• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 03:00 Uhr Nachrichten

Monsterjagd im öffentlichen RaumDie ethischen Grenzen des "Pokémon Go"- Fiebers

Sie sind überall: Gruppen bis zu 50 Leuten, die auf ihr Handy starren und damit in den Straßen virtuelle Monster jagen. Das "Pokémon Go"-Fieber grassiert zurzeit vor allem bei jungen Erwachsenen. Das Problem dabei: Die Monsterjagd macht weder vor Friedhöfen noch vor Holocaust-Gedenkstätten halt und gefährdet zunehmend den öffentlichen Verkehr.


AKW Tihange und CattenomMessdaten zur Radioaktivität online

Die Bewohner der gesamten Region an den Grenzen zu Frankreich und Belgien fürchten sie - die alten Pannen-Meiler Cattenom und Tihange. Jetzt können elf Millionen Menschen zwischen Rhein, Mosel, Saar und Maas die behördlichen Messwerte zur Radioaktivität online verfolgen – was die Sorgen aber nicht mindert.


Berlin Flüchtlinge und Zugezogene konkurrieren auf dem Wohnungsmarkt

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gibt Gas. Täglich 2.300 Asylentscheidungen trifft das BAMF jetzt - viermal so viele wie im letzten Jahr. Und so leben bereits jetzt in den Berliner Notunterkünften mindestens 2.000 Menschen, deren Asylanträge längst entschieden sind. Doch alternative Unterbringungsmöglichkeiten gibt es viel zu wenige.


NPDBraune hessische Hochburg

Die rechtsextreme NPD in Büdingen ist stark. 10,2 Prozent bei den Kommunalwahlen in Hessen bekam sie im März. Seitdem verstärkt die Partei ihre Aktivitäten in der 20.000-Einwohner-Stadt. Für den Herbst plant sie dort ihren Bundesparteitag. Büdingen macht als neues "braunes Nest" sogar in den USA Schlagzeilen.


Streit um FlüchtlingspolitikEin wenig mehr CSU für die CDU

Die CSU hat sich in Sachen Flüchtlingspolitik eindeutig gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel gestellt. Auch in der CDU schwindet weiterhin die Unterstützung für den Kurs der Regierungschefin. Auf dem Landesparteitag der NRW-CDU versuchte der Vorsitzende Armin Laschet die eigenen Reihen in dieser Frage zu schließen - doch viele Mitglieder machen da nicht mit.


Sexismus in der WerbungStreit über Grenzen des guten Geschmacks

Sexismus hat in der Werbung schon eine lange Tradition. Dabei müssen es noch nicht einmal nackte Brüste sein, die gezeigt werden. Der Werbung mit den weiblichen Reizen hat eine Hamburger Initiative den Kampf angesagt. Sie plädiert für eine gesetzliche Regelung und ein Verbot. Werbefirmen halten das für wenig praktikabel.


AfD in ThüringenBarackenlager für eine bestimmte Menschengruppe

Björn Höcke von der AfD hat sich in letzer Zeit etwas rar gemacht, doch nun hat er sich auf ein Thema gestürzt. Den geplanten Bau einer Moschee in Erfurt. Er spricht von falsch verstandener Toleranz und will den Assimilationsdruck auf Muslime erhöhen. Parteimitglieder hegen bereits konkrete Vorstellungen, wie man mit muslimischen Bürgerkriegsflüchtlingen in Deutschland künftig umgehen könnte.


Freital"Es gibt keinen Aufschrei der Anständigen"

Die sächsische Gemeinde Freital ist durch ihre zahlreichen rassistischen Angriffe auf Asylunterkünfte zu zweifelhaftem Ruhm gekommen. Inzwischen geht die Polizei gegen Aktivisten der rechtsorientierten "Gruppe Freital" vor. Doch sind diese nicht die Einzigen mit rechtem Gedankengut. Das sieht die CDU, die den Oberbürgermeister stellt, allerdings anders.

Weitere Beiträge

Nächste Sendung: 04.08.2016 19:15 Uhr

DLF-Magazin
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "DLF-Magazin" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk