Donnerstag, 29. Februar 2024

Archiv

Zum 25. Todestag
Neuss total - Der Mann mit der Pauke

Vor 25 Jahren, am 5. Mai 1989, ist Wolfgang Neuss gestorben. Er gilt als scharfzüngigster und zugleich witzigster Satiriker der Nachkriegszeit. Der rebellische Allroundkabarettist, die berüchtigte Schandschnauze der Nation, war immer für einen Skandal gut und lieferte der Boulevardpresse zahlreiche Schlagzeilen.

Von Volker Kühn | 30.04.2014
    Er verriet TV-Mörder, ließ Bundespräsident Richard von Weizsäcker in der Talkshow alt aussehen und verteilte seine Habe unter Freunden, bis er ein Fall für die Sozialhilfe war. Wolfgang Neuss führte ein bewegtes Leben: Erst riss der gelernte Schlachter gefährliche Witze bei der Truppenbetreuung an der Ostfront, tingelte später durch die Ruinen der Westzonen und machte Karriere als "Mann mit der Pauke". Die 50er-Jahre erlebte er als Filmstar und Playboy, in den 60er-Jahren war er als Spaß-Guerillero und Anarcho-Komiker gefürchtet, in den 70er- und 80er-Jahren ließ er als Sprüchemacher der alternativen Szene von sich hören.
    Als er im Mai 1989 starb, ging mit ihm eine Kleinkunst-Ära zu Ende. Wolfgang Neuss ist in dieser Sendung noch einmal in Ausschnitten mit seinen bekanntesten Soloauftritten, in Interviews, mit Sponti-Sprüchen, Gags und seinen populären Songs zu hören.