• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 13:10 Uhr Themen der Woche
StartseiteKontroversWie weit geht die Solidarität mit dem NATO-Partner Türkei?03.08.2015

Erdogans Mehrfrontenkrieg Wie weit geht die Solidarität mit dem NATO-Partner Türkei?

Der Friedensprozess zwischen der türkischen Regierung und der verbotenen türkischen Arbeiterpartei ist Geschichte. Der türkische Präsident Erdogan spricht von einem Kampf gegen den Terrorismus und geht militärisch gegen die Terrormiliz des sogenannten Islamischen Staates vor – und gegen die PKK. Was will der türkische Präsident Erdogan?

Moderation: Sandra Schulz

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan mit gesenktem Blick (picture alliance / dpa / Leonardo Munoz)
Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan (picture alliance / dpa / Leonardo Munoz)

Wie weit reicht die Solidarität der NATO, die zuletzt zu den Angriffen auf die PKK beredt geschwiegen hatte? Soll sich die Bundeswehr nun aus der Türkei zurückziehen? Droht letzten Endes eine Stärkung der Terroristen vom IS?

Darüber sprechen wir in dieser Sendung.

Unsere Gesprächsgäste:

  • Ahmet Külahci, Kolumnist und Korrespondent der Hürriyet
  • Roderich Kiesewetter, CDU, MdB, Auswärtiger Ausschuss 
  • Jürgen Trittin, MdB, Bündnis 90/Die Grünen

Diskutieren Sie mit!
Rufen Sie uns an - schreiben Sie uns: Tel. 00800 - 4464 4464 (europaweit kostenfrei) und E-Mail: kontrovers@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk