Donnerstag, 18.04.2019
 























Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Alois Glück. (picture alliance / dpa / Jan Woitas)

Alois Glück im Zeitzeugen-Gespräch"Wir haben zu wenig Zukunftsverantwortung entwickelt"

Der CSU-Politiker Alois Glück hat dazu aufgefordert, Verantwortung für Menschen in anderen Regionen der Welt zu übernehmen. Zu lange sei verdrängt worden, dass eine neue Etappe der Globalisierung begonnen habe, sagte Glück im Deutschlandfunk. Er kritisierte das Verhalten von CSU-Parteichef Horst Seehofer in der Flüchtlingskrise 2015 und 2016 als überzogen.







Weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk