Kultur heute / Archiv /

 

Kultur heute am 1.7.2012

Sendung an einem Stück

Moderation: Dina Netz

Altes Radio (Stock.XCHNG / mikael cronhamn)
Altes Radio (Stock.XCHNG / mikael cronhamn)

Hören Sie die gesamte Sendung von heute als MP3-Datei in unserem Audio-on-Demand-Angebot.

1. Dieser Ring will sich nicht runden - Andreas Kriegenburg und Kent Nagano beenden ihren Münchner Wagner-Ring mit der "Götterdämmerung" (Jörn Florian Fuchs)

2. Künstlerische Positionen zwischen Sag- und Sichtbarem - Zwei Ausstellungen in Bremen widmen sich dem Verhältnis von Sprache und Kunst (Rainer Berthold Schossig)

3. "Kulturen des Bruchs" - Eine Tagung der Bundeskulturstiftung zur deutschen "Memoria-Leidenschaft" (Elisabeth Nehring)

4. Wenn die Zeitzeugen fehlen - Zur Kritik der neuen Geschichtsunterrichtsstudie an der Einbeziehung von NS-Gedenkstätten - Ulrike Schrader, Leiterin der Gedenkstätte Alte Synagoge Wuppertal, im Gespräch

5. Schlingernder Globus - Warum wir heute eine Sekunde geschenkt bekommen haben (Burkhard Müller-Ullrich)

6. Der Sammler Hans Grothe wünscht sich in Duisburg ein Anselm-Kiefer-Museum (Katja Lückert)

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Kultur heute

Teatro Espanol MadridDas Lampenfieber des Mario Vargas Llosa

Der Autor und Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa (AFP / Jewel Samad)

Ungewohnte Rolle für Mario Vargas Llosa: Der peruanische Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger steht zum ersten Mal als vollwertiger Schauspieler auf der Bühne. In seinem Theaterstück "Die Geschichten von der Pest" im Madrider Teatro Español verkörpert der 78-Jährige den alten Herzog Ugolino, der um eine unmögliche Liebe kämpft.

Siemens Musikpreis "Christoph Eschenbachs Musik spricht zum Hörer"

Dokus "Die letzten Gigolos" und "Die Böhms" Die Unruhe des Alters

 

Kultur

Siemens Musikpreis"Christoph Eschenbachs Musik spricht zum Hörer"

Der deutsche Pianist und Dirigent Christoph Eschenbach dirigiert am 22.02.2014 ein Konzert des NDR-Sinfonieorchester in der Musik- und Kongresshalle (MuK) in Lübeck. (picture alliance / dpa - Olaf Malzahn)

Der Ernst-von-Siemens-Musikpreis zählt zu den bedeutendsten Kulturauszeichnungen im deutschsprachigen Raum. Peter Ruzicka, Komponist und Jury-Mitglied, sagte im DLF, die Jury sei sich schnell einig gewesem, den Dirigenten Christoph Eschenbach auszuzeichnen. Er sei stets ein Ansprechpartner für die Neue Musik gewesen.

Teatro Espanol MadridDas Lampenfieber des Mario Vargas Llosa

Der Autor und Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa (AFP / Jewel Samad)

Ungewohnte Rolle für Mario Vargas Llosa: Der peruanische Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger steht zum ersten Mal als vollwertiger Schauspieler auf der Bühne. In seinem Theaterstück "Die Geschichten von der Pest" im Madrider Teatro Español verkörpert der 78-jährige den alten Herzog Ugolino, der um eine unmögliche Liebe kämpft.

Ausstellung Die Roten Khmer und die Folgen

Khvay Samnang, Foto- und Videokünstler aus Phnom Penh (picture alliance / dpa)

Als Pol Pots Roten Khmer vor fast 40 Jahren Kambodschas Hauptstadt Phnom Penh einnahmen, ahnten nur wenige, dass dies der Beginn eines Genozids sein würde. Eine Ausstellung in der Berliner Akademie der Künste befasst sich nun unter anderem mit der Verdrängung der grauenvollen Erinnerung - unter Tätern wie Opfern.