• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 08:00 Uhr Nachrichten
Straßenszene in Teheran: Eine Frau läuft vor einer Wand entlang, auf der eine Taube aufgemalt ist (picture alliance / dpa/ Abedin Taherkenareh)

Atomabkommen mit dem IranDie große Chance für den Nahen Osten

Wie sich der Iran nach Abschluss des Atomabkommens tatsächlich verhalten wird, lässt sich aufgrund der vielen widerstrebenden Kräfte in der Islamischen Republik nicht vorhersagen. Präsident Rohani sprach von einer "Versöhnung mit der Welt". Kenner betonen, Teheran könnte bei der Lösung anderer Konflikte in der Region hilfreich sein. Doch einem Land passt Irans Rückkehr aus der Isolation gar nicht ins Konzept.


Eine Mörsergranate liegt in einer Straße in Kobane zwischen den Trümmern. (Antonio Pampliega, dpa picture-alliance)

Ein Jahr US-Luftangriffe gegen den ISDer unsichtbare Krieg

US-Präsident Obama hatte zu Beginn des Krieges gegen den IS eingeräumt, er habe noch keine Strategie, wie man die Terrormiliz bekämpfen kann. Dennoch hält sich die Kritik am Militäreinsatz, auch beim politischen Gegner, in Grenzen. Die große Unterstützung ist nicht verwunderlich: Es ist ein ziemlich unsichtbarer Krieg, weit weg, ohne amerikanische Tote. Doch zieht man Bilanz, spricht eine Zahl ganz klar für sich.


Weitere Beiträge

Nächste Sendung: 01.09.2015 18:40 Uhr

Hintergrund
MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Podcast

Verwandte Links

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken sie den Deutschlandfunk