Montag, 04. Juli 2022

Archiv

Zum Tode von Rainer Kussmaul
Inspirierender Geiger und Lehrer

Starallüren lagen ihm fern: Wenn Rainer Kussmaul als Solist oder Kammermusikpartner auf der Bühne stand, zählte einzig und allein das Werk, das er interpretierte. Und das vermittelte der Geiger auch als gefragter Professor. Am 27. März ist Rainer Kussmaul wenige Monate vor seinem 71. Geburtstag in Freiburg gestorben.

30.03.2017

Der Violinist Rainer Kussmaul gastiert in der Philharmonie in Köln (Foto vom 15.12.2004). Als gefragter Solist und Kammermusiker konzertiert Kussmaul in aller Welt. 1995 gründete er mit einigen Kollegen die Berliner Barock Solisten, deren künstlerische Le
Beseelter Musiker: der Geiger Rainer Kussmaul (dpa)
An der dortigen Musikhochschule begeisterte Kussmaul ab 1977 seine Studenten für die klanglichen Möglichkeiten der Barockvioline. Während seiner Zeit als Konzertmeister der Berliner Philharmoniker gründete er Mitte der 1990er Jahre mit Kollegen die Berliner Barocksolisten, die bis 2010 unter seiner Leitung spielten. Über sie sagte Rainer Kussmaul: "Ich habe das Gefühl, dass ich irgendwo ein Ziel erreicht habe mit diesem Ensemble". Zur Erinnerung an den Geiger und Dirigenten können Sie hier eine "Musikszene"-Sendung vom 23. Juli 2000 über ihn und die Berliner Barocksolisten hören.