• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 08:50 Uhr Presseschau

Ozonforschung vor 30 Jahren"Damit haben wir eine Katastrophe vermieden"

Vor 30 Jahren, am 23. August 1986, schickten die USA ein Forscherteam unter der Leitung von Susan Solomon in die Antarktis, um dem Rätsel der abnehmenden Ozonschicht auf den Grund zu gehen. Sie fanden heraus, dass das Ozonloch tatsächlich durch die menschliche Verwendung von FCKW entstanden sein musste - nicht durch die Sonne oder andere meteorologische Umstände.


MeteorologieCloud Nr. 9 überrascht die Forscher mit neuen Datenreihen

Was für uns Wolke sieben ist, ist für Engländer "Cloud Number 9" und genau so eine Wolke haben europäische Forscher jetzt künstlich entstehen lassen. Cloud Nr. 9 ist in vielerlei Hinsicht eine besondere Wolke, denn sie entstand vor allem aus Partikeln, die ursprünglich ein Gas waren und sich erst in der Atmosphäre gebildet haben.


Mathematische Magneten3D-Erweiterung des Ising-Modells

Mit winzigen Kompassnadeln, die sich in Reih und Glied ausrichten, lässt sich die Funktion eines Magneten erklären. Die Theorie hat allerdings einen Haken: Wirklich schlüssig funktioniert sie nur in zwei Dimensionen. Abhilfe schafft nun französischer Mathematiker: Ihm ist es gelungen, die Theorie ein Stück weit dreidimensionaler zu machen.


GenetikExom-Daten bieten Einblick in Krankheitsentstehung

Genetik, das ist immer häufiger Bioinformatik: Genomik, Proteomik, Epigenomik, Transkriptomik oder Metabolomik. Das Prinzip ist immer das gleiche: Viele biologische Daten sollen helfen, die Biologie des Menschen und die Entstehung von Krankheiten besser zu verstehen. Nun kommen auch noch sogenannte Exom-Daten hinzu.


Physik für FlüchtlingeNaturphysikalische Phänomene leicht erklärt

Es sind einfache Experimente, die spielerisch vermittelt werden und für Physik begeistern. Seit letztem Jahr gibt es das das Projekt "Physik für Flüchtlinge". Die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) stößt damit auf gute Resonanz.


WetterberichtAutofahrer als Meteorologen

Reihe "Tolle Idee - was wurde daraus?"

In Deutschland hat der Wetterdienst Regen-Messstationen aufgestellt, allerdings nicht flächendeckend. Diese weißen Flecken bei der Erfassung von Niederschlägen sollen Autos füllen, ginge es nach dem Wunsch von Hannoveraner Hydrologen und Geoinformatikern. Es soll erfasst werden, wann Autofahrer Scheibenwischer betätigen - denn dann wüsste man ja: Es regnet an Ort und Stelle.


Computerspiele und BarrierefreiheitWas kommt nach Pokémon Go?

Auf der Game Developers Conference (GDC) in Köln wird unter anderem diskutiert, wie Computerspiele auch für Menschen mit Behinderung spielbar werden. "Pokémon Go gilt bei Menschen, die sich für Behinderte einsetzen, als Prototyp, wie man es nicht machen soll", sagte IT-Journalist Maximilian Schönherr im DLF.


Trübe Schwimmbecken Was färbte das Olympia-Wasser grün?

In dieser Woche hatte sich bei den Olympischen Sommerspielen in Rio das Wasser im Becken der Turmspringanlage innerhalb eines Tages grün gefärbt. Der Weltschwimmverband FINA erklärte, dass eine Chemikalie zur Wasseraufbereitung dafür verantwortlich sei. "Mit großer Wahrscheinlichkeit ist die Aussage richtig", sagte Gunther Gansloser, Fachmann für Badewassertechnik, im DLF.


SprachensoftwareWettkampf der Übersetzungsmaschinen

Übersetzungsprogramme im Internet oder als stationäre Software liefern nicht selten Ergebnisse, die mit der ursprünglichen Aussage allenfalls wenig zu tun haben. Ein Informatiker-Wettbewerb in Berlin soll dazu führen, dass die kleinen Helfer in Zukunft präzisere Sprachdienste leisten.

Weitere Beiträge

Nächste Sendung: 24.08.2016 16:35 Uhr

Forschung aktuell
Aus Naturwissenschaft und Technik
Menschlicher Fußabdruck
Der globale Ressourcen-Verbrauch wurde neu berechnet

Die Post macht elektromobil
1.000 Street-Scooter für den Paketdienst

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 24. August 2016
Zehn Jahre degradierter Pluto

Am Mikrofon: Ralf Krauter
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Sternzeit

Ebola - Multimedia-Reportage

Raum trifft Zeit - 100 Jahre allgemeine Relativitätstheorie

Raum trifft Zeit - ein Programmschwerpunkt zur allgemeinen Relativitätstheorie.

50 Jahre "Jugend forscht" (Deutschlandradio / Hans-J. Brehm)

50 Jahre "Jugend forscht" - was wurde aus den Jungforschern?
Eine Multimediapräsentation

Auslese - Rezensionen von A bis Z

Blick in ein Bücherregal einer Bücherei (Stock.XCHNG / Paul Ijsendoorn)

In regelmäßigen Abständen präsentiert die Redaktion "Forschung aktuell" mit der Auslese lesenswerte Neuerscheinungen. Die folgenden Links führen Sie direkt zur gesuchten Rezension, sortiert nach Autoren oder Büchern.

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Forschung aktuell" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Forschung aktuell bei Twitter

Computer und Kommunikation

Die Redaktion


  • Uli Blumenthal (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré)Uli Blumenthal

  • Gerd Pasch (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré)Gerd Pasch

  • Christiane Knoll (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré)Christiane Knoll

  • Manfred Kloiber (Deutschlandradio - Bettina Straub)Manfred Kloiber

  • Arndt Reuning (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré)Dr. Arndt Reuning

  • Monika Seynsche (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré)Monika Seynsche

  • Ralf Krauter (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré)Ralf Krauter

  • Maximilian Schönherr (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré)Maximilian Schönherr

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk