• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag
StartseiteInterview"Epidemie noch nicht besiegt"10.04.2015

Ebola"Epidemie noch nicht besiegt"

In Westafrika ist die Zahl der Ebola-Neuansteckungen weiter gesunken. Die Epidemie sei aber noch nicht besiegt, sagte Bundesentwicklungsminister Gerd Müller im Deutschlandfunk. Er forderte ein entschlossenes Handeln der internationalen Gemeinschaft im Kampf gegen die Krankheit.

Gerd Müller im Gespräch mit Silvia Engels

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) im Deutschen Bundestag (dpa / Rainer Jensen)
Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) im Deutschen Bundestag (dpa / Rainer Jensen)
Weiterführende Information

Ebola in Westafrika - "Das ist eine Herkulesaufgabe"
(Deutschlandfunk, Interview mit Tankred Stöbe von Ärzte ohne Grenzen, 09.04.2015)

Ebola-Prävention - "Ganz einfache Maßnahmen, die ja im Prinzip bekannt sind"
(Deutschlandfunk, Forschung aktuell, 23.03.2015)

Liberia - Ebola ist zurück
(Deutschlandfunk, Informationen am Abend, 21.03.2015)

Ebola-Konferenz - Unterstützung für betroffene Länder
(Deutschlandfunk, Informationen am Abend, 03.03.2015)

Reaktion auf Weltgeschehen - Auswärtiges Amt bekommt Krisen-Abteilung
(Deutschlandfunk, Aktuell, 25.02.2015)

Müller (CSU), der zusammen mit Gesundheitsminister  Hermann Gröhe (CDU) die Krisenregion in Westafrika besucht, sagte, er schlage vor, dass sich die internationale Staatengemeinschaft auf ein neues Entwicklungskonzept einigt, das eine flächendeckende medizinische Versorgung sowie eine Ausbildungsoffensive in Westafrika vorantreibt.

Auch Deutschland könnte Hilfe leisten, etwa mit Klinik- und Kommunalpartnerschaften, betonte Müller. Einige Bundesländer hätten das bereits auf den Weg gebracht. 

Das Interview können Sie hier in Kürze in voller Länge nachlesen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk