• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 16:00 Uhr Nachrichten
StartseiteKulturfragenFallstricke des Kulturalismus25.04.2011

Fallstricke des Kulturalismus

Das westliche Erbe in islamischen Gesellschaften

Ist "Kultur" Teil der menschlichen Natur oder ist "Kultur" das, was der Mensch macht? Islamwissenschaftler Thomas Bauer, über kulturelle Prägung, die Fallstricke des Kulturalismus und das westliche Erbe in islamischen Gesellschaften.

Thomas Bauer im Gespräch mit Karin Fischer

Wie prägt die Kultur das Denken des Menschen? (AP)
Wie prägt die Kultur das Denken des Menschen? (AP)

Ist "Kultur" Teil der menschlichen Natur und somit unabänderlich, oder ist "Kultur" das, was der Mensch macht? Und wie prägend ist das, was wir "Kultur" nennen? Wie prägt die Kultur das Denken des Menschen?

Die Sendung "Wissenschaft im Brennpunkt" hat auf diese Frage am Nachmittag schon eine Antwort gegeben. Jetzt soll es um die Position der Kulturwissenschaften gehen. Dort wird der "Kulturalismus" seit Längerem als Falle wahrgenommen. Denn wo die kulturelle Prägung der Festschreibung von Charaktereigenschaften dient, beispielsweise eines Volkes oder einer Glaubensgemeinschaft, sind - falsche - Rückschlüsse auf den einzelnen Menschen programmiert.

Thomas Bauer ist Professor für Arabistik und Islamwissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster; er war dort Mitglied des Exzellenzclusters "Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und Moderne" und Mitbegründer des Centrums für Religiöse Studien. Im April erscheint sein Buch zur "Kultur der Ambiguität" im Islam. Mit Thomas Bauer hat Karin Fischer über kulturelle Prägung und Kulturalismus gesprochen.

Das vollständige Gespräch mit Thomas Ulrich können Sie mindestens bis zum 25.09.11in unserem Audio-on-Demand-Player hören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk