Hintergrund

Nächste Sendung: 26.11.2014 18:40 Uhr

Sendung vom 25.11.2014

Sendung vom 24.11.2014

Sendung vom 23.11.2014

Sendung vom 22.11.2014

Sendung vom 21.11.2014

Sendung vom 20.11.2014

Sendung vom 19.11.2014

Sendung vom 18.11.2014

Sendung vom 17.11.2014

Sendung vom 16.11.2014

Sendung vom 15.11.2014

Sendung vom 14.11.2014

Sendung vom 13.11.2014

Sendung vom 12.11.2014

Sendung vom 11.11.2014

Sendung vom 10.11.2014

Sendung vom 09.11.2014

Sendung vom 08.11.2014

Sendung vom 07.11.2014

Sendung vom 06.11.2014

Sendung vom 05.11.2014

Sendung vom 04.11.2014

Sendung vom 03.11.2014

Sendung vom 02.11.2014

Sendung vom 01.11.2014

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Hintergrund" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Schwesig  hofft auf gesellschaftliche Änderung durch Frauenquote | mehr

Merkel erneuert Russland-Kritik:  "Europäische Friedensordnung in Gefahr" | mehr

Bericht:  Bis zu 18 Monate Ausweis-Entzug für Islamisten geplant | mehr

Juncker  wirbt für 315-Milliarden-Programm für Europas Wirtschaft | mehr

Mindestens 95 Tote  bei syrischen Luftangriffen auf IS-Hochburg | mehr

Politik

Russland-Politik der Bundesregierung"Wir müssen Geschlossenheit zeigen"

Marieluise Beck (Bündnis 90/Die Grünen)

Nach der Kritik von CSU-Chef Horst Seehofer an der Russland-Politik sei es wichtig, dass die Bundesregierung wieder Zusammenhalt demonstriere. Fehlende Einigkeit wäre verheerend für eine nicht-militärische Politik, sagte Marieluise Beck (Bündnis 90/Die Grünen), Sprecherin für Osteuropapolitik, im Deutschlandfunk.

GazaPolitischer Streit macht Aufbau unmöglich

Ein Junge sitzt auf seinem Fahrrad im Gazastreifen inmitten von zerstörten Gebäuden.

Drei Monate schon dauert die Feuerpause und dennoch scheuen sich viele Palästinenser davor, ihre Häuser wieder aufzubauen. In einem Jahr sei wieder alles zerstört, warum also neu anfangen. Neben vielen anderen Gründen wirkt der Streit zwischen den palästinensischen Fraktionen lähmend.

Dortmunder StadtratRechte Belastung

Bürger halten in Dortmund (Nordhein-Westfalen) vor dem Rathaus während einer Demonstration Schilder gegen Rechtsextremismus hoch.

Die Dortmunder Partei Die Rechte hat mit einer Anfrage nach Anzahl und Wohnort der in der Stadt lebenden Juden für Empörung gesorgt. Rechtsextreme sind im Dortmunder Rathaus jedoch nichts Neues. Lange hat die Stadt das Problem ignoriert. Nun wird sie aktiv - und auch der Verfassungsschutz hat die Parteimitglieder im Blick.

 

Wirtschaft

Gesetzliche Frauenquote"Wir werden einen Kulturwandel erleben"

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) spricht am 26.09.2014 im Deutschen Bundestag in Berlin.

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig geht davon aus, dass die 170 Aufsichtsratsmandate für Frauen einen Kulturwandel in der Arbeitswelt einleiten wird. Die Ministerin sagte im Deutschlandfunk, das Gesetz sei keine Symbolpolitik, sondern "ein ganz wichtiger Schritt zu mehr Gleichberechtigung".

EU-Investitionspaket300 Milliarden für die Konjunktur

Flaggen wehen vor dem Europaparlament in Straßburg

Heute stellt EU-Kommissionspräsident Juncker das geplante Investitionspaket offiziell vor. Es soll bewirken, dass aus jedem einzelnen Euro 15 Euro Investitionen generiert werden. Doch die Skepsis ist groß, ob und wie das funktionieren wird.

Vor der VolksabstimmungSchafft die Schweiz die Pauschalsteuer ab?

Die Fahne der Schweiz weht vor blauem Himmel

Ausländer, die in der Schweiz leben, aber so reich sind, dass sie nicht arbeiten müssen, können einen Pauschalsteuersatz wählen. Bei einer Volksabstimmung soll darüber nun entschiedenwerden. Sollte diese Regelung wegfallen, befürchten einige Kantone und Gemeinden einen Einbruch ihrer Einnahmen.

 

Gesellschaft

Social FreezingIdeale Lösung oder gefährliche Falle?

Das Monitorfoto zeigt das Einbringen einer Samenzelle in eine Eizelle mittels Mikropipette unter dem Mikroskop.

Beim Social Freezing lassen Frauen ihre Eizellen einfrieren, um im höheren Alter mittels künstlicher Befruchtung ein Kind austragen zu können. Doch das Verfahren, den Kinderwunsch auf Eis zu legen, ist ethisch hoch umstritten.

Sacharow-PreisKongolesischer Gynäkologe setzt sich für Vergewaltigungsopfer ein

Der Arzt Denis Mukwege behandelt Vergewaltigungsopfer in der Demokratischen Republik Kongo.

Für seinen Einsatz für vergewaltigte Frauen bekommt der kongolesische Gynäkologe Denis Mukwege den Sacharow-Preis für Menschenrechte. Der Menschenrechtsaktivist setzt sich auch dafür ein, dass die Weltgemeinschaft Vergewaltigung als Kriegswaffe ächtet.

US-Polizeigewalt"Rassismus ist nie inhärent"

Ein brennendes Polizeiauto in Ferguson/Missouri während Protesten gegen die Entscheidung der Geschworenen, keine Anklage gegen den Polizisten zu erheben, der den schwarzen Jugendlichen Michael Brown erschossen hatte.

Keine Ermittlungen gegen den weißen US-Polizisten, der einen Schwarzen in Ferguson erschossen hatte: In der Justiz der Vereinigten Staaten gebe es ein Zwei-Klassen-System, sagte die Politologin Joyce Mushaben im Deutschlandfunk. Entscheidend sei jedoch nicht die Frage der Rasse.