• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 02:30 Uhr Zwischentöne
StartseiteSport am Wochenende"Fußball nicht wegen des Geldes gespielt"30.08.2015

Frauenfußball"Fußball nicht wegen des Geldes gespielt"

Die Frauenfußball-Bundesliga ist an diesem Wochenende wieder gestartet. Nicht mit dabei war Celia Sasic, die unter der Woche zu Europas Fußballerin des Jahres ausgezeichnet wurde. Im Deutschlandfunk blickte sie auf ihre Karriere zurück.

Celia Sasic im Gespräch mit Matthias Friebe

Celia Sasic, Europas Fußballerin des Jahres (picture-alliance / dpa / Carmen Jaspersen)
Celia Sasic, Europas Fußballerin des Jahres (picture-alliance / dpa / Carmen Jaspersen)

Es sei angenehm von der Tribüne zuzuschauen, sagte Celia Sasic im Deutschlandfunk. "Ich habe mir genug Gedanken gemacht, sodass ich nicht bei der erstbesten Gelegenheit diese Entscheidung bereue."

Durch die Professionalisierung im Frauenfußball sei es möglich geworden, vom Sport zu leben, sagte Sasic. Dies sei aber nie ihre Hauptmotivation gewesen.

Für die neue Bundesliga-Saison hoffe sie, dass es ein spannender Meisterschaftskampf werde. "Das jede Mannschaft in jedem Spiel an ihre Grenze gehen muss", das sei wünschenswert.   

Das vollständige Gespräch können Sie bis mindestens 30. Februar 2016 nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk