Sonntag, 22.04.2018
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend
StartseiteRock et ceteraSchwierig, verlustreich, voller Überraschungen31.12.2017

JahresROCKBlick 2017Schwierig, verlustreich, voller Überraschungen

Die Einnahmen der Musikindustrie sinken weiter, das Streaming wächst, viele Musiker müssen live spielen, um überhaupt noch zu verdienen. Im Rockjahr 2017 starben Prominente der Branche, aber es gab auch überraschende Momente. Der JahresRockBlick nennt sie.

Am Mikrofon: Tim Schauen

Der Musiker Chris Cornell in New York am 23.09.2011. Sein Manager gab seinen Tod am 17.05.2017 bekannt. Er war hauptsächlich als Sänger bei den Bands Soundgarden und Audioslave bekannt geworden. (AP / John Carucci)
Der Rocksänger Chris Cornell (Soundgarden, Audioslave) nahm sich im Mai 2017 das Leben. (AP / John Carucci)

Diese Sendung finden Sie sieben Tage in unserer Mediathek.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk