• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 10:00 Uhr Nachrichten
StartseiteLänderzeitGewalt im Jugendknast17.07.2013

Gewalt im Jugendknast

Warum gehören Misshandlungen zum Alltag im Strafvollzug?

Gewalt gehört für junge Strafgefangene zum Alltag in Gefängnissen. Die Jugendhaftanstalt ist oft sogar ein Ort, an dem Insassen Gewalt lernen, allein um sich behaupten zu können. Das jedenfalls zeigt eine Studie des Kölner Kriminologen Prof. Dr. Frank Neubacher.

Moderation: Jürgen Wiebicke

In Jugendhaftanstalten lernen Strafgefangene oft erst Gewalt, um sich behaupten zu können.  (AP)
In Jugendhaftanstalten lernen Strafgefangene oft erst Gewalt, um sich behaupten zu können. (AP)
<p>Nach seinen Befragungen in drei Jugendgefängnissen hat jeder zweite Strafgefangene in den vergangenen drei Monaten einen Mitgefangenen verletzt. Meist registrieren das die Bediensteten im Gefängnis gar nicht, so Neubacher. <br /><br />Wie reagieren die Gefängnisse auf diese Untersuchungsergebnisse? Und wie könnte die Gewaltspirale unterbrochen werden? Diese Fragen werden heute im Gespräch mit Gefangenen und Experten diskutiert, in der Länderzeit vor Ort live aus der Jugendhaftanstalt Ichtershausen in Thüringen.<br /><br /><ul><li>Prof. Frank Neubacher, Kriminologe an der Universität zu Köln<br /><li>Marcus Wilbert, Referatsleiter im Thüringer Justizministerium <br /><li>Dr. mult Stefan Giebel, Leiter des Kriminologischen Dienstes Thüringen<br /><li>Anette Brüchmann, Leiterin der Jugendstrafanstalt Ichtershausen<br /><li>Christiane Tröbs, Anstaltspsychologin und Vollzugsabteilungsleiterin in der JSA Ichtershausen<br /><li>Gefangene der Jugendstrafanstalt Ichtershausen</ul></p>

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk