Hintergrund

Nächste Sendung: 27.01.2015 18:40 Uhr

Sendung vom 25.01.2015

Sendung vom 24.01.2015

Sendung vom 23.01.2015

Sendung vom 22.01.2015

Sendung vom 21.01.2015

Sendung vom 20.01.2015

Sendung vom 19.01.2015

Sendung vom 18.01.2015

Sendung vom 17.01.2015

Sendung vom 16.01.2015

Sendung vom 15.01.2015

Sendung vom 14.01.2015

Sendung vom 13.01.2015

Sendung vom 12.01.2015

Sendung vom 11.01.2015

Sendung vom 10.01.2015

Sendung vom 08.01.2015

Sendung vom 07.01.2015

Sendung vom 06.01.2015

Sendung vom 05.01.2015

Sendung vom 04.01.2015

Sendung vom 03.01.2015

Sendung vom 02.01.2015

Sendung vom 01.01.2015

Sendung vom 31.12.2014

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Hintergrund" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Euro-Partner  lehnen Schuldenschnitt für Griechenland ab | mehr

Auschwitz:  Gedenkfeier zur Befreiung vor 70 Jahren | mehr

Obama  wirbt in Indien für religiöse Toleranz | mehr

Fahrverbote in New York  wegen Schneesturms | mehr

Facebook und Instagram  in weiten Teilen der Welt ausgefallen | mehr

Politik

Griechenland"Die Reformen müssen weitergehen"

Dora Bakoyannis von der Demokratischen Allianz.

Die frühere griechische Außenministerin Dora Bakoyannis hofft, dass das Sparprogramm in Griechenland auch unter der Regierung von Alexis Tsipras fortgesetzt wird. Es müsse allerdings angepasst werden. Die Austeritätspolitik der vergangenen Jahre sei viel zu streng gewesen, sagte sie im DLF.

Deutsche Reaktionen auf Griechenland-WahlGroße Koalition pocht auf Verträge

Syriza-Anhänger halten ein Schild hoch mit der Aufschrift "Das ist eine wirklich GUTE NACHT Frau Merkel".

Der Wahlsieg von Syriza in Griechenland hat in Deutschland unterschiedliche Reaktionen ausgelöst. Vertreter von CDU/CSU und SPD fordern von der künftigen Regierung, die Vereinbarungen mit den internationalen Geldgebern einzuhalten. Die Opposition ruft dagegen dazu auf, den Reformkurs sozialverträglicher zu gestalten.

GriechenlandSyriza feiert Wahlsieg

Alexis Tsipras reckt an einem Rednerpult zwischen zwei antiken Säulen vor einem historischen Gemälde die linke Hand in den Himmel.

Die Linkspartei Syriza hat die Parlamentswahl in Griechenland gewonnen. Sie erhält 149 Sitze im neuen Parlament - zwei weniger als für die absolute Mehrheit erforderlich. Syriza will schon heute mit Sondierungen über eine neue Regierung beginnen. Am Abend feierte sie erst mal ihren Wahlsieg.

 

Wirtschaft

Erdwärme in Deutschland Erdbebengefahr behindert den Ausbau

Ein Mitarbeiter steht in Insheim (Rheinland-Pfalz) in einem Geothermiekraftwerk neben einem großen Ventilator.

Zu den vergleichsweise sauberen Energiequellen gehört auch die Erdwärme, die jedoch im Strommix bis heute kaum eine Rolle spielt. Offenbar ist die Energie aus rund fünf Kilometern Tiefe nur schwer zu heben. Zudem hat sie den Ruf, Erdbeben auszulösen.

Cent-AuktionenEher Glücksspiel als ein Schnäppchen

Ein Auktionshammer schwebt am 13.11.2005 im Hotel Mercure Tempelhof Airport in Berlin über dem Pult. Zum ersten Mal fand im Haus eine Kunstauktion statt, deren Erlös der Hilfsorganisation "Menschen für Menschen" zugute kommen soll. Foto: Soeren Stache +++(c) dpa - Report+++

Ein Fernseher für fünf Euro, ein iPhone für unter 20 Euro: Das versprechen Auktionshäuser wie Snipster, Biddeal und Co. Doch bei solchen Cent-Auktionshäusern ist es ein wenig wie beim Roulette, denn Schnäppchen gibt es bei diesen Cent-Auktionen kaum.

Kakao aus der ElfenbeinküsteRohstoff als Fluch und Segen

Eine Kakaofarm in der Nähe des Nationalparks Tai in der Elfenbeinküste

Die Elfenbeinküste produziert fast zwei Millionen Tonnen Kakao im Jahr. Zwar hat das Land eine Konvention unterschrieben, die Kinderarbeit verhindern soll, besonders wirksam ist das aber nicht. Seit wegen der Ebola-Epidemie im benachbarten Liberia keine Erntehelfer mehr kommen dürfen, müssen noch mehr Minderjährige auf die Plantagen.

 

Gesellschaft

Auschwitz-Überlebender Zwi Steinitz"Es ist meine heilige Pflicht zu sprechen"

Zwi Steinitz

Zwi Steinitz überlebte als 17-Jähriger einen der berüchtigten Todesmärsche von Auschwitz. Das furchtbare Leid, das er in den deutschen Lagern erlebte, lasse sich nicht in Filmen fassen, es lasse sich nur erzählen, sagte Steinitz im DLF. Das Vermächtnis der Überlebenden müsse auch über seine Generation hinaus erhalten bleiben.

KindesmissbrauchLangsame Schritte zum Schutz der Kinder

Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig (CDU), aufgenommen am Freitag (27.01.2012) während einer Pressekonferenz in Berlin. Der Politiker beantwortet nach dem 1. Jour Fixe mit Vertretern der Betroffenen-Iinitiativen Journalistenfragen.

Sexueller Missbrauch und körperliche Misshandlungen von Kindern in Bildungseinrichtungen haben seit Bekanntwerden der ersten Fälle vor fünf Jahren viele Gesichter und Tatorte. Heute hat der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung seinen Bericht vorgelegt - und er ist nicht zufrieden.

NachbarschaftsmütterAlltagshilfe für Migranten

Eine Frau mit dunklen Locken sitzt einem Arzt gegenüber an einem Schreibtisch.

Sprachbarrieren können Behördengänge oder Arztbesuche für Migranten zum Problem machen. Ein Projekt in Hamburg will hier Abhilfe leisten: Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bildet hier sogenannte Nachbarschaftsmütter aus, die Migranten begleiten und beraten.