Interview

Nächste Sendung: 26.07.2014 06:50 Uhr

Sendung vom 25.07.2014

Sendung vom 24.07.2014

Sendung vom 23.07.2014

Sendung vom 22.07.2014

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Interviews" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Informationen am Morgen

Frankfurter FlughafenVerunsicherung im Flugverkehr

Flugzeug im Abflug vom Frankfurter Flughafen, im Hintergrund die Skyline.

Das mutmaßlich abgeschossene Passagierflugzeug über der Ostukraine, eine abgestürzte algerische Maschine in Westafrika, ein Landeverbot für den Flughafen Tel Aviv: Es gibt genug Gründe, sich als Flugpassagier Sorgen zu machen - aber auch die Branche ist verunsichert.

 

Informationen am Mittag

Kita-AusbauBertelsmann-Stiftung fordert Qualitätsstandards

Integrative Kindertagesstätte "Lindenpark" in Rostock

Die Bertelsmann-Stiftung beklagt, dass es in Deutschland etwa 120.000 Erzieher zu wenig gibt, um eine hochwertige frühkindliche Bildung in den Kitas zu gewährleisten. Nach Berechnungen der Stiftung würden diese zusätzlichen Fachkräfte Personalkosten von jährlich fünf Milliarden Euro verursachen. Sie fordert bundesweit geltende Qualitätsstandards.

 

Interview der Woche

EVP-Chef Weber zu TTIPAmerikaner müssen "klares und wuchtiges Signal senden"

Porträt von Manfred Weber

Er werde dem Freihandelsabkommen mit den USA nur zustimmen, wenn der europäische Mehrwert eindeutig sei und es keine Abstriche beim Verbraucherschutz gebe, sagte der neue EVP-Chef Manfred Weber im Interview der Woche des DLF. Der Vorsitzende der konservativen Europäischen Volkspartei forderte von der amerikanischen Seite zudem Eingeständnisse bei Datenschutz und Spionage.

 

Politik

Debatte um Antisemitismus"Wir alle müssen einstehen für das Existenzrecht Israels"

Omid Nouripour, außenpolitischer Sprecher der Grünen

Omid Nouripour, außenpolitischer Sprecher der Grünen im Bundestag, verurteilt die antisemitischen Parolen bei Demonstrationen gegen Israel. Die antisemitische Hetze sei kein neues Phänomen, sagte er im Deutschlandfunk. Für viele sei der Gaza-Krieg nun ein willkommener Anlass, um israelische Flaggen zu verbrennen.

Ukraine Regierung in Kiew tritt zurück

Mitten in der schwersten Krise des Landes hat die Regierung der Ukraine ihren Rücktritt erklärt. Der pro-westliche Ministerpräsident Arseni Jazenjuk machte damit den Weg für Neuwahlen des Parlaments frei.

EU-KommissionBeratungen über Wirtschaftssanktionen gegen Russland

Die EU-Außenminister beraten bei einem weiteren Treffen über Sanktionen gegen Russland. Strittig dürften die sektoralen Sanktionen werden, so die Brüsseler Deutschlandradio-Korrespondentin Annette Riedel. Dabei handelt es sich zum Beispiel um ein Waffenembargo oder Beschränkungen beim Zugang zu den Kapitalmärkten.