Hintergrund

Nächste Sendung: 20.09.2014 18:40 Uhr

Die Lebensversicherung - ein unattraktives Auslaufmodell?

Sendung vom 19.09.2014

Sendung vom 18.09.2014

Sendung vom 17.09.2014

Sendung vom 16.09.2014

Sendung vom 15.09.2014

Sendung vom 13.09.2014

Sendung vom 12.09.2014

Sendung vom 11.09.2014

Sendung vom 10.09.2014

Sendung vom 09.09.2014

Sendung vom 08.09.2014

Sendung vom 07.09.2014

Sendung vom 06.09.2014

Sendung vom 05.09.2014

Sendung vom 04.09.2014

Sendung vom 03.09.2014

Sendung vom 02.09.2014

Sendung vom 01.09.2014

Sendung vom 30.08.2014

Sendung vom 29.08.2014

Sendung vom 28.08.2014

Sendung vom 27.08.2014

Sendung vom 26.08.2014

Sendung vom 25.08.2014

Sendung vom 24.08.2014

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Hintergrund" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Ukraine-Konflikt: Einigung  über Einrichtung einer Pufferzone | mehr

UNO-Sicherheitsrat  ruft zur Unterstützung im Kampf gegen IS auf | mehr

OECD  kündigt bei G-20-Treffen Initiative gegen Steuerflüchtlinge an | mehr

Merkel und Gabriel  werben für Freihandelsabkommen mit den USA | mehr

Obama startet Kampagne  gegen sexuelle Gewalt an Hochschulen | mehr

Politik

Asylpolitik"Nichts weiter als ekelige Symbolpolitik"

Eine Roma-Familie auf dem Gelände eines Berliner Flüchtlingsquartiers.

Keiner will es aussprechen, aber die heutige Entscheidung im Bundestag richtet sich gegen Sinti und Roma, kommentiert Katharina Hamberger. Eigentlich müsse sich die ganze deutsche Flüchtlingspolitik ändern - aber das sei wohl mit dieser Bundesregierung nicht möglich.

Abstimmung in Schottland"Entscheidung für die Vernunft"

Buttons zur Entscheidungshilfe: Nein zur schottischen Unabhängigkeit

Die Schotten haben sich gegen die hässliche Ideologie des Nationalismus entschieden, kommentiert Jochen Spengler. Damit hätten sie für sich selbst, aber auch für den Rest des Vereinigten Königreichs und für die Europäische Union die beste Wahl getroffen.

Umstrittener Asylkompromiss"Ein schwarzer Tag für Flüchtlinge und die Grünen"

Ein Flüchtlingskind in Eisenhüttenstadt (2011)

Das deutsche Asylrecht wird weiter verschärft. Ausgerechnet der erste Grünen-Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann sorgte in letzter Minute für die erforderliche Mehrheit im Bundesrat. Seine Partei ist entsetzt.

 

Wirtschaft

Online-HandelZalando-Aktien sollen Eigenkapital mehr als verdoppeln

Partygäste mit einem Kranz aus Rosen pusten am 03.07.2014 in Berlin beim "deals.com Fashion Challenge Summer Festival" in der Münze Berlin am Molkenmarkt Seifenblasen in die Luft. Gezeigt wurden Kollektionen von Mode-Bloggerinnen, die kreativ per Internet eigene Outfits zusammengestellt haben.

633 Millionen Euro will der Onlinehändler Zalando durch den Verkauf von Aktien einnehmen. Nicht einmal die Hälfte davon bringt das Unternehmen an Eigenkapital mit. Wer die neuen Aktien kauft, setzt auf die Zukunft des Unternehmens, das sich auf den europäischen Modemarkt fokussieren will.

Action-KamerasMit dem Surfer unter der Welle

Surfer auf Hawaii

Skifahren, klettern, surfen oder Bungee-Jumping: Kleine Action-Kameras können überall dabei sein. Für ca. 400 Euro sind die aktuellen Modelle zu haben - oft auch wasserdicht und immer gut zu befestigen. Seit zehn Jahren sind die kleinen Action-Cams erhältlich - und der Markt wächst stetig.

BlitzmarathonEinspruch gegen Bußgeld für Raser lohnt oft

Geschwindigkeitskontrolle - Lasermessgerät

Mit dem bundesweiten Blitzmarathon sollen Autofahrer vom Rasen abgehalten werden. Nicht immer muss man aber Knöllchen für zu schnelles Fahren widerspruchslos hinnehmen. Zahlreiche Bußgeldbescheide sind fehlerhaft, auch aufgrund von Messfehlern.

 

Gesellschaft

Islamisten in DeutschlandRätselhafte Radikalisierung

Unterstützer der Terrorgruppe IS während einer Demonstration in Syrien.

Ein Berliner Ex-Rapper wird zum Propagandisten der Terrormiliz IS: So geschehen bei Denis Cuspert. In Deutschland gibt es keine umfassende Erforschung islamischer Radikalisierung - doch mit jedem deutschen Dschihadisten wird die Gefahr von Anschlägen hierzulande größer.

TschechienRassismus gegen Roma-Fußballer?

Fußballerbeine auf dem Trainingsplatz

Die Gegner des tschechischen Fußballvereins TJ Junior Roma weigern sich, gegen ihn anzutreten. Die Begründung: Man wolle die eigenen Spieler schützen, denn der Verein sei eine gewalttätige "Treter-Truppe". Rassismus, sagt hingegen der Verein. Nun hat sich der nationale Fußballverband eingeschaltet.

Schleuser-KriminalitätMit Bauchgefühl auf Schleuserjagd

Geschleuste im Kofferraum eines Transporters.

Täglich kommen in Bayern rund 100 Flüchtlinge an, illegal von Schleusern über die Balkan-Route oder von Italien nach Deutschland gebracht. Die Bundespolizei in Rosenheim greift täglich Flüchtlingstransporte auf - mit teils dramatischen Szenen.