• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 10:05 Uhr Gottesdienst
StartseiteLänderzeitLebenswert und zukunftsfähig?16.08.2017

Ideale Stadt von morgen Lebenswert und zukunftsfähig?

Immer mehr Menschen ziehen in die Metropolen, mit all den Herausforderungen, die damit verbunden sind. Bleibt da noch Zeit, sich Gedanken um die Zukunft zu machen, eine Vision für die Stadt von morgen zu entwickeln?

Eine Sendung von Renate Rutta und Michael Roehl (Moderation)

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Neustrelitz wurde als Planstadt nach italienischem Vorbild aufgebaut. Marktplatz Neustrelitz mit Kreisverkehr, Platz mit acht Achsen und Rondell, Stadtplanung, quadratischer Marktplatz, sternförmig führen acht Straßen auf den Marktplatz in die Haupthimmelsrichtungen und Nebenhimmelsrichtungen, Rathaus und Stadtkirche, Neustrelitz, Mecklenburgische Seenplatte, Müritz, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland  (imago / Hans Blossey)
Wie müssen die Städte der Zukunft aussehen, damit sie lebenswert bleiben? (imago / Hans Blossey)
Mehr zum Thema

Kölner Stadtplanung Asphaltwüste anstatt Klimaschutz

Hamburg Stadtplanung von unten

Sachbuch "Zukunft: Wohnen" Migration als Impuls für Architektur und Stadtplanung

Bürgerbeteiligung Wie funktioniert moderne Stadtplanung?

 Und wie könnte sie aussehen, die ideale Stadt, in der Menschen gerne leben?  Was sagen die Bürger – wie wollen sie in den nächsten Jahren leben und ihre Stadt mitgestalten? Und was zeichnet überhaupt eine nachhaltige und zukunftsfähige Kommune aus? Müssen Stadtverwaltungen und Baubehörden umdenken?

Die ideale Stadt von morgen, unser Thema heute in der Länderzeit. Und auch ihre Visionen sind gefragt. Rufen Sie kostenfrei an unter: 00 800 4464 4464. Oder schreiben Sie eine Mail an: laenderzeit@deutschlandfunk.de

Als Gäste eingeladen sind:

Prof. Dr. Elisabeth Merk, Stadtbaurätin der Stadt München

Dr. Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer Deutscher Städte- und Gemeindebund

Dr. Bettina Reimann, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Institut für Urbanistik (difu)

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk