• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 17:05 Uhr Markt und Medien
StartseiteKontroversIst die Gewalt in Nahost zu stoppen?14.07.2014

Israel gegen die HamasIst die Gewalt in Nahost zu stoppen?

Das Blutvergießen im Gazastreifen und der Raketenbeschuss Israels gehen weiter. Die internationale Gemeinschaft will vermitteln und fordert ein sofortiges Ende der Kampfhandlungen. Die Fronten scheinen aber verhärtet.

Moderation: Martin Zagatta

Raketen werden in den Morgenhimmel geschossen.  (dpa / Mohammed Saber)
Die Hamas setzt den Raketenbeschuss auf Israel unvermindert fort. (dpa / Mohammed Saber)
Weiterführende Information

Nahost-Konflikt - "Tote Palästinenser sind Opfer der Hamas" (Deutschlandfunk, Interview mit Salman Shoval, 14.07.2014)

Krise im Nahen Osten - UNO fordert Waffenruhe (Deutschlandfunk, Aktuell, 14.07.2014)

Was muss passieren, damit Israelis und Palästinenser an den Verhandlungstisch zurückkehren? Martin Zagatta diskutierte darüber mit Studiogästen und Hörern.

Studiogäste waren:

  • Khouloud DaibesLeiterin der palästinensischen Mission in Deutschland
  • Tal GatLeiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit an der Botschaft Israels in Deutschland
  • Rudolf DreßlerEhemaliger Botschafter Deutschlands in Israel

 Hörertelefon: 00800 - 4464 4464 und E-Mail: kontrovers@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk