Hintergrund

Nächste Sendung: 29.08.2014 18:40 Uhr

Sendung vom 28.08.2014

Sendung vom 27.08.2014

Sendung vom 26.08.2014

Sendung vom 25.08.2014

Sendung vom 24.08.2014

Sendung vom 23.08.2014

Sendung vom 22.08.2014

Sendung vom 21.08.2014

Sendung vom 20.08.2014

Sendung vom 19.08.2014

Sendung vom 18.08.2014

Sendung vom 17.08.2014

Sendung vom 16.08.2014

Sendung vom 15.08.2014

Sendung vom 14.08.2014

Sendung vom 13.08.2014

Sendung vom 12.08.2014

Sendung vom 11.08.2014

Sendung vom 10.08.2014

Sendung vom 09.08.2014

Sendung vom 08.08.2014

Sendung vom 07.08.2014

Sendung vom 06.08.2014

Sendung vom 05.08.2014

Sendung vom 04.08.2014

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Hintergrund" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Merkel: Moskaus Vorgehen in Ukraine  darf nicht folgenlos bleiben | mehr

Obama: Haben noch keine Strategie  gegen IS-Miliz in Syrien | mehr

GdP fordert schärfere Gesetze  gegen Islamisten | mehr

Streik bei Germanwings  am Vormittag | mehr

Google tüftelt an zivilen Drohnen  für Packet-Zustellung | mehr

Politik

Landtagswahl SachsenPorsche, Chips und Mindestlohn

Ein Wahlplakat der FDP mit der Aufschrift "Sachsen ist nicht Berlin! Für Schwarz-Gelb: FDP wählen!" ist am 07.08.2014 in starkem Regen an einem Baum in Dresden (Sachsen) zu sehen.

Am kommenden Sonntag wird in Sachsen gewählt. Und die wirtschaftliche Entwicklung sieht positiv aus. Schwerpunkt der Wirtschaft im Freistaat ist die Produktion von Halbleitern in Dresden und natürlich das Porsche-Werk in Leipzig. Die Arbeitslosenquote liegt bei 8,4 Prozent, ein halber Prozentpunkt weniger als noch vor einem Jahr. Doch es gibt auch noch einiges aufzuholen.

Balkan-KonferenzVorbeugende Diplomatie neben akutem Krisenmanagement

Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem slowenischen Präsidenten Borut Pahor (l) und dem kroatischen Präsidenten Ivo Josipovic.

Mit einer neuen internationalen Konferenz will die Bundesregierung einen Prozess der Aussöhnung und Annäherung des Balkans an die EU einleiten. Zwar gilt das Treffen als Ausdruck der Fortschritte seit dem letzten Balkankrieg. Doch große Probleme bleiben.

GroßbritannienMehr als 1400 Kinder und Jugendliche missbraucht

Ein junges Mädchen schaut am 24.01.2014 in Berlin durch einen Türschlitz.

Die britische Politik wird erneut von einem Missbrauchsskandal erschüttert. In Rotherham wurden über mehr als 15 Jahre hinweg Hunderte von Kindern und Jugendlichen sexuell missbraucht, ohne dass Polizei oder Behörden einschritten.

 

Wirtschaft

Germanwings TarifkonfliktDie Rechte von Fluggästen bei Streik

Eine Maschine der Fluggesellschaft Germanwings landet am 9. Juni 2010 auf der Internationalen Luftfahrtausstellung in Berlin.  

Der für Freitag von 6 Uhr bis 12 Uhr geplante Pilotenstreik könnte bei Germanwings 164 Flüge treffen. Die Arbeitsniederlegung würde Verbindungen an sieben deutschen Flughäfen betreffen. Betroffene Passagiere sollten unbedingt ihre Rechnungen aufbewahren, um Ansprüche geltend machen zu können.

ComicsDas Milliarden-Geschäft mit den Superhelden

Zahlreiche Sammlerstücke von Marvel-Comics

Sie heißen Spiderman, Captain America, Iron Man oder X-Men. Mit den Comic-Figuren aus dem Reich des Marvel-Verlags verdient die Filmindustrie Milliarden. Und es sieht alles danach aus, als ob auch der neue Kinofilm "Guardians of the Galaxy" da keine Ausnahme wäre.

HygienekontrollenVerdreckt, verfault, verdorben

Ein Cheeseburger, aufgenommen in einem Berliner Restaurant.

Ob es sauber in einem Restaurant oder beim Fleischer zugeht, erfährt der Kunde in Deutschland nur selten. Das verhindern derzeit auch noch die geltenden Gesetze. In Dänemark kann der Besucher schon beim Betreten des Geschäfts sehen, wie es dort um die Hygiene steht - nicht nur mit einem Lächeln.

 

Gesellschaft

Zweiter WeltkriegAls Wolfskind in Litauen überlebt

Das zerstörte Königsberg (Ostpreußen) nach dem Luftangriff im August 1944.

Leni Naumann wurde in Pillau, Ostpreußen, geboren. Nach dem Zweiten Weltkrieg musste sie sich alleine durchschlagen. Sie hatte sich den Kopf kahl geschoren und versucht, wie ein Junge auszusehen, damit sie nicht vergewaltigt wird. Ihre Zeit als Wolfskind verfolgt die 81-Jährige bis heute.

GroßbritannienMehr als 1400 Kinder und Jugendliche missbraucht

Ein junges Mädchen schaut am 24.01.2014 in Berlin durch einen Türschlitz.

Die britische Politik wird erneut von einem Missbrauchsskandal erschüttert. In Rotherham wurden über mehr als 15 Jahre hinweg Hunderte von Kindern und Jugendlichen sexuell missbraucht, ohne dass Polizei oder Behörden einschritten.

Folgen sozialer Ausgrenzung Nicht jedes Mobbingopfer wird zum Amokläufer

Jugendliche betrachten an einem Schultor einen Zettel mit dem Titel "Warum???"

Dass Mobbing bei Amokläufern eine entscheidende Rolle spielt, davon sind bisher vor allem amerikanische Untersuchungen ausgegangen. Eine Studie der Wissenschaftler der Freien Universität Berlin zeigt jedoch ein anderes Täterprofil und macht klar: Für Amokläufe gibt es noch viele andere Risikofaktoren.