Campus & Karriere / Archiv /

Frisch im Studium - neu im Job

Wie sich Erstsemester an der Hochschule und Bachelor im Berufsstart schlagen

Studienanfängerin Sophie Doering
Studienanfängerin Sophie Doering (AP / Jens Rosbach)

Das Erstsemester ist meist wild und aufregend. In der ersten Studienwoche wechseln sich Arbeit und Vergnügen ab: Von der Campus-Rallye in die erste Vorlesung und von dort auf die die Immatrikulationsfeier. Härter wird es im Moment am Ende des Studiums.

Die Wirtschaftskrise verhagelt vielen den Berufseinstieg, und Bachelorabsolventen müssen gegen das Vorurteil anarbeiten, sie seien auf der Schmalspur ausgebildet und außerdem noch grün hinter den Ohren.

Deshalb fragen wir in dieser Woche einerseits, wie der Studienstart verläuft und andererseits, wie sich frischgebackene Bachelorabsolventen bei ihrem Jobeinstieg schlagen?


Die Beiträge:

12.10.2009

Frisch im Studium I
Uni-Start mit Stoppuhr- Campus-Rallye für Erstsemester an der FU Berlin

Neu im Job I
Absolventin mit Eigenverantwortung - Trainee in der Werbung

13.10.2009

Frisch im Studium II
Die erste Vorlesung

Neu im Job II
"Irgendwann auf eigenen Beinen stehen" - Bachelor-Absolventin Theresa Trausel macht Halbe-Halbe

14.10.2009

Frisch im Studium III
Fest mit Prominenz - Die Immatrikulationsfeier

Neu im Job III
Fließender Übergang - Helge Jung arbeitet bei C-Lab

15.10.2009
Frisch im Studium IV
"Ich frag mich, wann soll ich denn noch mal schlafen?"<br>Sophie bei der AStA der FU Berlin

Neu im Job IV
"Weitere Erfahrungen sammeln" - Praktikantin bei Vodafone

16.10.2009
Frisch im Studium V
Wer keine Arbeit hat:
Auf Jobsuche

Neu im Job V
Abschluss mal drei
Erfahrungen mit dem trinationalen Studium

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Campus & Karriere

EU-Austauschprogramme"Erasmus+ erhöht die Chance auf Beschäftigung"

Eine Studentin informiert sich am Akademischen Auslandsamt Erasmus-Büro am 26.06.2013 an einer Universität in Berlin.

Das neue EU-Stipendienprogramm Erasmus+ geht an den Start. Es vereint die bisherigen EU-Austauschprogramme. Die EU-Bildungskommissarin Androulla Vassiliou sagte im DLF: "Es bietet jungen Leuten eine Perspektive für ein besseres Leben und eine bessere Arbeit."

Erasmus+Mehr Programme unter einem Dach

Eine Studentin informiert sich am Akademischen Auslandsamt Erasmus-Büro am 26.06.2013 an einer Universität in Berlin.

Das Erasmus-Austauschprogramm für Studenten erfreut sich in Deutschland wachsender Beliebtheit. Der DAAD meldete einen neuen Rekord. Erasmus+ vereint nun darüber hinaus verschiedene Angebote zu beruflicher Bildung, Schul- und Hochschulbildung sowie Jugend und Sport im Ausland unter einem Dach.

FrauenstudiengangInformatikerinnen braucht das Land

Studentinnen in einem Hörsaal

IT-Spezialistinnen werden in Deutschland gesucht. Der Frauenanteil in der Branche liegt nur bei etwa 14 Prozent. Die Berliner Hochschule für Wirtschaft und Technik (HTW) bietet ein Bachelorstudium für Informatik und Wirtschaft als reinen Frauenstudiengang an.