Montag, 22.10.2018
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag
StartseiteAuf den PunktLeidet die Lehre unter dem Kostendruck?27.04.2018

Zukunft der HochschulenLeidet die Lehre unter dem Kostendruck?

Über mangelnden Zuspruch können sich die Hochschulen in Deutschland nicht beschweren. Die Zahl der Studienanfänger und Studierenden steigt. Probleme offenbaren sich an anderer Stelle: bei der Grundfinanzierung. Sie ist äußerst knapp bemessen - und das hat Einfluss auf Forschung und Lehre.

Gesprächsleitung: Thekla Jahn

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Theologischen Fakultät der Humboldt Universität in Berlin Mitte, Burgstraße 26 (imago stock&people)
Können Hochschulen mit dem derzeitigen Budget Ihrem Auftrag noch in angemessener Weise nachkommen? Wir diskutieren im Dlf - Auf den Punkt (imago stock&people)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Chronisch unterfinanziert sei die Lehre, so lautet das Ergebnis einer aktuellen Studie des Forschungsinstituts für Bildungs- und Sozialökonomie. Und auf dem Jahrestreffen des Deutschen Hochschulverbandes Anfang April beklagten viele Rektoren den enormen Sanierungsstau bei ihren Gebäuden.

Wie knapp bemessen ist die Hochschulfinanzierung? Welche Folgen haben Kassenlöcher für Forschung und Lehre? Können Hochschulen mit dem derzeitigen Budget Ihrem Auftrag noch in angemessener Weise nachkommen? Und was wäre nötig, um die Hochschulfinanzierung auf solide Füße zu stellen?

Gesprächsgäste

Prof. Sabine Kunst, Präsidentin der Humboldt-Universität Berlin
Prof. Karim Khakzar, Präsident der Hochschule Fulda, Vizepräsident der Hochschulrektorenkonferenz
• Prof. Dieter Lenzen, Präsident der Universität Hamburg
Prof. Frank Ziegele, Geschäftsführer des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE), Gütersloh

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk