Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
 

Montag, 18.12.2017
 
 
Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
StartseiteDer Politik-PodcastDer neue Bundestag: Von Ein- und Aufzügen27.09.2017

Folge 11Der neue Bundestag: Von Ein- und Aufzügen

Der größte Bundestag aller Zeiten - und ein Sieben-Parteien-Parlament. Wer sind die Neuen? Wie sehr passt sich das Parlament den neuen Gegebenheiten an? Mit welchen Veränderungen der 19. Bundestag umgehen muss, analysieren Gudula Geuther, Stefan Maas und Stephan Detjen.

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Die alte Sitzordnung gehört der Vergangenheit an - und nicht nur die Ordnung der Sitze gerät nun durcheinander. (dpa / Soeren Stache)
Die alte Sitzordnung gehört der Vergangenheit an - und nicht nur die Ordnung der Sitze gerät nun durcheinander. (dpa / Soeren Stache)
Mehr zum Thema

Folge 10 Merkel unter Druck: Ein Wahlkampf wie keiner zuvor?

Folge 9 Vor der Wahl ist nach der Wahl: Die kleinen Parteien

Folge 8 Betrifft jeden, juckt Wenige: Rente und Steuern im Wahlkampf

Folge 4 Alles aussitzen? Merkel und die Union

Überhang- und Ausgleichsmandate haben den Bundestag wachsen lassen - und es sind auch einige neue Gesichter im Bundestag vertreten, vor allem, aber nicht nur bei der Alternative für Deutschland (AfD). Sie treffen auf viele altbekannte Gesichter - und die Korrespondenten des Hauptstadtstudios haben sich in den vergangenen Tagen viel in den Bundestagsgebäuden aufgehalten, um beide zu treffen und zu spüren, wie sich dieser neue Bundestag gestalten wird.

Viele Fragen sind derzeit noch offen, wenn es um die Parlamentspraxis geht. Bundestagspräsident, Vizepräsidenten, Ausschussvorsitzende - nicht alle möglichen Kandidaten dürften geeignet sein, die anstehenden Ämterbesetzungen auch tatsächlich adäquat auszufüllen.... Und manche Abgeordnete sitzen schneller allein, als erwartet - was kann man als Einzelabgeordnete überhaupt tun?

Welche Themen würden Sie gerne einmal vertieft behandelt hören? Wenn Sie möchten, können Sie uns entweder eine E-Mail schreiben oder mit der Diktiergerätfunktion Ihres Smartphones eine kurze Sprachnachricht an uns aufnehmen und per E-Mail an politikpodcast@deutschlandfunk.de senden.

Auf Twitter finden Sie das Hauptstadtstudio unter @dlf_berlin.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk