• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 13:56 Uhr Wirtschafts-Presseschau

Forschung Aktuell

MediathekPodcastRSS

Datenschutz in der Wissenschaft Forscher im Dilemma

Die renommierte Universität Harvard in Cambridge (Massachusetts) (picture alliance / dpa)

Daten, die in Universitäten gewonnen werden, sollten frei zugänglich sein. Doch wenn es um personenbezogene Informationen geht, spielt auch Datenschutz immer eine Rolle. Probandendaten können nicht in jedem Fall einfach weitergegeben werden. Das stellt Forscher vor eine fundamentale Frage: Anonymität oder offene Wissenschaft? Ein Beispielfall aus Harvard.


Die Falcon-9-Rakete von Space X beim Start in Cape Canaveral am 28. Juni 2015, an Bord ein Dragon-CRS7-Transporter, Ziel ist die ISS. Wenige Minuten nach dem Start zerbricht die Rakete. (AFP Photo / Bruce Weaver)

Raumfahrt"Falke" mit Bruchlandung

Für das Raumfahrtunternehmen SpaceX ist es ein herber Rückschlag: Ihr Nachschubflug zur Internationalen Raumstation ist gescheitert. Die Falcon-9-Rakete zerbrach in der Luft; was mit der Nutzlast passiert ist, ist erst einmal unklar, und der weitere Flugplan der kalifornischen Raumfahrtpioniere auch.


Zahlreiche Glasfaserkabel unter anderem zur Übertragung von Hochgeschwindigkeitsinternet

Kapazität von LichtleiternFlotte Faser im Anmarsch

Sie gilt als das Rückgrat des Internets - die Glasfaser. Allein hierzulande liegen bereits einige hunderttausend Kilometer davon. Mit den Jahren ist es den Fachleuten gelungen, immer mehr Daten durch die haarfeinen Fiber zu schicken. Doch allmählich stoßen sie an Grenzen. US-Forscher stellen nun eine Methode vor, mit der sie die Kapazität von Glasfasern verdoppeln wollen.


Die Riesenschildkröte "Lonesome George" im Galápagos National Park in Ecuador, aufgenommen 2007 - fünf Jahre vor ihrem Tod. (picture alliance / dpa / Tui De Roy/Png/Handout)

ReptilienWie die Schildkröte zu ihrem Panzer kam

Ein in Baden-Württemberg entdecktes Fossil bringt Licht ins Dunkel der Schildkröten-Evolution. Der Fund schließt eine wichtige Lücke im Stammbaum der viele Millionen Jahre alten Tierordnung und könnte auch die Frage beantworten: Woher haben Schildkröten ihren Bauchpanzer?


Undatierte mikroskopische Querschnittsaufnahme eines ganzen zerebralen Organoids. (Picture Alliance / dpa / Madeline A. Lancaster/nature)

Siegeszug der OrganoideMini-Gehirne aus dem Bioreaktor

Vor zwei Jahren überraschten Wiener Stammzellenforscher die Fachwelt: Sie züchteten in einem einfachen Bioreaktor ein erbsengroßes menschliches Gehirn heran. Inzwischen wurden diese Arbeiten von anderen Wissenschaftlern wiederholt. Die Gehirne könnten manche Tierversuche ersetzen und klinische Studien an Menschen sicherer machen.


Da war er noch am Boden: Satellit Sentinel 2a in seiner Montagehalle in Bayern. (dpa/picture alliance/Peter Kneffel)

Umweltsatellit Sentinel 2aEuropas neuer Wächter im All

Wie schlimm ist eine Waldregion von Schädlingen befallen? Wann können die Getreidefelder in bestimmten Gebieten abgeerntet werden? Wie verändert der Klimawandel die Vegetation? Darüber sollen die Bilder des Satelliten Sentinel 2a Aufschluss geben, der jetzt ins All gestartet ist.


Eine Bewässerungsanlage auf einer Farm in der Nähe von Tripolis (Libyen) (picture alliance/dpa-Zentralbild - Matthias Tödt)

Wege gegen Wasserknappheit "Grundwassersysteme künstlich wieder auffüllen"

Die meisten der größten Grundwasserleiter schrumpfen seit Jahrzehnten - bedingt durch den hohen weltweiten Wasserverbrauch. Das haben US-Forscher nun herausgefunden. Die Autorin der Studie, Sasha Richey, schlägt vor, gegen das Problem der ständig sinkenden Pegel in den Grundwasserreservoirs vorzugehen: mit gesäubertem Abwasser.


Elefantenzähne liegen nebeneinander auf einem Asphaltboden (picture alliance / dpa / Chinafotopress)

ElfenbeinschmuggelGenanalysen decken Wilderei-Hotspots auf

Der illegale internationale Handel mit Elfenbein ist ein Milliardengeschäft der organisierten Kriminalität. Jedes Jahr werden in Afrika Zehntausende Elefanten abgeschlachtet. US-Forscher konnten jetzt anhand von Gen-Analysen an beschlagnahmten Elfenbeinlieferungen nachweisen, dass sich das Gros der illegalen Elefanten-Jagd in Afrika seit Jahren auf zwei Hotspots konzentriert.


Der deutsche Astronaut Alexander Gerst winkt kurz vor seinem Abflug lachend in die Kamera.

Laser-TechnologieAstronauten verlieren Haut

Nach einem langen Aufenthalt im All nimmt bei Astronauten die Knochendichte ab - aber auch die Haut wird dünner: nach einem halben Jahr bis zu 20 Prozent. Forscher haben nun ein neues Laser-Verfahren entwickelt, um solche Hautveränderungen schneller diagnostizieren zu können - aber auch Krebszellen lassen sich damit untersuchen.

Weitere Beiträge

Nächste Sendung: 01.07.2015 16:35 Uhr

Forschung aktuell
Aus Naturwissenschaft und Technik
Von Köln nach Paris
Interview mit Jan Wörner, dem neuen Generaldirektor der ESA

Außer Spesen nichts gewesen?
Das Translationszentrum für regenerative Medizin der Uni Leipzig steht nach acht Jahren vor dem Aus

Unkluger Ausstieg
Das Riesenteleskop SKA wird ohne deutsche Beteiligung gebaut

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 01. Juli 2015
Venus trifft Jupiter

Am Mikrofon: Ralf Krauter
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
Raum trifft Zeit - 100 Jahre allgemeine Relativitätstheorie

Raum trifft Zeit - ein Programmschwerpunkt zur allgemeinen Relativitätstheorie.

Auslese - Rezensionen von A bis Z

Blick in ein Bücherregal einer Bücherei (Stock.XCHNG / Paul Ijsendoorn)

In regelmäßigen Abständen präsentiert die Redaktion "Forschung aktuell" mit der Auslese lesenswerte Neuerscheinungen. Die folgenden Links führen Sie direkt zur gesuchten Rezension, sortiert nach Autoren oder Büchern.

Podcast

Forschung aktuell bei Twitter

Die Redaktion


  • Uli Blumenthal (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré) Uli Blumenthal

  • Gerd Pasch (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré) Gerd Pasch

  • Christiane Knoll (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré) Christiane Knoll

  • Manfred Kloiber (Deutschlandradio - Bettina Straub) Manfred Kloiber

  • Arndt Reuning (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré) Dr. Arndt Reuning

  • Monika Seynsche (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré) Monika Seynsche

  • Ralf Krauter (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré) Ralf Krauter

  • Maximilian Schönherr (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré) Maximilian Schönherr

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken sie den Deutschlandfunk