Hintergrund

Nächste Sendung: 01.08.2014 01:10 Uhr

(Wdh.)

Sendung vom 01.08.2014

Sendung vom 31.07.2014

Sendung vom 30.07.2014

Sendung vom 29.07.2014

Sendung vom 28.07.2014

Sendung vom 27.07.2014

Sendung vom 26.07.2014

Sendung vom 25.07.2014

Sendung vom 24.07.2014

Sendung vom 23.07.2014

Sendung vom 22.07.2014

Sendung vom 21.07.2014

Sendung vom 20.07.2014

Sendung vom 19.07.2014

Sendung vom 18.07.2014

Sendung vom 17.07.2014

Sendung vom 16.07.2014

Sendung vom 15.07.2014

Sendung vom 14.07.2014

Sendung vom 13.07.2014

Sendung vom 12.07.2014

Sendung vom 11.07.2014

Sendung vom 10.07.2014

Sendung vom 09.07.2014

Sendung vom 08.07.2014

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Hintergrund" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Israel:  Netanjahu hält an Zerstörung der Hamas-Tunnel fest | mehr

Ukraine und Russland  verständigen sich auf sicheren Korridor für Ermittler | mehr

Thailand:  Militär ernennt gesetzgebende Versammlung | mehr

Auswärtiges Amt rät  von Reisen in afrikanische Ebola-Länder ab | mehr

Zahl der Arbeitslosen in Deutschland  steigt auf 2,87 Millionen | mehr

Politik

InklusionRevolution im Klassenzimmer

In einer Schul-Klasse sitzt ein Junge im Rollstuhl.

Das Recht auf Inklusion, das nach einer UN-Konvention umgesetzt werden muss, verändert die deutsche Schullandschaft. Nicht nur verschwinden viele Förderschulen, auch der Unterricht in den Regelschulen wird angepasst. Erfolgsmodelle gibt es genug, doch viele Eltern bleiben skeptisch.

Drohende Staatspleite"Schlacht zwischen Argentinien und den USA"

Demonstranten tun ihre Unterstützung für Präsidentin Kirchner kund.

Die Leiterin des Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Buenos Aires, Kristin Wesemann, hält Argentinien nicht für zahlungsunfähig. Die Auseinandersetzung mit den Hedgefonds werde zu einer politischen Schlacht zwischen den USA und Argentinien inszeniert, sagte sie im DLF. Argentinien fürchte eine Klageflut von Gläubigern der Staatskrise 2001.

Nahost-Konflikt"Es ist an der Zeit, dass sich die Welt einschaltet"

Der palästinensische Politiker und Schriftsteller Abdallah Frangi spricht am Samstag (17.03.2012) auf der Buchmesse in Leipzig.

Die Lage für die Menschen im Gazastreifen sei sehr kritisch geworden, sagte der Gouverneur von Gaza, Abdallah Frangi, im Deutschlandfunk. "Es gibt keinen Strom, kein Wasser." Die Weltgemeinschaft müsse sich einschalten, um einen Waffenstillstand zu erzwingen.

 

Wirtschaft

Argentinien vor Staatspleite"Geier-Fonds" sind Sündenböcke

Protestplakat gegen Hedgefonds in Argentinien

Die Wut der Argentinier auf die Hedgefonds sei verständlich, kommentiert Benjamin Hammer. Doch der Fehler liege nicht bei den Investoren, sondern im System. Die internationalen Institutionen müssten endlich ein globales Insolvenzrecht umsetzen.

SportausrüsterRusslandgeschäft macht Adidas zu schaffen

Der Vorstandsvorsitzende der adidas AG, Herbert Hainer, spricht am Mittwoch (02.03.2011) in Herzogenaurach (Mittelfranken) während der Bilanz-Pressekonferenz des Unternehmens.

Alarmierende Zahlen beim Sportaurüster Adidas: Die bisherigen Umsatz- und Gewinnziele können nicht erreicht werden - Grund soll auch die schwierige Lage in Russland sein. Dort hat Adidas nicht erst seit der Krim-Krise Probleme.

ArbeitsmarktBlue Card soll Hochqualifizierte anlocken

Computerfachmann aus Indien an seinem Arbeitsplatz in Deutschland. 

Die sogenannten Blue Card soll dem Fachkräftemangel in Deutschland entgegenwirken. 17.000 Arbeitnehmer aus dem Ausland haben sie bisher beantragt. Eine positive Zwischenbilanz, findet die Bundesregierung. Arbeitsmarktexperten sehen jedoch einen weitaus höheren Bedarf.

 

Gesellschaft

InklusionRevolution im Klassenzimmer

In einer Schul-Klasse sitzt ein Junge im Rollstuhl.

Das Recht auf Inklusion, das nach einer UN-Konvention umgesetzt werden muss, verändert die deutsche Schullandschaft. Nicht nur verschwinden viele Förderschulen, auch der Unterricht in den Regelschulen wird angepasst. Erfolgsmodelle gibt es genug, doch viele Eltern bleiben skeptisch.

Senioren-FreizeitparkDas achte Weltwunder von Borken

m bundesweit ersten Senioren-Freizeitpark hängen am 29.7.2014 in Borken (Hessen) alte Tennisschläger an einer Wand. Mit rund 10 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ist der Park fast so groß wie einei

Das "Weltwunder" ist eine sportliche Herausforderung. Auf 10.000 Quadratmetern des historischen Kraftwerks im nordhessichen Borken, können unterschiedlichste Raritäten bewundert werden. Deutschlands größte private Sammlung dieser Art zeigt sporthistorische Objekte und asiatische Kunst.

Heilige SchriftenVerheißungen, Offenbarungen und die Tradition der Propheten

Multikultureller Friedhof Gerliswil, Gemeinde Emmen in der Schweiz: Symbole für die Weltreligionen Judentum, Christentum, Hinduismus, Islam und Buddhismus

Heilige Schriften sind Texte, denen innerhalb einer Religionsgemeinschaft eine besondere Bedeutung zukommt. Welche Möglichkeiten der Interpretation gibt es? Welche Bedeutung haben diese Schriften im Gottesdienst und im alltäglichen Leben? Eine Diskussion.