• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

WasserknappheitStaudämme statt Gletscher?

Überall auf der Welt schmelzen Gletscher. Damit geht eine wichtige Funktion verloren: die Fähigkeit Wasser zu speichern und es kontinuierlich über die trockenen Sommermonate abzugeben. Viele Forscher prognostizieren daher eine zunehmende sommerliche Wasserknappheit in Flüssen. Schweizer und italienische Forscher haben jetzt untersucht, ob sich dieser Effekt abmildern lässt. Der Studienleiter im Gespräch.


XenobiologieAußerirdisches Leben im Labor

Xenobiologen wollen die Abläufe der Biologie nicht nur ausreizen, sondern neu konstruieren. Sie erforschen derzeit, wie man die DNA, die allem Leben auf der Erde zugrunde liegt, aushebeln kann. Umcodierten Bakterien beispielsweise könnten Viren nichts mehr anhaben.


Wiederaufforstung in Lateinamerika"Sekundärwälder kompensieren unsere Kohlenstoffemissionen"

Sekundärwälder lassen anders als Urwälder große Mengen Wasser zirkulieren und erneuern die Bodenfruchtbarkeit. Außerdem wachsen sie sehr schnell. Wenn 28 Prozent der gesamten Landfläche Lateinamerikas von ihnen bedeckt wären, könnten alle industriellen Prozesse, bei denen CO2 entweicht, ausgeglichen werden, sagte Lourens Poorter von der Universität Wageningen im DLF.

FernwirkungenWüstenstaub sorgt für Sauerstoffarmut im tropischen Pazifik

Luftschadstoffe kennen keine Grenzen. Eine neue Studie im Fachmagazin "Nature Geoscience" zeigt jetzt, dass Staubpartikel und Schadstoffe aus den chinesischen Wüsten Taklamakan und Gobi auch von Ozeanströmungen über Tausende von Kilometern verdriftet werden können - und dann im tropischen Pazifik zu Sauerstoffarmut führen.


EvolutionsbiologieIntelligente Eltern braucht das Kind

Evolutionsbiologen suchen schon lange nach den Gründen, warum sich der menschliche Geist so schnell entwickelt hat. Waren es die rasch wechselnden Umweltbedingungen, die einen klugen Kopf erforderten, die sozialen Beziehungen in der Horde? Einer neuen Theorie zufolge drehte sich das menschliche Denkvermögen zuallererst um die kleinen Kinder.


Fliegender SpürhundDrohne soll vermisste Menschen finden

Hobbyfotografen oder -kunstflieger haben schon länger Spaß an Drohnen. Auch für militärische Missionen in unzugänglichem Gebiet kommen die Fluggeräte mit den vier Propellern zum Einsatz. Forscher an der Universität Zürich haben nun eine Software entwickelt, mit deren Hilfe Drohnen auch vermisste Personen auf Wanderwegen finden sollen.


Smart PillsTrojanisches Pferd für den Tumor

Mit immer raffinierteren Methoden bringt die moderne Pharmawissenschaft Wirkstoffe an die Quelle der Krankheit. So ist es Forschern in den USA im Tierversuch gelungen, Krebszellen mit einer Art Trojanischem Pferd dazu zu überlisten, Gift zu schlucken.


GammastrahlungAuf der Jagd nach dem Phantom der Astrophysik

Vor 50 Jahren wurden zum ersten Mal sogenannte Gammablitze nachgewiesen. Forscher haben bis heute nicht ganz verstanden, was genau diese energetische Strahlung verursacht. Dieses Rätsel soll jetzt von einem neuen Schweizer Experiment ergründet werden, das im Herbst mit der neuen chinesischen Raumstationen starten soll.


Quantum ManifestoEU-Milliarde für Quantentechnologien

Quantenphysik galt lange als reine Grundlagenforschung, dabei könnten Milliardenbeträge im Markt der Quantentechnologien stecken. Die EU will den Schatz heben und plant dafür ein Forschungsprogramm mit einem Volumen von einer Milliarde Euro aufzulegen.


AtmosphäreFrischluft für die Erde

Derzeit besteht die Erdatmosphäre zu 21 Prozent aus molekularem Sauerstoff. Im Laufe der Erdgeschichte schwankte dieser Gehalt jedoch stark - und fehlte während der ersten zwei Milliarden Jahre ganz. Nun konnten Forscher den Zeitpunkt eingrenzen, seitdem das lebensnotwendige Gas in entscheidender Konzentrationen in der Atmosphäre vorhanden ist.

Weitere Beiträge

Nächste Sendung: 30.05.2016 16:35 Uhr

Forschung aktuell
Aus Naturwissenschaft und Technik
Fracking-Chemiekalien
Umwandlungsprodukte gefährlicher als Ausgangsstoffe

Blattläuse als Elektrode
Auf den Spuren der Kommunikation von Pflanzen

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit, 30. Mai 2016
Der rote Planet ganz hell und groß

Am Mikrofon: Uli Blumenthal
MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Ebola - Multimedia-Reportage

2 Grad plus - das Klima vor Paris (Deutschlandradio / Hans-J. Brehm)

Ab 23. November: die zwölfteilige Serie vor dem Klimagipfel in "Forschung aktuell"

Raum trifft Zeit - 100 Jahre allgemeine Relativitätstheorie

Raum trifft Zeit - ein Programmschwerpunkt zur allgemeinen Relativitätstheorie.

Auslese - Rezensionen von A bis Z

Blick in ein Bücherregal einer Bücherei (Stock.XCHNG / Paul Ijsendoorn)

In regelmäßigen Abständen präsentiert die Redaktion "Forschung aktuell" mit der Auslese lesenswerte Neuerscheinungen. Die folgenden Links führen Sie direkt zur gesuchten Rezension, sortiert nach Autoren oder Büchern.

Podcast

Forschung aktuell bei Twitter

Die Redaktion


  • Uli Blumenthal (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré)Uli Blumenthal

  • Gerd Pasch (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré)Gerd Pasch

  • Christiane Knoll (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré)Christiane Knoll

  • Manfred Kloiber (Deutschlandradio - Bettina Straub)Manfred Kloiber

  • Arndt Reuning (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré)Dr. Arndt Reuning

  • Monika Seynsche (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré)Monika Seynsche

  • Ralf Krauter (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré)Ralf Krauter

  • Maximilian Schönherr (Deutschlandradio - Bettina Fürst-Fastré)Maximilian Schönherr

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk