehrer für Mathematik und Informatik, Gymnasium Am Geroweiher, Mönchengladbach
Workshop 4: Bildungspotenziale von Erklärvideos und Tutorials auf YouTube
  • Prof. Dr. Karsten D. Wolf
    Medienpädagoge, Fachbereich Erziehungswissenschaften, Universität Bremen