Medienbericht
Zunehmende Personalnot in Pflegeheimen

Patientenschützer und Pflegeverbände sind besorgt wegen der zunehmenden Personalnot in Pflegeeinrichtungen.

24.05.2024
    Pflegekraft auf dem Flur in einem Pflegeheim
    Pflegekräfte werden in Deutschland dringend gesucht. (picture alliance / epd-bild / Werner Krueper)
    Die pflegerische Versorgung in Deutschland sei vielerorts nicht mehr gewährleistet, sagte die Präsidentin des Deutschen Pflegerats, Vogler, den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland". Allein in der stationären Langzeitpflege fehlten rund 115.000 professionell Pflegende in Vollzeit. Zugleich steige die Zahl der pflegebedürftigen Menschen. Dies verschärfe die Situation weiter.
    Der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Brysch, warnte vor möglichen Vernachlässigungen der Pflegebedürftigen. Meist werde diese Würdeverletzung im Stillen, demütig und ohne Klagen ertragen. Die Präsidentin des Sozialverbands VdK, Bentele, bezeichnete fehlendes Personal als das größte Problem. Die Verbände forderten eine bessere Bezahlung der Pflegekräfte, weniger Bürokratie und alternative Wohn- und Versorgungsangebote.
    Diese Nachricht wurde am 24.05.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.