Samstag, 16.10.2021
 
Seit 13:30 Uhr Eine Welt
StartseiteSport am WochenendeZum Tod von 400m-Läuferin Helga Arendt26.05.2013

Zum Tod von 400m-Läuferin Helga Arendt

Leise stirbt die Generation der Steroidgedopten

Im Alter von nur 49 Jahren ist vergangenes Wochenende Helga Arendt verstorben, die ehemalige 400m-Läuferin und Hallen-Weltmeisterin. Ungewöhnlich still und leise wurde die Athletin nach langer Krankheit beigesetzt.

Ines Geipel im Gespräch mit Astrid Rawohl

Ines Geipel, ehemalige Leistungssportlerin in der DDR und Vorsitzende des Doping-Opfer-Hilfevereins (Wikipedia: Tohma, GNU)
Ines Geipel, ehemalige Leistungssportlerin in der DDR und Vorsitzende des Doping-Opfer-Hilfevereins (Wikipedia: Tohma, GNU)

Ines Geipel, DDR-Athletin und Vorsitzende des Dopingopfer-Hilfevereins betont, dass mit Ende vierzig auffallend viele Athleten und Sportlerinnen, Geschädigte des Dopingsystems, derzeit versterben. Die Professorin sieht die Dringlichkeit einer Doping-Beratungsstelle in Berlin mehr denn je und fordert für die Verlierer des Sportsystems die gleiche Aufmerksamkeit der Politiker, die jetzt beispielsweise die Gewinner der Championsleague erfahren.


Hinweis: Das Gespräch können Sie bis mindestens 26. November 2013 als Audio-on-demand abrufen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk