Freitag, 14.12.2018
 
Seit 20:10 Uhr Das Feature
StartseiteZur DiskussionDas Modell der Mikrokredite11.06.2014

Zwiespältige Entwicklungshilfe Das Modell der Mikrokredite

Armutsbekämpfung durch Mikrokredite ist ein weltweit anerkanntes Instrument der marktwirtschaftlichen Entwicklungshilfe.

Mehrere Euro-Münzen liegen auf einem farbigen Papier, eine 20-Cent-Münze steht aufrecht (dpa / Nicolas Armer)
Führt das Modell der Mikrokredite zu Wohlstand bei den Kreditnehmern? (dpa / Nicolas Armer)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Aber führt das Konzept wirklich zu wachsendem Wohlstand bei den Kreditnehmern oder profitiert vielmehr nur die Finanzindustrie, die ihren Kunden höchste Zinsen abverlangt und sie dann verschuldet zurücklässt, wie Kritiker betonen?

Die Kooperationsveranstaltung von Deutschlandfunk und Körberstiftung geht dieser Problematik in der Mittwoch-Diskussion nach.

Diskussionsleitung:    
Stefan Detjen, Deutschlandfunk

Es diskutieren:      

  • Thomas Gebauer, medico international
  • Matthias Lehnert, Oikocredit Holding AG, Deutschland
  • Philip Mader, Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung und Studienpreisnominierter der Körber-Stiftung
  • Winfried Pinger, Bund Katholischer Unternehmer
  • Claus-Peter Zeitinger, ProCredit Holding AG und ProCredit Bank AG

Liverübertragung aus dem Körber-Forum in Hamburg

 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk