Hintergrund

Nächste Sendung: 24.11.2014 18:40 Uhr

Krise ohne Ende - Malis Suche nach einem neuen Gesellschaftsmode ll

Sendung vom 23.11.2014

Sendung vom 22.11.2014

Sendung vom 21.11.2014

Sendung vom 20.11.2014

Sendung vom 19.11.2014

Sendung vom 18.11.2014

Sendung vom 17.11.2014

Sendung vom 16.11.2014

Sendung vom 15.11.2014

Sendung vom 14.11.2014

Sendung vom 13.11.2014

Sendung vom 12.11.2014

Sendung vom 11.11.2014

Sendung vom 10.11.2014

Sendung vom 09.11.2014

Sendung vom 08.11.2014

Sendung vom 07.11.2014

Sendung vom 06.11.2014

Sendung vom 05.11.2014

Sendung vom 04.11.2014

Sendung vom 03.11.2014

Sendung vom 02.11.2014

Sendung vom 01.11.2014

Sendung vom 31.10.2014

Sendung vom 30.10.2014

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Hintergrund" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Gespräche über iranisches Atomprogramm  bis Ende Juni verlängert | mehr

Britische Regierung plant schärfere Gesetze  gegen Islamisten | mehr

Gabriel will Kohlekraftwerke  nicht zwangsabschalten | mehr

Verdi will soziale Berufe  mit deutlichem Gehaltsplus aufwerten | mehr

Belgien: Streikwelle  gegen neue Regierung | mehr

Politik

BelgienDie neue Regierung im Gegenwind

Luftaufnahme von streikenden Hafenarbeitern in der Provinz Antwerpen.

Belgien erlebt einen heißen Herbst. 100.000 Menschen gingen vor einigen Wochen auf die Straße, um gegen die Sparpolitik der neuen Regierung zu demonstrieren, an der sich Flamen und Wallonen reiben. Heute findet in mehreren Regionen ein Generalstreik statt.

AKW CattenomLuxemburg rüstet sich für den Ernstfall

Blick auf das Kernkraftwerk Cattenom in Frankreich

Luxemburg betreibt selbst kein Atomkraftwerk. Aber käme es im französischen AKW Cattenom zu einem Gau, wären auch die Menschen im Nachbarland betroffen. Das Großherzogtum sähe es deshalb am liebsten geschlossen. Doch solange das nicht geschieht, bereitet es sich auf den Ernstfall vor - mit neuen Regeln.

Terror IS macht sich in Libyen breit

Blick von oben auf die libysche Küstenstadt Derna, dahinter das Mittelmeer.

In der libyschen Küstenstadt Derna hat sich eine 1.000 Mann starke Truppe der Terrororganisation Islamischer Staat festgesetzt. Experten bezweifeln zwar, dass die Dschihadisten in Libyen weitere Kämpfer anwerben können, doch das Land hat etwas, das der IS gebrauchen kann: Öl.

 

Wirtschaft

Arbeitsplätze bei Burger King"Yi-Ko ist ein Einzelfall"

Aufgenommen am 01.07.2014 in Hamburg

Nachdem sich die Fastfoodkette Burger King von ihrem größten Franchise-Nehmer in Deutschland getrennt hat, stehen Jobs auf dem Spiel. Die Gewerkschaft Nahrung, Genuss und Gaststätten habe lange auf die Missstände bei Yi-Ko aufmerksam gemacht, sagte Referatsleiter Guido Zeitler im Deutschlandfunk.

Kuh als KlimakillerBiogasanlage im Kuhstall sinvoll

Kühe im Versuchsstall der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Kleve

Kühe gelten gemeinhin als Klimakiller: Die Wiederkäuer erzeugen Methangas, das den Treibhauseffekt 25-mal so stark anheizt wie Kohlendioxid. Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen hat einen Versuchsstall aufgebaut, um die Emissionen der Kühe zu messen und zu erforschen, wie sie sich senken lassen.

Kaffeevollautomaten Fast so gut wie in der Espressobar

Kaffeel läuft aus einer Maschine in zwei weiße Tassen.

Das Geschäft der Kaffeebars boomt, aber auch in immer mehr Privathaushalten hat der gute alte Filterkaffee ausgedient. Die Stiftung Warentest hat Kaffeevollautomaten getestet - mit gutem Ergebnis. Die Empfehlung der Warentester: noch im Geschäfte Probe trinken.

 

Gesellschaft

Katholische KircheDas neue Kirchenbild des Konzils

Papst Franziskus hält im Rahmen der außerordentlichen Bischofssynode eine Rede.

Vor 50 Jahren wurde die Konstitution Lumen Gentium verabschiedet. Bis heute ist das Dokument von großer Brisanz für das Selbstverständnis der katholischen Kirche. Dabei geht es um die Grundfrage, ob die Idee von eigenständig handelnden Ortskirchen mit der zentralistischen Idee des päpstlichen Primats zu vereinbaren ist.

Sex-Spot des UmweltministeriumsMixtur aus Umwelterregtheit und Kindesmissbrauch

Ein Mann und eine Frau als Silhouette küssen sich am 08.01.2013 in Berlin.

Die Tochter überrascht ihre Eltern beim Sex im Wohnzimmer und macht pikiert das Licht aus. So zeigt es ein Spot, den Bundesumweltministerin Hendricks abgesegnet hat. Das Ziel: für Stromsparen und damit für den Klimaschutz werben. Sex zur Volksaufklärung - offenbar kocht die politische Libido der Ministerin über, kommentiert Burkhard Müller-Ullrich.

CaracasKulturelles Leben gibt es nicht mehr

Ein Mitglied der venezolanischen Nationalpolizei schießt einen Tränengaskanister mit einem Gewehr ab, um regierungskritische Demonstranten zu vertreiben.

In Caracas, der Hauptstadt Venezuelas, geht ein zehntägiger Buchmarkt zu Ende. Zum sechsten Mal wurde er durchgeführt und versammelte die wichtigsten Verlage des Landes. Die Staatsverlage boykottierten allerdings die Veranstaltung, weil sie in einem Stadtbezirk der Opposition stattfand, und der gilt bei der Regierung als "feindliches Territorium".