Kultur heute / Archiv /

 

Kultur heute am 1.7.2012

Sendung an einem Stück

Moderation: Dina Netz

Altes Radio
Altes Radio (Stock.XCHNG / mikael cronhamn)

Hören Sie die gesamte Sendung von heute als MP3-Datei in unserem Audio-on-Demand-Angebot.

1. Dieser Ring will sich nicht runden - Andreas Kriegenburg und Kent Nagano beenden ihren Münchner Wagner-Ring mit der "Götterdämmerung" (Jörn Florian Fuchs)

2. Künstlerische Positionen zwischen Sag- und Sichtbarem - Zwei Ausstellungen in Bremen widmen sich dem Verhältnis von Sprache und Kunst (Rainer Berthold Schossig)

3. "Kulturen des Bruchs" - Eine Tagung der Bundeskulturstiftung zur deutschen "Memoria-Leidenschaft" (Elisabeth Nehring)

4. Wenn die Zeitzeugen fehlen - Zur Kritik der neuen Geschichtsunterrichtsstudie an der Einbeziehung von NS-Gedenkstätten - Ulrike Schrader, Leiterin der Gedenkstätte Alte Synagoge Wuppertal, im Gespräch

5. Schlingernder Globus - Warum wir heute eine Sekunde geschenkt bekommen haben (Burkhard Müller-Ullrich)

6. Der Sammler Hans Grothe wünscht sich in Duisburg ein Anselm-Kiefer-Museum (Katja Lückert)

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Kultur heute

Filmreihe "Orizzonti"Brillante Verwirrung der Wahrnehmung

Christoph Schmitz und Rüdiger Suchsland bei den Filmfestspielen von Venedig, auf einer Terrasse sitzend

Ein Blick auf die Filmreihe "Orizzonti" bei der "71. Mostra Internazionale d'Arte Cinematografica" zeigt, dass einige Filme Realität und Fiktion gekonnt verquirlen. So gelingt dem französischen Regisseur Quentin Dupieux mit "Reality" eine gelungene Mischung aus Horror- und Science-Fiction, die den Zuschauer verwirrt zurücklässt.

Kultur heuteDie Sendung vom 1. September 2014

Kölner Moschee Sanierungsfall statt Integrationszeichen

Ansicht der Kölner Zentralmoschee, eines geschwungenen Gebäudes mit Kuppel aus Beton und Glas, davor Autos auf einer Straße und ein Baustellenschild

Als Symbol gelungener Integration war sie geplant - jetzt gleicht sie immer mehr einer Bauruine: Noch vor ihrer Eröffnung präsentiert sich die Kölner Zentralmoschee als Sanierungsfall. Die große Freitreppe ist mit Bauzäunen versperrt und auch im Inneren ist man noch weit von einer Fertigstellung entfernt.

 

Kultur

30 Jahre "Herrchens Frauchen"Gesellschaftskritisches Kabarett mit Travestie und Musik

Plakat zum Kabarett-Programm "Fühlt Euch wie zuhause" anlässlich des 30-jährigen Jubiläum von "Herrchens Frauchen"

Politisch und gesellschaftskritisch um die Ecke denken, dafür steht Deutschlands dienstältestes Kabarettduo Lisa Politt und Gunter Schmidt alias "Herrchens Frauchen". Gemeinsam betreiben sie in Hamburg auch die Kleinkunstbühne "Polittbüro". Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums hat Corso mit den beiden gesprochen.

Filmfest von VenedigDas Schreckliche und das Schöne

Ulrich Seidl (Mitte) mit einigen seiner Protagonisten aus "Im Keller"

Beim Filmfest von Venedig prallen wieder die Gegensätze aufeinander: In Ulrich Seidls provozierendem Film "Im Keller" geht es in die dunklen Räume der geheimen Wünsche, die romantische Beziehungskomödie "She´s funny like that" liefert ein grandioses Stück Kino der urtümlichen Art.

WohlfühlorteHütte als Gesamtkonzept der Ruhe

Creative Director Sven Ehmann

Viele Menschen sehnen sich nach dem perfekten Wohlfühlort, einem Rückzugsort, der sie zur Ruhe kommen lässt. Dabei ist es weniger wichtig, wie viel Platz dieser Ort bietet, vielmehr geht es um das gestalterische Gesamtkonzept.